openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Krankenhäuser Steinf. Emsdetten kommen nach Einwohnerstatistik von 2011 für etwa 100000 Menschen auf, 22% des gesammten Kreises. Unverantwortlich so ein Krankenhaus zu schließen.! Wer kann da noch ernsthaft von Überversorgung sprechen. Die Poltik muss Verantwortung für ihre Bürger übernehmen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Standort Borghorst !!!
Nicht nur um schnell und zeitnah medizinisch versorgt zu werden u. größere Schäden zu vermeiden (wichtig genug!), sondern auch um die Menschen an sich geht es hier. Wer möchte schon selber im Krankheitsfall weit weg von der Unterstützung seiner Angehörigen und Freunde anonym in einer Klinik liegen? Oder wer kann neben Beruf und Familie bzw. in hohem Alter (vielleicht ohne Auto) seine Lieben im Krankenhaus weit ab besuchen, sie täglich mit Wäsche, tatkräftiger Hilfe u. besonders mit liebevoller Zuwendung versorgen, grad dann, wenn sie so darauf angewiesen sind, auch bei Pflegenotstand?
Quelle: Ursula Strätling
0 Gegenargumente Widersprechen
    Krankenhaus Steinfurt
Es muss alles Mögliche unternommen werden, um das Krankenhaus zur erhalten, zum Wohle aller Steinfurter und der Menschen aus der Umgebung, die schnelle Hilfe bei Unfällen, Herzinfarkten, Schlaganfällen, etc. benötigen. Hier nur auf das Geld zu achten ist mehr als fahrlässig.
0 Gegenargumente Widersprechen
Natürlich kostet ein Krakenhaus sehr viel. Jedoch ist es eine Herrausforderung die Kosten so viel wie möglich zu senken, ambulante Operation ist ein Anfang. Durch schnelle fachkundige Behandlung in der Nähe lassen sich teure Folgekosten vermeiden, darum bin ich "Pro" Krankenhaus Steinfurt Borghorst.
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich möchte hier an dieser Stelle auch nochmals die Aufgaben von Krankenhäusern in Katastrophensituation anführen. Hier ist es wichtig, schnell und kompetent und vor allem auch in ausreichender Zahl Hilfe leisten zu können. Naturkatastrophen, Unfälle (B 54), Chemieindustrie usw. sollten auch bei uns präventiv ein Thema sein. Der Ausbau der Rettungsstationen ist hier keine Alternative.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?