Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Weil es eine super angelegte Strecke ist. Fussgänger und Biker respektieren sich gegenseitig. Den meisten wissen nicht, wie bekannt die Strecke in der Bikeszene ist.
1 Gegenargument Anzeigen
    Riesenchance
Es wäre ein Gewinn für alle. Man könnte sich vorstellen, nach dem Legalisieren einen Bikepark nach Britischem und Schwedischen Vorbild zu bauen. Es heißt immer, die Jungen sind zu nichts zu gebrauchen, und hier will man sie vertreiben (und auch ein paar "Alte"). Der Stadt würde es auch finanziell was bringen, Mountainbiker haben gutes Geld zum ausgeben. Säckingen wäre für so etwas ein Rieseneinzugsgebiet.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Bewegungsmangel und Übergewicht
Die Deutschen leiden schon jetzt an extremen Bewegungsmangel. 2/3 der Deutschen sind zu dick (BMI >25). Sollten da wirklich solch tolle Anreize abgebaut werden? Eine Stärkung und ein Ausbau für den Sport in der Natur wäre die einzig sinnvolle Entscheidung!
0 Gegenargumente Widersprechen
-Trail bereits bestehend -Private Kostenübernahmen -Sport in d. Natur stärkt d. Verständnis dieser -Konfliktvermeidung durch Kanalisierung -Umliegende Wege entlasten -Beitrag zur 10%-Regelung in BW -Möglichkeit für Trainings, Kurse, geführte Touren, was bis dato in dieser Form fehlt -Verständnis für Trailpflege stärken, was u.a. dem Schwarzwaldverein zugute käme (wie das Beispiel in Wehr seit Jahren zeigt) -Image als Radfreundliche Region stärken (BW hinkt durch 2m-Regel allen anderen Ländern hinterher) -Unklare Haftungsrisiken (besonders für Trainer, Guider, Privatfahrer) würden beseitigt
Quelle: weitere Pro`s: Nicht-Enttäuschung der sehr langen Liste von Unterstützern und bekannten Persönlichkeiten (einzusehen DIMP/Opentrails)
0 Gegenargumente Widersprechen
    Spass
Ich 41, mein Sohn 13 fahren sehr gerne Bike unter anderem auch Downhill und Freeride, und um nicht zick 100km zu fahren ist das für uns hier perfekt.
Quelle: Jugend holt es vom Handy & PC weg
0 Gegenargumente Widersprechen
https://www.dimb.de/images/stories/pdf/publikationen/Anmerkungen_zum_Urteil_des_BGH_vom_02.10.2012_-_Az._VI_ZR_311_11.pdf ist recht interessant, da wird klar gemacht, dass jeder den Wald auf eigene Gefahr betritt und der Waldbesitzer nicht in Haftung genommen werden kann.
0 Gegenargumente Widersprechen
Der Trail ist überregional bekannt und beliebt. Es werden zum Teil sehr weite Anreisen in Kauf genommen, um nach Bad Säckingen zu kommen, um diesen Trail zu fahren! Die Biker kozentrieren sich, nur auf eine Strecke und bauen nicht den ganzen Wald um. Es gibt dadurch, keine Konflikte zwischen Wanderern und Bikern. Für die Stadt Bad Säckingen ist dies ein Wahnsinns Immitsch Plus
0 Gegenargumente Widersprechen
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden