Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Leitlinien der Fachgesellschaften beachten
Das Rettungsdienstpersonal ist nicht für die Betreuung heimbeatmeter, intensivpflegebedürftiger Patienten ausgebildet. Deren Qualifikation entspricht nicht den ärztlichen Leitlinien. Die Ladungssicherung in den DIN-Fahrzeugen des Rettungsdienstes genügen nicht den Anforderungen an den Transport des mitgeführten Equipments. Die genannten Befestigungen reichen nicht aus, um sämtliches Equipment ausreichend zu verlasten. Bislang ist kein Gutachten bekannt, das eine sichere Transportdurchführung durch den Rettungsdienst bestätigt.
Quelle: S2 – Leitlinie der DGP zur außerklinischen Beatmung, § 22 StVO
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Heimbeatmete, Qualifiziert, Norfallmedizin, Rettungsdienst, Halterung, Beantmungsmaschinen,
Die Aufgabe des Rettungsdienstes ist und bleibt nun mal die Notfallmedizin. Der Qualifizierte Krankentransport wird wie das Wort schon sagt "Qualifiziert" durchgeführt. Werden für einen Transport z.B: "Inkubatorfahrten" spezielle fachliche Kenntnisse gefordert für die Gerätschaften so fährt "ein Personal" der Klinik "mit" um dies zu gewährleisten. In jedem ILS Bereich sind geeignete Befestigungen für die Beatmungsmaschinen vorhanden die in jedem KTW schnell und sicher befestigt werden können. Ein Transport mit solch einer Halterung und einer Fachpersonalkraft ist dann sicher gewährleistet.
1 Gegenargument Anzeigen