openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Bartning-Notkirchen = Natürliche Gedenkstätten
Durch ihre Entstehungsgeschichte sind die Notkirchen Bartnings, die großen wie die kleinen, natürliche Gedekstätten und Erinnerungsorte! Sehr merkwürdig, dass sie von der Kirche nie offiziell als solche dargestellt wurden (bei den ganzen Debatten um Gedenkkultur). Erinnerung (gegen das Vergessen) und Aufbruch (aus der Kraft der Not) zugleich symbolisieren sie, in den deutschen Großstädten meist aus den Trümmersteinen kriegszerstörter Bauten errichtet!!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Eigene Meinung!
Kirchenbauten sind Ausdruck für den Glauben der Menschen aller Epochen. Egal, ob große Dome oder Kapellen, die mit einfachen Mitteln erbaut wurden: Sie alle sind erhaltenswert, haben doch die Menschen all Ihr Können in sie hineinglegt. Noch heute sind sie Zeugnisse gelebten Glaubens. Notkirchen aus der Zeit nach den Weltkriegen haben eine ganz besondere Stellung. In Zeiten höchster Not, wollte man ein Gotteshaus nicht missen. Insofern sind es diese Kirchen wert für alle Zeit erhalten zu werden!
0 Gegenargumente Widersprechen
    warum Kulturdenkmal?
Es ist die Kombination verschiedener Aspekte, was die Bartning-Notkirchen zu einem wichtigen Kulturdenkmal werden lässt: Das Bartning in dieser Zeit überhaupt ein überzeugendes, neues Leitbild für den Kirchenbau gelang, die Hilfe zur Selbsthilfe, die internationale Solidarität ( Versöhnungsaspekt), die zeitlose Architektur des Zeltes, die architektonische Qualität in der demokratischen Tradition der Weimarar Republik, der Gedanke der Kraft aus der Not usw.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Bartnigkirche Litauen
Ich bin in der Otto Bartninkirche in Visbek getauft, konfirmirt und vor 30 Jahre getraut worden. Unsere Kinder wurden dort getauft und konfirmirt.Beim Abbau und bei der Weitergabe nach Litauen waren wir beteiligt.Deshalb verbindet uns sehr viel mit dieser Notkirche und wir finden sie erhaltens und schützenswert.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Holzkirchen von Helmut Duncker
Ich begrüße die Initiative, die Notkirchen als Weltkulturerbe anerkennen zu lassen und verstehe auch dass hierdurch das Werk des bedeutenden Architekten Otto Bartning gewürdigt werden soll. Wenn von Notkirchen geschrieben wird, sollte aber nicht unerwähnt bleiben, dass der "Rheinische Kleinkirchen Wettbewerb von 1960 auch den Entwurf des Architekten Helmut Duncker prämiert hat. Dieses Notkirchenmodell (auch Schwedenkirche oder Nurdach-Kirche genannt) war auch deutschlandweit verbreitet. Einige wenige dieser Holzkirchen stehen noch heute und sind bei den Besuchern sehr beliebt.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?