openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Werbung zum Christentum
Man sollte Glauben nicht so eng sehen. Nehmt die Sendung mal als Anregung sich mit dem Glauben zu befassen, dann wir da ganz schnell Werbung zum Christentum draus! Niemand kann mir meinen Glauben nehmen noch nciht mal die Sendung ;-) Trozdem schmunzel ich drüber und lass mich blendend unterhalten!
1 Gegenargument Anzeigen
    Intoleranz
Ihr glaubt also an den einen allmächtigen Gott? Gut, dann ist Euch Intoleranz JEDER anderen Religion gegenüber ja quasi aufdoktriniert. Warum man dann auch noch über Atheisten (die ja bekanntlich an keinen Goot glauben) herzieht erschließt sich mir schon garnicht. Dennoch: Ihr müsst Euch das nicht anschauen. Niemand zwingt Euch. Ich will auch nicht von Euch gezwungen werden, das nicht mehr sehen zu können. Geht doch einfach früh Schlafen, dann seid ihr Montags fit für was wichtigeres...
3 Gegenargumente Anzeigen
    Götter wie wir
Götter wir wir ist einfach genial.Eigentlich schade dass es nur auf ZDFKultur läuft. Bitte mehr davon.Bitte auch auf RTL,Pro 7 oder Sat 1.Dann könnten auch die leidgeprüften Christen sich wieder beruhigen und alles wäre gut.
Quelle: Geniale Sendung
0 Gegenargumente Widersprechen
    Absetzung Wort zum Sonntag
Diese Sendung intelligent, charmant und geistreich. Nicht alles, was man nicht versteht, ist böse. So kann Bibelstunde doch auch Spaß machen. Religionsfreiheit ist auch die Freiheit keine Religion zu haben. Ich fordere auch nicht die Absetzung des Wortes zum Sonntag, nur weil es meinen Ansichten entgegen steht.
1 Gegenargument Anzeigen
    Verspätung
Ich frag mich jetzt ehrlich gesagt was ausgerechnet an dieser Sendung so sonderlich besonders sein soll. Ich meine, Volker Pispers und Konsorten machen sich seit Jahren im öffentlich-rechtlichen immer mal wieder über Kirche und Religion lustig. Auch die Simpsons, South Park und andere satirische/Comedy-Serien nahmen nie besondere Rücksicht auf religiöse Gefühle. Was also soll diese Sendung haben was bei tausenden Stunden ausgestrahlter Sendezeit niemanden gestört zu haben scheint?
3 Gegenargumente Anzeigen
    Zensur
Als praktizierende Atheistin wurde mir von einem Kollegen verboten, mich in seiner Gegenwart über Religion zu äußern, da ich ihn ja beleidigen wolle. Beim Anlass zu dieser Äußerung habe ich weder ihn persönlich angesprochen, noch jemanden persönlich angeggriffen, sondern über die Überholtheit von religiösen Riten gesprochen.Wenn das eine Beleidigung ist, darf man keine Meinung mehr vertreten, denn man könnte ja jemanden beleidigen.Das ist Zensur, und Zensur ist der erste Schritt in die Diktatur.
4 Gegenargumente Anzeigen
    Hoch lebe der Pabst,ha,ha
Was ist denn Christen heilig?Nächstenliebe,hohle Predigten? von Menschen ausgelegte Verhaltensgrundsätze. Bitte ihr Möchtegern Gutmenschen,tut nicht so scheinheilig.Lasst euch ruhig weiter von der Kirche veräppeln ,aber lasst die Leute in Ruhe die eine andere Meinung wie ihr habt und evtl.auch noch Humor den ihr nicht habt weil ihr alles so verbissen seht.
Quelle: Scheinheiliges Christentum
3 Gegenargumente Anzeigen
    .
Wir werden doch auch auf den privaten Sendern mit euren Bibelclips genervt.Ich fühle mich da auch veräppelt,aber sei es den Christen die Privatsender schauen gegönnt ab und an in den Werbepausen an ihren unerschütterlichen Glauben erinnert zu werden,auch wenn sie gerade einen unchristlichen Film geschaut haben.Soweit ich weiss gilt nämlich ein Fernsehgerät als Götze.(Man erinnere sich an die 10.Gebote...Du sollst keinen anderen Götter neben mir haben.Also auch keinen Göttergatten.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Comedy pur Sonntagsgottesdienst
Unter Christen gab und gibt es viele,viele Verbrecher.Wie widersprüchlich und paradox es doch ist sich dann über so eine Sendung aufzuregen. Ich finde einen katholischen Gottesdienst auch lustig um nicht zu sagen absolut lächerlich.
Quelle: langweiliger Gottesdienst,phädophile Priester
1 Gegenargument Anzeigen
    .
Christen dürfen KEIN TV schauen,dass ist Teufelswerk.Von daher brauchen die sich gar nicht so drüber empören was da läuft.Oder ist es das schlechte Gewissen weil die lieben Christen gerne mal den ein oder anderen Speckfilm zu später Stunde schauen.TZZZZ wie scheinheilig
Quelle: TV für echte Christen tabu
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Gott
Warum sollten Christen keinen Humor haben? Es gibt so viele lustige Dinge im Leben. Aber was ist Humor auf Kosten anderer? Schon vergessen, was Muslime in diesem Fall tun? Das öffentlich-rechtliche Fernsehen hat einen Bildungsauftrag, wird von allen finanziert. Es ist schlimm genug, dass stundenlang Veranstaltungen mit der britischen Königin gezeigt werden... Gern kann solche "Comedy" auf RTL2 laufen, aber wenn ich es finanziere, dass über mich Witze gemacht werden, geht das entschieden zu weit.
8 Gegenargumente Anzeigen
    sandaletten, Brian
Ich unterstütze die Absetzung dieser Sendung aus vollem Herzen. Es kann nicht angehen das mein Glauben derart verspottet wird. Die heilige Mutter würde sich im Grab umdrehen wenn sie wüsste das ihre Schützlinge, die blasphemischen Pepperpotladys, in drittklassigen Comedysendungen derart flache Witze reissen müssen. -Stechus Kaktus, Priester der Brianschen Sandaletten
6 Gegenargumente Anzeigen
    Scheinheiliges Christentum
Was hat das Christentum gebracht? - dass du weder Sklave noch leibeigener bist! - dass christl. Menschen, Krankenhäusern "erfanden" (fühes Mittelalter) - dass du und ich kostenlos lesen lernen, damit wir nicht jedem blind folgen, sondern selbst lesen und denken können (hast du die Bibel, oder das neue Testament jemals gelesen oder plapperst du nur nach, was andere dir darüber vorgeplappert haben?) - keine Religion sollte derart respektlos dargestellt werden.
11 Gegenargumente Anzeigen
    Minderheitenschutz
Jede gesellschaftliche Gruppe ist gesetzlich geschützt vor Spott und Häme - geradezu dann, wenn es sich um eine Minderheit handelt. (wohlgemerkt) BEKENNENDE Christen sind in unserer Gesellschaft zu einer Minderheit geworden, die z. B. in der Frage der Schulpolitik und des gender mainstreaming übergangen werden. Wer schützt die Minderheit der bekennenden Christen vor Schmähungen und Spott ? Das ZDF tut es nicht und auch der Gesetzgeber erfasst diese Gruppe nirgendwo - bezeichnend wie ich finde !
Quelle: Author_S www.der-ruf.info//www.der-ruf.info" rel="nofollow">www.der-ruf.info
2 Gegenargumente Anzeigen