Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Finger weg von unseren Kindern!
Eine Schließung des Kindergartens in Schwebda kann keine gute Option sein. Es ist nicht geklärt und nicht gewährleistet, dass die anderen Einrichtungen in Grebendorf und Frieda über genügend Kapazitäten verfügen, die Kinder aus Schwebda aufzunehmen. Die Befürworter der Schließung begründen ihren Standpunkt mit kommunalen Rettungsschirm und leeren Gemeindekassen. Bei den Kleinsten und Schwächsten zu sparen scheint da ein probates Mittel zu sein. An Kinderbetreuung darf nicht gespart werden. Finger weg von unseren Kindern! Spart an Dingen, die keinen Nutzen mehr haben!
5 Counterarguments Show

Contra

What are arguments against the petition?

Der Kindergarten ist nicht mehr tragbar und muss weg. Das Gebäude ist energetisch nicht mehr zu verantworten. Hier werden die 50.000€, welche für eine energetische Sanierung veranschlagt wurden, bei weitem nicht ausreichen! Die Gemeinde ist absolut pleite und extrem hoch verschuldet. Es ist kein Problem, die Kinder gemeinsam mit dem Personal auf die beiden anderen Einrichtungen in der Gemeinde zu verteilen. Die Bürger sind durch extreme Abgaben- und Steuererhöhungen schon weit über die Schmerzgrenze belastet! Hier kann nicht noch mehr geschröpft werden um den KiGa zu erhalten.
1 Counterargument Show

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern