Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Wie aus dem Gutachten des Finanzministeriums hervorgeht sind grosse Teile des öffentlich-rechtlichen Rundfunks privatwirtschaftlicher Natur, was bereits auch Thema beim Europäischen Gerichtshof war. Zudem ist die Regelung von der Befreiung von dem Rundfunkbeitrag diskriminierend, insbesondere für Seh- und oder Hörgeschädigte, aber auch für Menschen in sog. prekären Beschäftigungsverhältnissen. Ein ALG II Empfängerkann sich trotz einer geringfüg. Beschäftigung o. einer MAE-Massnahme befreien lassen, obwohl er durch sein zusätliches Einkommmen mehr hat als manchen der Arbeiten geht.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden