openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Aufjedenfall!!!
Ich finde Edgar muss wieder als Kommentator anfangen. Er macht Stimmung und macht jedes einzelnen Rennen besonders. Er ist mit Herz und Blut dabei und das macht uns doch alle in dem Moment glücklich. Er gehört einfach zur MotoGP wie Alex Hoffmann, Rossi und Co.
Quelle: /
0 Gegenargumente Widersprechen
wir haben ihn gestern beim Saison Opening vermisst. Gestern ist null rüber gekommen und es war ein Kampf um den SIeg bis zur Zeilline. Edgar wäre ausgeflippt. Man lebt halt für einen Sport und versteht das Adrenalin und die Begeisterung. Wir haben seine Kommentare und sein mitfiebern geliebt und für alle anderen der Schweizer Moderator war auch immer Weltklasse da hat man gemeint der überträgt ein Schachspiell. Edi und Ales rules
0 Gegenargumente Widersprechen
    Dickes Pro an Eddi
Ich finde die Moto GP steht und fällt mit seinem Kommentator! Seht her was mit "Wetten Dass" geschah. Es ging unter. Hat sich mal einer die Superbike WM angesehen. Klasse Rennsport, leider langweilig bis auf´s geht nicht mehr, weil ein Sprecher wie Eddi fehlt. Die Mischung aus Eddi und Alex war eine Traumkonstelation. Ein emotialer Sprecher mit einem aus der Scene wo die technischen Akzente bringt! Wenn Eurosport weiter so langweilige Sprecher einsetzt wie in der Vergangenheit, wird auch der Sport in Deutschland unpopulär.
1 Gegenargument Anzeigen
Eddy Mielke war hoch emotional. Für mich hätte er die Werbung kommentiert, es wäre spannend. MotoGp 2015 mit Raudies und Hoffmann...Ein Trauerspiel...
0 Gegenargumente Widersprechen
    Lebrrkern und Rausis sind LANGWEILIG und EMOTIONSLOS
Aber die Superschlafmützen Leberkern und Raudis sind Moderatoren? Da glaubt man immer, die moderieren Syncronschwimmen oder Schach oder etwas ähnlich "aufregendes" aber nicht MotoGP! Da schlafen einem ja die Füsse ein, so emotionslos und langweilig ist das! Dann lieber einen Edgar, der völlig aus dem Häuschen ist, weil er fast mitfährt...
0 Gegenargumente Widersprechen
Diejenigen die sich über die Emotionen von Edgar Mielke hier aufregen, argumentieren doch ziemlich Emotional. Ja, so ist das mit den Emotionen, die gehören wohl zum Rennsport. Ich freue mich über eine emotionale Berichterstattung, die dem Geschehen gerecht wird. Nicht ist schlimmer als ein einschläfernder Kommentar von jemandem der dem Sport nicht verbunden ist. In Spanien, Italien u. Großbritannien wo der Sport am populärsten ist, würde wohl Niemand auf die Idee kommen einen Kommentator für seine Emotionen zu kritisieren. Schlimm finde ich hier die persönlichen Beleidigungen gegen E.Mielke
0 Gegenargumente Widersprechen
Als großer schweizer Motoradsportfan kann ich nur Edi anhören, seine Kommentare zeugen von Fachkompetenz! Im Vergleich zu Srf 2 ist dies wie Tag und Nacht! Edi und Alex sind die Besten ohne Zweifel!
0 Gegenargumente Widersprechen
Es gibt wohl keinen Sportkommentator der über mehr Fachwissen bzgl. der Moto-GP verfügt. Auch gibt es keinen Kommentator der über so gute Kontakte im Fahrerlager verfügt, wovon die Berichterstattung profitiert. Es hat in Deutschland bisher nie eine bessere Moto-GP Berichterstattung gegeben als sie Eddie und Alex66 jedes Rennen wieder abliefern. Ich denke diejenigen die hier kritisieren, werden wiederum die ersten Unzufriedenen sein in 2015, wenn Eddie und Alex66 nicht mehr kommentieren.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Salz in der Suppe
Edgar Mielke kompetent, unverwechselbar, einmalig und auch ein wenig verrückt. Immer mit Herzblut dabei und das Salz in der Suppe wenn es um bunte Berichterstattung geht. Ich finde es auch nicht immer top was ermächtigt aber ohne ihn wär es viiiel zu langweilig.
0 Gegenargumente Widersprechen
    E.Mielke der Beste motoGP Kommentator
E.Mielke ist wie jeder andere auf den Tribünen der motoGP. Mit seinem Kommentar und seinen Emotionen und genau das zeichnet ihn aus. Er ist immer mit Herzblut dabei und macht das ganze um einiges spannender. Wenn ich mir die Kommentatoren von Eurosport und Co. anschau besser gesagt anhöre, dann kann ich den Ton auch abschalten. Keinerlei Spannung, nichts. Da ist keinerlei Unterschied zu den Kommentatoren vom heute Jornal. E.Mielke und A.Hoffmann machen einen super Job und ich wünsche mir, wie viele andere, dass es auch in den kommenden Jahren so bleibt!!!
1 Gegenargument Anzeigen
Auch wenn er manchmal Unsinn faselt: gerade das hat mich bei manch langweiligem Rennen zum schmunzeln gebracht. Und Alex rückt es fachlich wieder gerade ;)
0 Gegenargumente Widersprechen
    Echte Typen braucht das Land!
Für das Fachwissen sind übrigens in 99,99% der Fälle die jeweiligen Experten zuständig. Ob Christian Danner bei der Formel 1, Oliver Kahn und Mehmet Scholl beim Fussball, oder auch Stefan Kretzschmar beim Handball. Und was wollen unsere Freizeitexperten hier eigentlich vom Herrn Mielke wissen? Etwa wieviel Klicks Stefan heute die Druckstufe zugedreht hat oder wieviel Kettenspannung eingestellt wurde? Nein, dass was Edgar herausfindet ist doch genau das Interessante: Was passiert im- und außerhalb des Fahrerlagers, was denken die Fahrer, -was die Fans? Endlich mal wieder 'nen richtiger Typ!
2 Gegenargumente Anzeigen
Eddie und Alex sind mMn das absolute Dreamteam der MotoGP Kommentatoren, natürlich ist auch Eddie nicht perfekt aber dennoch gehört er für mich und sicherlich auch viele Andere zu einem MotoGP-Wochenende wie die spanische Nationalhymne :-P
0 Gegenargumente Widersprechen
    Eddi muss zurück!
Liebe Contra-Mielke-Gemeinde, nun nach dem ersten MotoGP- Wochenende ist es leider Wirklichkeit geworden. Über Jahre, spannender Live-Übertragung muss ich euch leider sagen, dass ich kein MotoGP mehr schauen werde. So eine langweilige Übertragung hat mir echt die Lust genommen auch das nächste MotoGP- Wochenende zu verfolgen
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

DAS IST JETZT WOHL EIN SCHERZ??? der Mielke hat eine eigene kontra-seite auf facebook, da man sein unqualifiziertes, sich ständig wiederholendes gebrülle satt hat!!! wenn der zu Eurosport wechseln sollte, kann die übertragung genauso gut beim titten-sender bleiben. ich möchte den Alex hören, dem niemand in seine sätze reinplappert. ich möchte den motorensound laut drehen können ohne das da einer noch lauter reinbrüllt. ich möchte nicht tausendmal "überflieger" oder "außerirdischer" oder ständig "Stefan Bradl" und "Kähl Kratschloh" hören. aber da habe ich mich wohl zufrüh gefreut.
0 Gegenargumente Widersprechen
Ein Moderator sollte stets neutral Kommentieren! Das tut Edgar in keinster Weise. Die Dauerwerbung für Stefan Bradl und andere deutsche "Talente" nerven! Fahrer die auf Rang 15+ herumgurken interessieren leider wenig auch wenn es Landsleute sind! Vom Gebrülle, den Beleidigungeg und dem fehlenden Fachwissen mal ganz abgesehen, hat EM bei der Motogp nichts zu suchen
1 Gegenargument Anzeigen
    Nein Danke
Das letzte Rennwochenende in Japan war doch wieder der beste Beweis, dass Herr Mielke als Kommentator untauglich ist. Ständig fällt er dem Alex ins Wort, während er als Experte gerade etwas erklärt. Welcher Kommentator hat es denn schon geschafft, dass die Landsleute unbeliebt werden? Er hat uns so die Ohren vollgesülzt mit den deutschen Fahrernamen, dass uns das schon so auf den Nerv ging, dass wir die Jungs einfach nur noch schlecht finden. Von seiner fachlichen Kompetenz (die nicht vorhanden ist) mal ganz zu schweigen.. Er darf einfach nicht mehr ans Mikro.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Bitte nie wieder Sport1 und/oder EM!
Ich gehe fest davon aus, dass es EM nicht schafft! In Verbindung mit ca 40% Werbung pro Stunde -sogenannter ´Alles live´ Rennen- ist die Sport1 Nummer echt unerträglich. Für den Käse hab ich mir schon lange nicht mehr den Wecker nachts gestellt. Bei eurosport gibt es Sendezeit nonstop oder max. 1-2 Clips anstatt 8 Min. Dauerwerbung! (Von den biertrinkenden "Fussballexperten" am So um 13h fang ich gar nicht erst an). Da muss mann halt Prioritäten setzen... Einzig Alex sticht heraus, aber sowas von!!!
0 Gegenargumente Widersprechen
Neben dem ganzen an den Haaren herbeigezogenen Herumgeschrei (Tenor: Wenn Rossi auf dem Bike in die Kamera winkt, dann grüßt er alle Hochzeitspaare) treibt mich vor allem auf die Palme, wenn er dem Alex wieder mal ins Wort fällt, oder wieder einmal mit ironischem Unterton auf Alex's "bestem Rennergebnis" herumreitet.
0 Gegenargumente Widersprechen
    bitte NICHT
wenn Edgar Fachwissen und Kompetenz haben sollt, so hat er sie in den letzten Jahren sehr gut versteckt... man sollte auch das Rumschreien, den überzogenen Patriotismus (Bradl der Bayer, der Zahlinger, das bayerische Uhrwerk, Weltklasse, etc...), die Pöbeleien gegen andere Fahrer (blöd, bescheuert, menschliche Null, etc...) und das ewige rumgereite auf Worte wie außerirdische, Alien, Antennen abgeschnitten, etc...sollte man nicht mit Herzblut und Emotionen verwechseln... dies ist MEINE persönliche Meinung und damit subjektiv
0 Gegenargumente Widersprechen
    NEIN ZU MIELKE
Brutal Schlecht. Wenn ich an die Sport1 Übertragungen zurück denke muss ich mich für EM schon fast fremdschämen. Dieses niveaulose Brüllen, die unglaubliche Arroganz und das riesengroße Halbwissen zeichneten Mielke aus. Ich absolut nichts positives finden was er in dieser Zeit für den Deutschen Motorradrennsport geleistet hat, eher noch umgekehrt....
0 Gegenargumente Widersprechen
    Emotionen und Herzblut
Wo hat der Eddy diese ganzen Befürworter gekauft? Der Mann ist nur nervig und ich glaube der Alex sieht seine Gage auch irgendwie als Schmerzensgeld. Eddy soll in der Versenkung verschwinden. Ich kenne niemanden der ihm nachtrauern würde.
0 Gegenargumente Widersprechen
Damit er auch nächstes Jahr die Moto3-Fahrer als (so wörtlich) "bescheuert" bezeichnen kann? Sorry allein dafür gehört ihm auf Lebenszeit das Recht entzogen i-was zu kommentieren!
0 Gegenargumente Widersprechen
Scheinbar vergleicht Ihr die Kommentare verschiederner Sender nicht miteinander, ich sehe aber auch die Schweizer, Engländer, Österreicher, welche ja auch motorsport übertragen. Möchte mich da jetzt aber nicht auf MOTORRAD festlegen, sondern es auf den Motorsport allgemein "reduzieren". Und da ist das was Herr Mielke so von sich gibt, wirklich das Letzte, sehe mir in Bezug auf die Motorrad WM nur mehr Sport 1 Plus an, weil dort sitzt ein anderer Sprecher (warum nur ????), und das gefällt mir viel besser.
0 Gegenargumente Widersprechen
Der Mensch labert nur Müll bringt Namen und Nummern der Fahrer während des Rennes durcheinander und hat nur Sympathien für den Bradl der eh nix bringt da hat mein Kind mehr Ahnung vom Motorrad fahren als der...Mielke muss weg!!!
0 Gegenargumente Widersprechen
Von den Befürwortern immer gerne angeführt: Mit seinem Kommentar erzeugt er Spannung, kann er gar nicht, dafür sind die Fahrer zuständig mit Ihrer Aktion. Ein langweiliges Rennen wird durch EM Geschrei nicht spannender, ein gutes Rennen braucht sein Geschrei nicht. Dazu früher die Endloswerbeschleife für Stefan Bradl vom Viessmann-Kiefer Racing Team, heute für das Interwetten Team, wie hoch ausgefüllt war/ist der monatliche Scheck? Ich erwarte Objektivität vom Kommentator und auch Fachwissen, beides vermisse ich bei EM. Alex Hofmann ist über jeden Zweifel erhaben.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Edgar Mielke? Um Gottes Willen!
Dann schaue ich mir weiterhin die SBK auf eurosport an! Die Wertigkeit der Moto GP bei Sport 1 sieht man daran, daß es wichtiger ist, wenn sich irgendwelche Typen über Fußball unterhalten, anstatt die erworbenen Rechte an der Moto GP zu nutzen. Die Krone des ganzen ist dann noch der Brüllaffe als Moderator.
1 Gegenargument Anzeigen
    Mielke nicht zu Eurosport!
Für mich hat das nichts mit kommentieren zu tun, ständig dieses Rumgeseier und Wiederholen von Phrasen. Ich schaue seit diesem Jahr die Moto GP auf Englisch, nur um ihn nicht Hören zu müssen. Dann dieses Hochgejubel der deutschen Fahrer. Wenn man um die rote Laterne fährt, dann kann und muss man das nicht schön Reden. Noch schlimmer; als Stefan Bradl wieder einmal ausgefallen ist hat Herr Mielke das ganze Rennen zerredet und immer wieder darauf hingewiesen was Stefan Bradl hätte erreichen können. Wenn man hinfällt, dann kann man nichts erreichen und sollte die Leistung der Angekommen würdigen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Selten so einen unqualifizierten Kommentator gehört. Nicht das ich !!persönlich!! seine Stimme nicht unbedingt für den Job geeignet halte, auch seine Kommentare sind teilweise wirklich unqualifiziert und zur Grenze der Dummschwätzerei. Im Vergleich zu den "alte" Eurosport Moderatoren liegen da Welten liber weider Fuchs &Co zurück!!!!
0 Gegenargumente Widersprechen
Auch hier bei dieser Pro Edgar Mielke Petition zeigt sich doch schon wieder das es mehr Gegener als Befürworter gibt. Vlt sollten sich die Damen und Herren Befürworter mal Gedanken machen warum dies so ist.
0 Gegenargumente Widersprechen
Der Mielke ist unter anderem ein Grund weshalb ich nicht mehr Moto GP schaue! Alex sollte bleiben als Fachmann aber der Mielke ist moderationstechnich wirklich der letzte Mist und sollte sich mal Gedanken machen weshalb er so einen Shitstorm auf Facebook abbekommt.
0 Gegenargumente Widersprechen
Dieses Gelaber "Mozart auf 2 Rädern" und Ähnliches über Marquez! Das will doch keiner hören. Mozart war weder Sportler noch nahm er an Wettkäpfen teil. Dieser Vergleich ist, wie viele andere, an den Haaren herbeigezogen. Bin froh, wenn ich EM nicht mehr anhören muss.
0 Gegenargumente Widersprechen
Bitte nicht diesen Marktschreier... Wenn ich mir Sprüche anhören will, dann stell ich mich am Donnerstag auf dem Marktplatz beim Käse Maik an. Ich freue mich schon wieder auf eine qualifizierte und sachlich fachliche Berichterstattung, welche Emotionen nicht ausschließen muss!!!! Sehr gern mit Alex Hoffman auf Eurosport aber bitten nicht so das mir die Ohren abfallen und mit Kommentatoren die wirklich Fachwissen besitzen....
0 Gegenargumente Widersprechen
Wo bitte ist sein "Fachwissen", wenn er nach 6 Jahren immer noch behauptet, Rossi schaue sich den Start der Moto3 an, um die Taktung der Ampel zu lernen, wenn inzwischen JEDER weiss, dass das gar nicht geht, weil es ne Zufallstaktung ist? Mielke und Fachwissen sind 2 Dinge, die sich schon von Natur aus auschliessen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Hahahahaaa....Das ist ja wohl der Witz des Jahres!! Der Mann ist der Grund warum ich direkt bei der Dorna schaue für 100,-€ im Jahr! Da unterschreib ich lieber ne höhere Mehrwertsteuer!!
0 Gegenargumente Widersprechen
wer als Reporter und Kommentator andere Personen (in diesem Fall Biaggi) im TV als menschliche Null bezeichnet und nicht mal die Größe zeigt sich dafür zu entschuldigen sollte sich aus dem "Kommentatoren-Geschäft" zurückziehen...
0 Gegenargumente Widersprechen
    "Griff ins klo"
Das darf niemals passieren!!! Bin froh, dass man den nicht mehr hören muss... EM auf Eurosport wäre wirklich der berühmte "Griff ins Klo"
0 Gegenargumente Widersprechen
    Bitte nicht zu Eurosport
Herr Mielke ist nicht neutral (s.h. Herr Wasser RTL)! Er kann nicht ruhig kommentieren! Den Unterschied kennen Sport1+ Zuschauer! Fachwissen? Selbst Herr Hofmann war in Motegi echt genervt von seinen unqualifizierten Kommentaren und seinem "Gebrülle" Ich war sehr enttäuscht als MotoGP zu Sport1 ging!
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich möchte EM keinesfalls die Begeisterung für die Sache an sich absprechen, aber die meisten Menschen, die ich bisher zum mitschauen überredet habe, waren sehr, sehr befremdet von seiner Art. Die Brüllerrei, wenns nichts zum brüllen gibt, reden ohne Punkt und Komma, das ständige ins Wort fallen und von Sachkenntnis habe ich auch noch nicht viel bemerkt. Er kennt viele Leute, ja. Aber das reicht nicht. Bitte jemand anderen machen lassen, nur nicht Leberkern. Ähnlicher Problemfall.
0 Gegenargumente Widersprechen
    edgar nein danke
Ein Reporter der selbst von 2009 bis 2014 nichts dazu gelernt hat trotzdem weiter zu schleifen grenzt an Wahnsinn. Ich finde Eddie hat gute Seiten, wenn er moderiert muss man zum beispiel ihn nicht sehen. Aber die negativen argumente wie z.b. fehlendes Fachwissen, dumme Schwätzereien etc. überwiegen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Haben die Leute 'Pro-Eddie' eigentlich mal SBK angeschaut um einfach mal zu sehen was das für ne Unterhaltung ist und was es heißt wirkliches Fachwissen über den Motorradrennsport zu haben!? Ich wäre für Raudies und Leberkern als Kommentatoren bei der MotoGP 2015 und der Sport bekommt mal wieder das Gesicht was er verdient!!
0 Gegenargumente Widersprechen
    contra
Ich kenne niemanden, der so schwadroniert wie der nette Herr Mielke ! Ich hatte vor 1 Jahr die "Ehre" ihn persönlich kennen zu lernen und habe von diesem Moment an für mich beschlossen, dass ein rudimentär gebildeten und überaus arroganten Herrn Mielke nicht in einen so anspruchsvollen Sport wie die Motogp passt. Er gehört definitiv zu der Fraktion kein Hirn !
Quelle: ich
0 Gegenargumente Widersprechen
Um Himmelswillen blos nicht den Mielke! Der soll sich zum Fußball versetzen lassen. Da kann er rumbrüllen. Mit Sachverstand hat seine Moderation der MotoGP nichts aber rein gar nichts zu tun. Den Alex wünschte ich mir auch weiterhin. Der weis wovon er spricht. Mielke ist sicher niemals selbst Sportmotorräder gefahren. Könnte mir Leberkern mit Hofmann vorstellen. Der hat wenigstens Witz.
0 Gegenargumente Widersprechen
Bitte nicht diesen Marktschreier. Wen ich Käse kaufen will.... geh ich Donnerstag auf den Markt und stell mich beim Käse Maik an, da kann ich mir schon genug Sprüche anhören. Ich freue mich endlich mal wieder auf eine qualifizierte und sachlich/ fachliche Berichterstattung, was Emotionen nicht ausschließt !!!. Sehr gern mit Alex Hoffman auf Eurosport aber bitte ohne das mir die Ohren abfallen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Raudies ist ist definitiv nicht besser als Mielke, Leberkern geht. In zusammenhang mit Alex ok, aber Alex mit Bernd fulk... das wäre super, weil Bernd mit Alex einen guten, frischen, dynamischen und Fremdsprachen begabter companion hätte
0 Gegenargumente Widersprechen
Nein bitte nicht, die letzten 6 Jahre waren schlimm genug. Jetzt bekomm ich aber wirklich Angst wenn ich das hier sehe.... Wenn Mielke wirklich auf ES kommt lass ich glaub nach fast 30 Jahren Moto GP wirklich die Glotze aus... Das wäre der Super Gau !!!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Weg mit Ihm
Nur weg mit ihm ! Dieses ewige Gebrülle, das ständige wiederholen Alter Kamellen. Und dauernde Spannung rein reden wo keine da ist geht mir einfach nur auf den .... . Ich finde diese Art zu moderieren passt nur auf den Fußballplatz. TOR, TOR, TOR ! Da könnte er richtig glänzen. Aber nicht im Motorsport.
0 Gegenargumente Widersprechen
Wer mal eine richtig gute und durchaus auch emotionale Berichterstattung sehen, bzw. hören will, der schaue sich eine paar WSBK-Rennen aus den späten Neunzigern mit dem englischen Kommentar von Steve Parrish und Charlie Cox an – das ist Motorsport-Berichterstattung "at it's best"! Dagegen sind vor allem Mielke und Leberkern kompetenz- und talentbefreite Glücksritter, die heilfroh sein können, solche Jobs machen zu dürfen! Was Alex Hofmann angeht: Sein Eigenlob stinkt ab und an zum Himmel. Meiner Meinung nach wird es Zeit, andere ranzulassen, mit Ausnahme von Dirk Raudies, der ist voll okay.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Contra
Ich kann es nicht glauben, daß es Leute gibt die Edgar Mielke Fachkompetenz zusprechen. Schon nach drei Rennen bemerkt man immer die selben Phrasen. Sinnloses Gebrülle, welches nichts mit Emotionen zu tun hat. Ich bin froh, das ich Ihn nur noch zwei Rennen ertragen muß. Endlich wieder Moto-GP mit Ton sehen. Ich freue mich drauf.
0 Gegenargumente Widersprechen
Selbst beim Fußball als Stadionsprecher würden sie den steinigen. Emotionen äußert man nicht über Brüllen immer der gleichen Phrasen. Dies tun Choleriker..erinnert mich immer an Stammtischparolen..dies entspricht auch m.E. das Niveau des Herrn Mielke. Erinnert mich immer an Bierzeltanheizer...mit Alkohol eventuel verträglich..und und nun jetzt alle...ICH DREH DURCH!!! NIemand hat es gegen mit Fiebern oder Emotionalität, was dem Alex H. ja ein wenig abgeht, aber wenn ich die Wahl hatte..also Sport1+ habe ich auf die Schlaftablette umgeschalten..immer noch besser als der Choleriker.
0 Gegenargumente Widersprechen
Weder fachliche noch rhetorische Kompetenz hat EM als Kommentator gezeigt, seine Redekunst hat die Zeit leider verkürzt, die von AH wesentlich besser genutzt worden wäre. Die Wortwahl von EM passt zu anderen Sensationssportarten, nicht aber zu Motorsport wo Hintergrundwissen gefragt ist. Beispiel F1, sollte Christian Danner vergleichbare dünne Luft ins Mikro blasen, würde es einen Entrüstungssturm bei RTL auslösen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Danke Udo
Edgar Mielke ! Emotionen und Herzblut, auch 2015 auf Eurosport? Danke Udo Brader für das Starten dieser Petition, noch besser hätte es man nicht ausdrücken können! Nicht einmal ein Prozent bei einem Durchschnitt von 300 Tausend Zuschauern sprechen sich für Edgar Mielke als Kommentator für 2015 auf Eurosport aus! Und was sagt euch dass!!! Eine überwältigende Mehrheit will E.M loswerden und warum dass so ist wurde in den Contra Kommentaren schon mehr als ausführlich erwähnt.
0 Gegenargumente Widersprechen
    mielke nicht zu eurosporr
Das rennen heut zeigt mal wieder das mielke nicht fähig ist motogp zu kommentieren habe nach drei runden auf sport 1 plus geschaltet. Bin richtg froh das eurosport ab nächsten jahr wieder kommentieren darf da eurosport die besseren leute hat schaue motogp schon seit 2000 und froh das es wieder dorthin geht wo die motogp hingehört. Nur schade finde ich das mann den größten Teil nur auf pay tv sehen kann
0 Gegenargumente Widersprechen
    Da kauf ich mir lieber selbst die Senderechte!
Keine bis wenig Fachkompetenz und auch noch dazu unhöflich gegenüber einem selbst und einigen Rennfahrern!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Lieber Ron Ringguth und Alex Hofmann
Auch ich finde EM manchmal unerträglich. Was man ihm allerdings lassen muss, ist sein enormes Wissen um solche Sachen wo ist wem wann in welcher Kurve was passiert oder sein Wissen über die Platzierungen in den letzten Jahren. Aber für mich gleicht das die Phrasendrescherei, das Geschrei und Übertönen von Alex' Kommentaren lange nicht aus. Mein Dreamteam wären Alex Hofmann und Ron Ringguth.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Sorry, Ziel verfehlt...
Mielke, klingt nach Elite des DDR Regimes. Seltsamerweise zeugt seine Ausdrucksweise von pubertärer Hauptschüler... Ganz ehrlich, wer nach nun 6 Jahren noch immer mit Vorwürfen von mangelnder Kompetenz zu kämpfen hat, hat offensichtlich etwas NICHT geschafft. Und.. ein aufmerksamer Beobachter ist er auch nicht... Geschehnisse die mindestens eine halbe Runde, oft mehrere Runden zurück liegen, kommentiert er mit einem Aufschrei... weil er es endlich gemerkt hat... dabei hat er mindestens zusätzlich Zugang zur Streckenkanal... Rundenzeiten und Ticker... Gute Vorbilder England / Australien
0 Gegenargumente Widersprechen
Die bei PRO Argumenten gelistete Beschreibung stimmt: MotoGP ohne Edgar Mielke ist nicht mehr dasselbe. Das kann ich voll unterschreiben. Es kann nur noch besser werden. Kein dauerndes Hineinquatschen in Fachkommentare, keine falschen Vorhersagen mehr, kein Emotionsausbruch 3 oder 4 Kurven nach einem Ereignis, keine Reklame für dritt- und viertklassige Garagenbands, keine Aufklärung Champagner - Cava, keine Werbung für Fußball während der MotoGP Übertragung. Für die Pro Argumente ist wohl eine automatische "Pro-Generiermaschine" aktiv. Ich kenne nämlich niemanden der EM unterstützt.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Mielke
Bitte nie wieder Eddi Mielke!! Ich bin froh, seinen wenig qualifizierten, brüllenden Kommentar nicht mehr wehrlos über mich ergehen lassen zu müssen, der auch noch ständige Wiederholungen beinhaltet, nur weil ich eine Moto-GP Übertragung sehen möchte. Ihr habt doch den absoluten Fachmann Hofmann bei Euch, oder habe ich da etwas falsch verstanden. Der macht´s doch besser! Was eher zu bemängeln ist: Wieso gibt es so wenig Live -Übertragungen? Sind wir´s nicht wert oder was?
0 Gegenargumente Widersprechen
Gott sei Dank hat das mit Edgar Mielke jetzt endlich ein Ende. Ich schaue schon seit fast 30 Jahren Motorradrennen, aber die letzten Jahre mit Edgar Mielke waren wirklich ein Grauen für mich. Das dauernde dazwischengequatsche, ohne wirkliche Ahnung von der Materie, war wirklich furchtbar. Ich freue mich auf eine sachliche und fachlich kompetente Moderation von Leuten, die verstehen wovon sie reden. Juhu
0 Gegenargumente Widersprechen
Besser wären sogar Thommi Deitenbach (sympathisch) und eindeutig Bernd Fulk - Fachwissen und Emotionen bis ca. 1950.... Fulk kennt sich wirklich aus, besser als irgendeinen den ich in über 20 Jahre begegnet bin...
0 Gegenargumente Widersprechen