openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

@Vignetten-Flazrate für reiche Autofahrer. Das ist so typisch rot-grün nichtreflektiertes Halbwissen. Schön auswendig gelernt und hier zum Besten gegeben. Leider zu 100% falsch und völlig sinnfrei, wahrscheinlich sogar volksverhetzend. Bitte unterlaßt doch so nachgeplappertes Zeug, wir sind hier nicht im Kindergarten.
Quelle: vorauseilender Gehorsam ist zerstörerisch
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Ich muß mich in vielen Ländern durch mehr oder weniger große Spenden an der Erhaltung des Verkehrsnetzes beteiligen. Keine Chance dieser Abzocke zu entkommen. Wenn Deutschland als Transitland diese Einnahmequelle endlich für sich entdeckt, habe ich nichts dagegen. Gleiches Recht für alle. Völlig verständlich ist auch die Reaktion unserer Nachbarländer. Das Deutschland nicht nur Zahlmeister der EU ist, sondern selbst mal Geld eintreibt, ist für manche nur schwer verdaulich. Da kann doch was nicht stimmen! Was läuft falsch in Brüssel?
2 Gegenargumente Anzeigen
Völlig falsche und sinnfreie Argumentation. Bitte erstmal über die geplante Maut informieren bevor so ein Schwachsinn geschrieben wird. In erster Linie sollen alle Nutzer des Straßennetzes auch für dessen Erhaltung herangezogen werden. Das funktionert in über 20 europäischen Ländern. Logisch, das unsere Nachbarn nicht begeistert sind, was erlauben sich Deutschland!? Wie und in welcher Form diese Maut erhoben wird, bestimmt zu einem nicht unerheblichen Teil die Administratur in Brüssel. Also erstmal abwarten und vielleicht mal ein neues Feindbild suchen!?
Quelle: Vorsicht vor falschen Fakten, die noch keine sind!
0 Gegenargumente Widersprechen
2017-04-25 Die KFz-Maut sollte- bezahle sie gerne- nicht nur für die Bundesautobahnen und Schnellstraßen gelten, sondern sollte auf alle Straßen der Nation ausgedehnt werden. Warum- damit die Gefahr einer Übernutzung der nicht mautpflichtigen Straßen vermieden wird.
0 Gegenargumente Widersprechen