openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Bleibt erstmal friedlich, Jungs!
Ja bin auch für Freiheit auch für Palästina usw. zumindest langfristig: Sobald wirklich JEDER von denen friedlich bleibt und keine antisemitischen Angriffe gegen das Nachbarland Israel startet. Bis dahin wäre es gut wenn die Region unter strenger Aufsicht Israels bleiben würde, damit es halbwegs friedlich bleibt. Die dummen Leute in Palästina sollen doch einfach keine Raketen auf Nachbarländer schiessen sondern friedlich ihrem Broterwerb nachgehen!
1 Gegenargument Anzeigen
    Endlich Frieden
Ich bin für diese Petition. Es gibt ein Extistenzrecht für Israel - aber nicht für einen arabischen Staat? Ist das Gerechtigkeit? Die arabischstämmigen Menschen dieser Region werden wie Menschen zweiter Klasse behandelt. Von den Menschen im Gaza-Streifen ganz zu schweigen. Gaza ist das größte Freiluftgefängnis der Welt! Jeglicher Kontakt zur Außenwelt wird durch Israelis erschwert, teilweise sogar blockiert. Das ist gegen die Menschenrechte. Ich fordere Gleichberechtigung zwischen Israelis und Arabern und Freiheit für einen palästinensischen. Staat. FÜR ein friedliches Israel/Palästina!!
Quelle: Ich selbst
0 Gegenargumente Widersprechen
    UN-Resolution?
Die Forderung sollte sein, dass Israel sich an die Grenzen des Teilungsplan der UN-Resolution hält, und solange das nicht der Fall ist, sollten europäische Sanktionen die Konsequenz sein. Eine Unverschämtheit, dass jedes andere Land für jede kleine Abweichung der UN-Beschlüsse sanktioniert wird!
4 Gegenargumente Anzeigen
    Freiheit
Einfach mal das Deutschland zum Frieden aufruft und nicht eine Verteidigung Israels unterstützt und befürwortet. Das Deutschland keine Angst zeigen soll, als Anti-Semit dazustehen und sich traut auch Kritik abzugeben.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Kriegsboykott israelischer Reservisten
Kriegsboykott israelischer Reservisten: "Wir weigern uns" Die meisten Israelis stehen hinter dem Gaza-Einsatz - doch 50 junge Reservisten begehren auf. "Wir haben diese Kriege schon zu oft erlebt", sagt Chen Tamir. "Wenn wir nicht in zwei Jahren schon wieder an demselben Punkt stehen wollen, müssen wir jetzt die Blockade des Gazastreifens und die Besatzung der palästinensischen Gebiete beenden. Wir brauchen eine politische Lösung, keine militärische."
Quelle: www.spiegel.de/politik/ausland/gaza-konflikt-reservisten-in-israel-verweigern-militaerdienst-a-982763.html//www.spiegel.de/politik/ausland/gaza-konflikt-reservisten-in-israel-verweigern-militaerdienst-a-982763.html" rel="nofollow">www.spiegel.de/politik/ausland/gaza-konflikt-reservisten-in-israel-verweigern-militaerdienst-a-982763.html
0 Gegenargumente Widersprechen
    Frieden vom Volk aus
Frieden wird weder von der Hamas noch von der israelischen Regierung kommen. Sie sehen nur Ihre Rechte und die Schuld beim anderen. Es kann nun nicht mehr um Aufrechnen gehen. Alle Menschen, Israelis, Palästinenser, Europäer sollten sich für Frieden aussprechen. Wenn es vom Volk kommt, hat es eine größere Chance. Es gibt sicherlich auch viele Palästinenser, die die Hamas nicht unterstützen. Ihnen muss geholfen werden. Denkt an die DDR oder selbst an Hitlerdeutschland. Hier gab es auch viele, die diesen Terror nicht wollten aber sie hatten keine Chance. Es ist ein Anfang für die ganze Region.
1 Gegenargument Anzeigen
Ich bin für diese Petition, da ich mir zu 10000 prozent sicher bin das die 3 ermordete Jugendliche nicht durch die Hände der Hamas gestorben sind. Und selbst wenn es so sein sollte, die Regierung israels den oder die Täter vor Gericht bringen MUSS und nicht einfach ein ganzes Volk ausradieren darf. Das israelis als gegenschlag ein palästinensisches Kind lebend anzünden ist einfach nur unmenschlich.
2 Gegenargumente Anzeigen
wie kann man nur unschuldige menschen so bombadieren? wie kann ein Kind ein terrorist sein??? die jüdischen zionisten wollen nicht ein moslem überleben lassen. wer sind hier die wahren terroristen? wenn moslems wirklich terroristen wären dann wäre heute israel in so einem zustand und nicht palästina syrien irak iran. komisch das ausgerechnet diese länder immer die bösen sind. Zu den Zionis lass religion und unschuldige menschen raus aus der politik. Schon gut das die Macht haben wollen sollen die doch die Welt regieren aber die vergessen das es noch Gott gibt der das ganze Universum regiert.
5 Gegenargumente Anzeigen
    Gemeinsam sind wir stark...
Ich will für Frieden, Würde und Sicherheit aller Weltenbürger stellvertretend meine Stimme erheben, indem ich sie gebe."Gemeinsam sind wir stark und nur zusammen können wir dieses Leid der Menschen in Palästina beenden." Für mich stellt dies eine Kernaussage dar, denn ich glaube, das wo auch immer einem Wesen aus welchen Gründen auch immer die Freiheit und Würde aus Glaubens-, wirtschafts- oder territorialpolitischen Interessen oder Gier genommen wird, braucht es die Stimme der Menschengemeinschaft dagegen und dafür, ein friedliches, würdevolles und sicheres Leben Gestalt annehmen zu lassen.
Quelle: Petition selbst
0 Gegenargumente Widersprechen
    Das Richtige Tun...
Israel ist eines der wenigen Länder des Nahen Ostens, dass vollständig mit der westlichen Welt kooperiert und unsere (wir als teil der westlichen Welt) strategischen und politischen Interessen vertritt. Wie z.B. die Sicherung des freien Handels mit Öl oder das Verbreiten der Demokratie. Also wäre es immer strategisch von Vorteil, für uns Deutsche, Israel zu unterstützen. Aber nicht DAS RICHTIGE, da der Staat Israel unter sehr zweifelhaften Bedingungen gegründet wurde, und damals wie heute Palästinenser wegen ihm leiden und sterben. Es ist unsere Pflicht für diese Menschen einzustehen!
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Diese Petition ist zu muslimisch Ihr seit doch nur am rum motzen weil Juden (ungläubige) Muslime (gläubige) Kontrollieren hört man irgendetwas von Syrien,Irak,Ukraine,Mali,Somalia,Nigeria wo seit ihr da einmal auf die Straßen gegangen also sagt bitte nicht das es nichts mit Religion zutun hat wen Synagogen mit steine beworfen und angezündet werden das ist für mich Kriege im Namen der Religion
0 Gegenargumente Widersprechen
    Islam, Koran,
Das Grundübel ist der Islam: Es wird erst Friede herrschen, wenn es ?normal? ist, dass muslimische Frauen christliche Männer heiraten. Wenn es ?normal? ist, dass Muslime und Juden heiraten. Wenn es ?normal? ist, dass sich Kinder einer muslimischen Familie als homosexuell bekennen können. Wenn es ?normal? ist, dass ein Muslim seinen Glauben ablegt. Wenn es ?normal? ist, dass ein Muslim sich zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung bekennt und diese über seinen Glauben stellt. Wenn es ?normal? ist, dass Muslime weltweit gegen die Verfolgung von Christen auf die Strasse gehen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Islamofaschismus
Wer Tramper ermordet, weil sie Juden sind, wer Raketen auf Kernkraftwerke abfeuert, Christen ans Kreuz nagelt, Liebende zu Tode steinigt, Millionen dazu bringt, antisemitische, antichristliche, antifreiheitliche Mordparolen zu brüllen, der hat sein Recht verspielt, "Freiheit für..." zu rufen.
3 Gegenargumente Anzeigen
    Propaganda? Nicht Ihr Ernst?
Der Islam ruft im Koran mehrfach zu Gewalt gegen "Ungläubige" auf, so wie ich es gelesen habe. Wer Gewalt verursacht, stößt logischerweise irgendwann auf Gegengewalt. Hier müssen beide Seiten gesehen werden. Zwar redet der Ersteller der Petition von Medienpropaganda etc., ist aber selbst einer einzigen Seite verfallen. So eine Petition fördert die Stimmung gegen Israel, das besonders nach dem Zweiten Weltkrieg ein wichtiger Verbündeter ist.
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich bin FÜR diese Petition, aber NUR wenn beide Seiten betrachtet werden. Das ist ein unding, dass im Gaza-Streifen unzählige und unschuldige Menschen sterben, das muss auf jeden fall gestoppt werden. Aber was sagt ihr dazu, dass die Hamas ihre Militärstellungen in normalen Wohnhäusern versteckt? Wenn die Hamas Israel angreift, dann sollte Israel auch das Recht sich zu wehren und wenn Raketenstellungen, Waffenlager o.ä. in Wohnhäusern untergebracht sind, dann sind ist die Hamas auch genau so daran beteiligt, dass so viele Menschen sterben, wie die Israelische Armee.
4 Gegenargumente Anzeigen
    Einseitig
Diese Petition bringt keine konkrete Forderung, um den Konflikt zu beenden. Einfach nur Frieden zu fordern ist träumerisch und realitätsfern. Darüber hinaus berücksichtigt die Petition nicht, dass tagtäglich Raketen auf Israel abgeschossen werden. Zwar gab es bisher dank Iron Dome keine Toten, aber ein solcher Angriff auf Zivilisten darf trotzdem nicht zugelassen werden!
4 Gegenargumente Anzeigen
    Propaganda,Free Palesinte from Hamas
Der Petitionsersteller zeigt, dass er wie viele Muslime ebenfalls Opfer einer Propaganda geworden ist. Um Frieden in Palästina herzustellen muss nicht Israel vertrieben werden und den dort lebenden Arabern ein Staat geschenkt werden, Nein, die dort lebenden Araber sollten ihre menschenverachtenden Organisationen wie die Hamas entmachten und wirklichen Dialog suchen. Israel beschützt seine Kinder mit einem Millionenschweren Raketenabfangsystem. Die Hamas hingegen benutzt Kinder als menschliche Schutzschilde und freut sich über Opfer in den eigenen Reihen. Die wahren Feinde sind die Hamas
Quelle: Liveleak.com
0 Gegenargumente Widersprechen
    Stichwort
Ich lehne diese Petion ab. Sie ist absolut realitätsfern. Stoppt den Raketenbeschuß dann habt ihr auch Frieden. Stoppt die Hamas und entwaffnet Sie, dann habt Ihr auch ein Ende der Blockade. Euer Problem ist die Hamas die sich feige hinter Frauen und Kinder versteckt.
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
5 Gegenargumente Anzeigen
Palästina wäre sofort frei und das Leid hätte ein Ende, würde die Hamas damit aufhören Terroristen nach Israel zu schläusen und mit Raketen auf Israel zu schießen. So einfach wäre das. Aber die Hamas will gar keinen Frieden, sondern Israel vernichten und ein Großpalästine unter ihrer Knute. Wer Freiheit für Pälästina und des Leides Ende will, sollte mit dazu beitragen, dass die Hams zur Hölle fährt.
1 Gegenargument Anzeigen
Sehr einseitige Petition... U.a. wird nicht auf die Gewaltverbrechen der Hamas an ihren eignen palästinensischen Landsleuten eingegangen, geschweige denn auf die Angriffe auf die israelische Zivilbevölkerung.
3 Gegenargumente Anzeigen
    Stichwort
Sorry, aber in Palästina ist es zur Zeit sicherer als in Syrien, im Irak und witen Teilen Agyptens. Der Arabische Frühling hat offenbart, dass die Islamische Welt noch immer ein wenig Kontrolle braucht. So ist Israel ein Teil dieser Kontrolle. Fragt sich keiner warum in Arabischen Ländern nur Diktaturen funktionieren?
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
5 Gegenargumente Anzeigen
Der Hass sitzt zu tief in beiden da ist es egal was andere staaten machen es wird dort nie frieden herrschen egal welche Lösung irgendwelche auseinander Setzungen wird es immer geben da kann man leider nur zusehen wie die Welt den Bach runter geht
0 Gegenargumente Widersprechen
Da Freiheit Für Palästina mehrere aussagen haben kann wie z.b Vernichtet Israel,Entfernt die Grenzen,lasst uns einen eigenen staat errichten usw heißen kann und diese Petition keine richtige Lösung hat kann ich ich diese Petition leider nicht unterschreiben mir tuen die Menschen dort leid die da leben müssen aber es wird sich da längere zeit nichts ändern
2 Gegenargumente Anzeigen
    Antizionismus
Ich kann diese Peititon nicht unterzeichnen, da zu unklar formuliert bzw. die Forderung "Freiheit für Palästina" kann ich in diesem Umfang nicht unterstützen. Es würde die Auflösung des Staates Israels bedeuten. Es liegt in meiner Verantwortung als Mensch nicht nur den Antisemitismus zu bekämpfen, sondern auch den Antizionismus. Dies ist kein Freispruch meinerseits des Staates Israels für die von ihm begangenen Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
Quelle: F. Kracke
4 Gegenargumente Anzeigen