Wir wollen durch die Legalisierung des Eggbergtrails allen Mountainbikern in der Umgebung die Möglichkeit geben die Sportart weiterhin ausüben zu können. Der Gemeinderat will den Rückbau des Trails veranlassen. Dies soll verhindert werden indem wir zahlreich an der Sitzung am 11.06.18 am Scheffelgymnasium erscheinen werden und durch diese Petition besondere Aufmerksamkeit erlangen. Wir sind dabei, Kontakt zu bekannten Persönlichkeiten aufzubauen wie Noel Niederberger (Downhill Weltcup Fahrer) Arne Grammer (ehemaliger Inhaber von Bikepark Todtnau und Vorstand in der Freiburg Mountainbike e.V.) und weiteren.

Wir haben es in die Zeitung geschafft! www.badische-zeitung.de/mountainbiker-wollen-den-eggberg-trail-legalisieren

Die Badische Zeitung hat auch ein Video auf Youtube veröffentlicht! www.youtube.com/watch?v=eQsv8YsK0wk&t=2s

Begründung

Der Trail existiert seit 18 Jahren und hat bis jetzt weder bei der Haftung noch bei Waldarbeiten ein Problem dargestellt. Was nützt Ihnen der Rückbau? Wo fahren all die hunderten Mountainbiker wenn der länderübergreifend bekannte Trail nicht mehr existiert?

Die "Fahrradstadt" Bad Säckingen will durch ein Ausbau der Radwege und verschiedenen Veranstalltungen wie "SlowUp" und "Stadtradeln" ein Image als fahrradfreundliche und naturgebundene Stadt erlangen. Doch was bleibt am Ende? Von Waldshut, Basel und sogar Freiburg kommen Mountainbiker nur wegen dem Eggbergtrail. Dies fördert zudem die Gaststätten, die nach dem biken von einigen Mountainbikern besucht werden. Nicht zu vergessen bietet der Eggbergtrail auch dem Nachwuchs die Möglichkeit in den Radsport einzusteigen.

Und all das würde die Stadt nichts kosten, denn Restaurationen werden von den Mountainbikern erledigt. Zudem handelt es sich nur um einen einzigen Trail, der keine sonderlichen Eingriffe in die Natur darstellt. Mit Wanderern gibt es bis jetzt keine bekannten Komplikationen, da eine gegenseitge Rücksichtsnahme sowohl im Straßenverkehr als auch auf Waldwegen von hoher Priorität ist.

Mit der "Deutschen Initiative Mountain Bike e.V." und DEINER Hilfe wollen wir den Eggbergtrail gemeinsam legalisieren.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Kevin Boas Mann aus Bad Säckingen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Sehr geehrter Petitionsteilnehmer,

    aktuelle und genaue Informationen rund um den Eggbergtrail finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

    www.facebook.com/Eggbergtrail-2014161572179225/

    Die Petition bleibt bis zur Legalisierung offen.

    MfG Kevin Mann

  • Sehr geehrte Teilnehmer der Petition,

    hiermit möchte ich mich persönlich und im Namen aller ca. 60 anwesenden Mountainbiker herzlichst bei Ihnen bedanken, das Sie uns zum Erfolg beigetragen haben. Der Gemeinderat hat sich nämlich gegen den Rückbau des Trails entschlossen.

    Zur Legalisierung müssen wir allerdings ein paar Bedingnungen erfüllen.

    Unter anderem darf der Trail bis zur Legalisierung NICHT befahren werden. Verstöße könnten das ganze Projekt scheitern lassen, darum bitte ich Sie um ein wenig Geduld, bis der Trail entgültig für die Öffentlichkeit zur verfügung steht.
    Des weiteren müssen alle Waldbesitzer (22 an der Zahl) dem Trail zustimmen. Da sich der wichtigste und meißt befahrene Teil jedoch auf Stadt- und Landwald befindet, dessen Zustimmen wir bereits an der Sitzung erhalten haben, würde selbst im worst-case nur ein paar unbedeutende Abschnitte im oberen Teil verloren gehen. Wir geben aber unser bestes, diese für uns zu gewinnen.
    Die Haftungsübernahme erfolgt über den RSV Bad Säckingen, dem wir uns als gesamte Moutainbiker Crew anschließen werden.
    Zuletzt brauchen wir die Einstimmung der Naturschutzbehörde.

    Der Bürgermeister Herr Guhl scheint sich gut von uns überzeugt zu haben.
    Sobald alle Kriterien erfüllt sind, dürfen wir den Trail offiziell betreiben und haben ihn somit legalisiert. Die Petition bleibt noch offen, bis wir dies erreicht haben.

    Großes Dankeschön an alle Teilnehmer.

    Mit freundlichen Grüßen Kevin Mann

Pro

Es baut Stress ab, ist gesund für Körper und Geist!

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterscheiben

  • vor 18 Std.

    Konflikt mit Wanderern wird durch legale Trails kanalisieren. Bei Trailsperrungen wird trotzdem gefahren und wilde Trails entstehen zusätzlich.

  • Dennis Lelonek Ühlingen-Birkendorf

    vor 2 Tagen

    Eine öffentliche MTB-Strecke bietet gute Trainingsmöglichkeiten und ermöglicht ein besseres Miteinander der unterschiedlichen Waldnutzer.

  • vor 2 Tagen

    Weil erstens sehr viel Arbeit in diesen Trail steckt, aber es auch den Mountainbikern eine Möglichkeit gibt den Sport in einem sicheren Ausmass zu betreiben. Falls der Trail zu gehen würde, würden einfach alle irgendwo im Wald herum fahren und so die Natur mehr belasten, die Tiere mehr stören. Die Tiere dürften sich bereits an den Eggbergtrail gewöhnt haben. Ich finde heutzutage bestehen schon genug Verbote und Reglemente.

  • Thomson siller Bad Säckingen

    vor 3 Tagen

    Damit man eine Strecke zum Fahren hat

  • Kevin Huber Laufenburg

    vor 4 Tagen

    Weil ich selbst gerne Mountainbike fahre und der Eggbergtrail des öfteren von mir besucht wird

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/erhalt-und-legalisierung-des-eggbergtrails/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON