openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Ohne Bürgerversicherung ist kein Geld für öffentliche Trägerschaften, gute Löhne oder soziale Wohltaten vorhanden, weil zu viele Personen in diesem Land und in Ländern mit Sozialabkommen nichts in die Sozialkassen einbezahlen, aber Leistungen daraus fordern. Das kommt privaten Trägern, Arbeitgeberverbänden und der Privatversicherungs-Lobby zugute, nicht aber dem Pflegepersonal und den Patienten. Die Mehrheit der deutschen Wähler hat eine Partei und eine Bundeskanzlerin gewählt, die diese Bürgerversicherung zugunsten der Privatversicherungs-Lobby ablehnt...
0 Gegenargumente Widersprechen
Nö, ich denke nicht daran mehr "Fachkräfte" einzustellen. Es kommen doch gerade viele Fachkräfte aus Bulgarien und Rumänien in unser schönes Deutschland. Die arbeiten nicht nur für 5 Euro die Stunde, sondern die bereichern uns auch kulturell. Denken sie nur an die Zigeuner und ihre köstliche Soße. Und weil sie Depp immer fleißig die DEMOKRATISCHEN Parteien gewählt haben, bekommen sie jetzt endlich was sie verdienen.
1 Gegenargument Anzeigen
    Patientengefährdente Pflegebedingungen
Patienten kommen nach einer gut überstandenen, teueren Op durch fehlendes oder überlastetes Personal oft in Gefahr.Aussage der Pflegedienstleitung nach einem schlimmen, dbzgl. Zwischenfall: man gehe davon aus, dass nachts die Pat. schliefen. Außerdem richte man sich nach der Empfehlung der"deutschen Krankenhausgesellschaft" dass 1 Nachtschwester "gut" 35 Pat. alleine versorgen könne.-Diese Empfehlung ist m.E. neu zu überprüfen!!!
Quelle: Pflegedienstleitung einer renommierten Klinik
1 Gegenargument Anzeigen
    #Mindestbesetzung #personalbemessung #mindestpflegepersonalbesetzung
... und passend dazu die Mindestpflegepersonalbesetzung: www.openpetition.de/petition/online/mindestpflegepersonalbesetzung-in-deutschen-krankenhaeusern://www.openpetition.de/petition/online/mindestpflegepersonalbesetzung-in-deutschen-krankenhaeusern" rel="nofollow">www.openpetition.de/petition/online/mindestpflegepersonalbesetzung-in-deutschen-krankenhaeusern
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Auf keinen Fall werde ich diese Petition unterschreiben. Ich will im Krankheitsfall von Ärzten und Pflegern versorgt werden, die die deutschen Gesetze kennen und die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrschen. Dieses Personal ist im Zuge der Privatisierung und des Lohndumpings etc. aus Deutschland in die Schweiz, nach Skandinavien etc. vertrieben worden. Es wird langsam Zeit, dass die Damen und Herren an der Regierung einen Blick in das Gesundheits- und Rentensystem dieser Länder wirft und sich inspirieren läßt - Stichwort Bürgerversicherung!
4 Gegenargumente Anzeigen
Diese Petition fordert das Einstellen einer besseren Bezahlung?! Warum? Was spricht gegen eine gute Bezahlung für gebrachte Leistung? Schlechte Bezahlung für Arbeitssklaven ist doch schon längst normal. Das muss man nicht noch mit einer Petition fordern.
3 Gegenargumente Anzeigen
Herr Gröhe ist nicht der richtige Ansprechpartner, ER wird nicht mehr Mitarbeiter einstellen! Ich finde es langsam peinlich, wie wenig sachlich fundiert solche Petitionen sind und wie wenig Wert auf Rechtschreibung und Grammatik gelegt wird. Absolut unprofessionell.
4 Gegenargumente Anzeigen
    Es reicht
Als ich den anfänglichen Text der Petition unterschrieb, spiegelte der noch die Lebenswirklichkeit. Mit jeder Textänderung wird die aber mehr zum akademischen Geschwafel mit tausenden Querverweisen "verschlimmbessert" Haben Sie schon mal die Unterschriftsquote der letzten Tage angesehen? So läuft sich die Petition tot und ich werde meine Unterschrift auch bald zurückziehen .Da gibt's nämlich auf dieser Seite bei den Neuvorstellungen zum Thema eine besser formulierte.
1 Gegenargument Anzeigen