Pro

What are arguments in favour of the petition?

Ja, das ist tatsächlich eine Familie welche vor Fachkräften nur so strotzt. Der Mann hat 4 Frauen aber nur ein Kind? Da stimmt doch etwas nicht. Hoffentlich kommen die zweihunder anderen Familienmitglieder auch noch nach. Sicher alles Ärzte, Ingenieure, Atomphysiker und Informatiker.
2 Counterarguments Show

Contra

What are arguments against the petition?

Zum Recht auf Asyl vgl. Art. 16a GG. Geltendes Recht ist umzusetzen. Und wenn das Asylverfahren abgelehnt ist, hat die Familie auch die Pflicht auszureisen. Wer aus Mitgefühl die Familie unterstützen will, der sammle Geld und gebe es der Familie um in Pakistan einen Neustart zu vereinfachen. Zu Lasten aller Steuerzahler unter dem Deckmantel der Gutmenschlichkeit ein Bleiberecht zu fordern ist widerrechtlich und kleingeistig.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Moslem sollen in moslemischen Ländern bleiben.
Er ist offensichtlich Moslem mit seinen vier Frauen. Moslems sind nachweisbar schlecht bis gar nicht integrierbar. Junge Moslems entwickeln sich in westlichen Gesellschaften sehr schlecht, so sind z.B. um die 80% der "jugendlichen Intensivtäter" Berlins Moslems, obwohl diese weniger als 10% der Bevölkerung stellen. Wir sollten uns nicht noch mehr Probleme mit den Moslems aufhalsen, als wir auch so haben.
Source: kfn.de/versions/kfn/assets/fob109.pdfr:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="http://kfn.de/versions/kfn/assets/fob109.pdf" rel="nofollow">kfn.de/versions/kfn/assets/fob109.pdf (Suche nach Muslime); web.archive.org/web/20140331204454/http://www.berlin.de/lb/intmig/schlagwort_11.html
0 Counterarguments Reply with contra argument

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern