openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

"Bei der Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln gab es zwischen 1990 und 1999 in Deutschland laut Schätzungen sieben ernsthafte Komplikationen bei 16 Millionen Impfstoffdosen"
Quelle: www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/impfpflicht-nach-masern-ausbruch-in-berlin-lehnen-gruene-impfzwang-ab-a-1019941.html//www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/impfpflicht-nach-masern-ausbruch-in-berlin-lehnen-gruene-impfzwang-ab-a-1019941.html" rel="nofollow">www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/impfpflicht-nach-masern-ausbruch-in-berlin-lehnen-gruene-impfzwang-ab-a-1019941.html
8 Gegenargumente Anzeigen
Wir sollten der NWO endlich FREIE BAHN sichern. Nach Bush kommt Merkel, ObamaCare, Tisa, Akta, Fema, Guantanamo, TTIP, NSA, NDAA, etc etc....zuletzt "TINA" (=There Is No Alternative!!)
Quelle: Lassen Sie sich chippen oder Sie sind die KandidatIN für einen der 2Mio Kunststoffsärge
0 Gegenargumente Widersprechen
Wer mit kruden Verschwörungstheorien, aus Verlagen, die für ihren rechtsradikalen Hintergrund Bekannt sind argumentiert hat die Fakten der WHO, des PEI oder des RKI weder gelesen noch verstanden! Impfen rettet das Leben unserer Kinder und das seit Jahrzehnen nachweislich! Die Impfstoffe enthalten, wenn dann nur noch extrem kleine Dosen an belastenden Stoffen. Der Masernimpfstoff keine! Wie viele Kinder sollen noch sterben, bis die Politik aufwacht! Wie kann es sein, das Länder der dritten Welt es geschafft haben die Masern auszurotten und wir nicht, kann wohl kaum an der guten Hygiene lie
Quelle: www.zdf.de/leschs-kosmos/impfen-masern-pocken-krebs-forschung-harald-lesch-leschs-kosmos-33151316.html//www.zdf.de/leschs-kosmos/impfen-masern-pocken-krebs-forschung-harald-lesch-leschs-kosmos-33151316.html" rel="nofollow">www.zdf.de/leschs-kosmos/impfen-masern-pocken-krebs-forschung-harald-lesch-leschs-kosmos-33151316.html
8 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    individuelle Impfentscheidung auch bei Masernimpfung
In einem Rechtsstaat mit freiheitlich demokratischer Grundordnung muß die Impfentscheidung mir selbst überlassen bleiben und im Falle von Kindern den Eltern. Die Menschen, die jetzt nach einer Impfpflicht für Masern schreien, weil sie von dieser Impfung überzeugt sind, könnten aber durchaus gegen die Pflicht für eine andere Impfung sein, weil sie von dieser eben nicht überzeugt sind. Eine Pflicht zieht die nächste nach sich. Wir dürfen uns unsere Bürgerrechte nicht weiter einschränken lassen Ich bin absolut für eine individuelle Impfentscheidung und lasse mir da keine Vorschriften machen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Keine Impfpflicht in Deutschland
Die individuelle freie Impfentscheidung muß mir selbst bzw. uns als Eltern für unsere Kinder bleiben. Was ist denn, wenn derjenige, der jetzt nach einer Masernimpfpflicht schreit, nicht von einer Impfung überzeugt ist, die dann als nächstes zur Pflicht werden würde? Ich bin absolut gegen jegliche Zwangsmaßnahmen von seiten des Staates. Dies ist für mich mit einer freiheitlich demokratischen Grundordnung nicht vereinbar. Nur weil die meisten dieser Meinung sind, heißt es noch lange nicht, dass sie richtig ist. Eindeutig nein zu einer Impfpflicht.
1 Gegenargument Anzeigen
Die Zahlen (siehe Quelle) zeigen, dass die Jüngere Generation gut Impfquoten hat und das Problem inbesondere bei den 18- bis 44-Jährigen besteht. Eine Impfpflicht für Kinder ist daher weder notwendig noch wäre sie wirkungsvoll.
Quelle: www.berlin.de/sen/gessoz/presse/pressemitteilungen/2015/pressemitteilung.262847.php://www.berlin.de/sen/gessoz/presse/pressemitteilungen/2015/pressemitteilung.262847.php" rel="nofollow">www.berlin.de/sen/gessoz/presse/pressemitteilungen/2015/pressemitteilung.262847.php
1 Gegenargument Anzeigen
    Impfen ist gefährlich
Es gibt keine Impfstudien, die eindeutig beweisen, dass die Vorteile der Impfstoffe überwiegen. Impfungen können gefährlich sein, entsprechend ist es ein Muss, dass jeder selbst entscheiden darf, ob er sich impfen lässt oder nicht.
Quelle: www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/impf-industrie-ein-insider-packt-aus/2//www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/impf-industrie-ein-insider-packt-aus/2" rel="nofollow">www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/impf-industrie-ein-insider-packt-aus/2
1 Gegenargument Anzeigen
Den Impfstoffen werden sehr bedenkliche Verstärkerstoffe beigemischt. Aluminium und u. in einigen Impfstoffen ebenso Quecksilber. Beides sind Schwermetalle u. beide sind sehr giftig. Sie werden benutzt um dem Immunsystem einen regelrechten`Schock` zu vermitteln, sodass der Körper tatsächlich Antikörper ausbildet. Diese Antikörper würde er, wissenschaftlich belegt, ohne diese Verstärkerstoffe nicht ausbilden. Wir müssen uns darüber im Klaren sein - was es allein schon für das Immunsystem eines Kindes bedeutet solchen wirklich giftigen Substanzen regelmäßig ausgesetzt zu werden???
Quelle: gz-bichwil.ch
2 Gegenargumente Anzeigen
Ich bin nicht völlig gegen Impfung. Es gibt viele die ich befürworte. Aber ich möchte selbst entscheiden, was für meine Kinder das Beste ist. Ich arbeite im Krankenhaus und habe gesehen was eine Impfung anrichten kann. Lasst eure Kinder nach drausen. Lasst sie Dreck essen und im Matsch kugeln. Eine bessere Immunabwehr kriegt ihr nicht!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Demokratie und Impfpflicht geht nicht!
In dem Moment wo man etwas scheinbar GUTES zur Pflicht machen muss, stimmt etwas nicht! Aluminium gilt als Gift und viele andere Inhaltsstoffe des Impfstoffes ebenso. Die Dosis, die den Babys gegeben wird ist für ihren Körper eine Vielfache Zumutung, denn die selbe Menge wird einem Erwachsenenkörper zugemutet. Langzeitschäden durch Aluminium und den anderen Dingen ist auch nicht nachgewiesen! Es müsste das Grundgesetz geändert werden - das ist beruhigend.
Quelle: www.wildnisfamilie.net/news/2015/2/24/wir-impfen-nicht-bis-der-impfzwang-kommt://www.wildnisfamilie.net/news/2015/2/24/wir-impfen-nicht-bis-der-impfzwang-kommt" rel="nofollow">www.wildnisfamilie.net/news/2015/2/24/wir-impfen-nicht-bis-der-impfzwang-kommt
1 Gegenargument Anzeigen
Zwangsmaßnahmen stellen einen erheblichen Eingriff in die Freiheit des Einzelnen dar. Sie sollten in einem freiheitlichen Rechtsstaat daher nur das letzte Mittel sein, wenn alle freiwilligen Maßnahmen ausgeschöpft sind. Dies ist hier aber offensichtlich nicht der Fall. Das Problem in Berlin ist nicht, dass viele überhaupt nicht geimpft wären, sondern, dass ihnen die zweite Impfung fehlt, welche erst den Impfschutz sicherstellt (siehe Quelle). Hier ist also mangelnde Information und Nachlässigkeit das größte Problem und nicht Verweigerung. Daran sollte man arbeiten, bevor man zu Zwang greift.
Quelle: www.berlin.de/sen/gessoz/presse/pressemitteilungen/2015/pressemitteilung.262847.php://www.berlin.de/sen/gessoz/presse/pressemitteilungen/2015/pressemitteilung.262847.php" rel="nofollow">www.berlin.de/sen/gessoz/presse/pressemitteilungen/2015/pressemitteilung.262847.php
0 Gegenargumente Widersprechen
    Körperliche Unversehrtheit
Ich bin Pro-Impfen, aber gegen eine Pflicht. Ich möchte als mündiger Bürger selbst entscheiden dürfen, ob und wogegen ich mich impfen lasse. Niemand hat das Recht derart in meine Privatsphäre einzugreifen. Ein Eingriff in den Körper muss immer freiwillig geschehen und darf kein Zwang werden.
4 Gegenargumente Anzeigen
1. Langzeitfolgen von Impfungen sind bisher und werden auch nicht untersucht 2. Impfstudien werden praktisch nur von Impfstoffherstellern gemacht. Geimpfte Kinder sind nicht gesünder / Ungeimpfte sind gesünder 3. Negative Pharmafinanzierte Impfstudien werden nicht veröffentlicht. Zulassungsstudien sind Betriebsgeheimnis der Hersteller. 4. Der "Wirksamkeitsbeweis" von Impfungen beruht weitgehend auf Statistiken und den Anstieg der Antikörper. Antikörperbildung wird mit Infektionsschutz gleichgesetzt 5. Kinderkrankheiten sind zwar unangenehm, aber bei gesunden Kindern nicht gefährlich
Quelle: info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/ethan-a-huff/gegen-die-fakten-medien-praesentieren-tote-kinder-als-opfer-von-impfgegnern.html//info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/ethan-a-huff/gegen-die-fakten-medien-praesentieren-tote-kinder-als-opfer-von-impfgegnern.html" rel="nofollow">info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/ethan-a-huff/gegen-die-fakten-medien-praesentieren-tote-kinder-als-opfer-von-impfgegnern.html
3 Gegenargumente Anzeigen
Impfung soll jeder bekommen der freiwillig dazu in der Lage, ist für sich selbst zu entscheiden. Doch ich ich wehre mich strickt dagegen eine PFLICHT daraus zu machen. ... Wer maßt sich an, mich per Gesetzt dazu zu verpflichten! ... egal welche Argumente von beiden Seiten angebracht werden.
4 Gegenargumente Anzeigen
    Inhalt der Impfstoffe
Unsere Impfstoffe werden teilweise aus Krebszellen und Gentechnik hergestellt. Siehe Quellenangabe !!! ..deshalb NEIN zur Impfflicht !!!
Quelle: www.youtube.com/watch?v=7ra5Jv7JcaQ#t=1098://www.youtube.com/watch?v=7ra5Jv7JcaQ#t=1098" rel="nofollow">www.youtube.com/watch?v=7ra5Jv7JcaQ#t=1098
1 Gegenargument Anzeigen
Wir leben in einer freien Demokratie? Sollen wir wirklcih freiwillig nach Impfzwang und Impf-Diktatur schreien? Was kommt dann als nächstes? Zwangs-Abtreibungen weil Eltern sich entscheiden ein krankes Kind zu bekommen? Oder Zwangschwangerschaften, weil eine Frau Kinder bekommen MUSS , wenn sie kann? Wo soll das Enden?
1 Gegenargument Anzeigen
Wer impft sollte sich über die Konsequenzen im Klaren sein. Jede Impfung ist ein Eingriff in unseren Organismus, unnatürlich und gefährlich. www.impfschaden.info/impfschäden/impfschadensmeldungen/nach-jahrgang/2010-1.html//www.impfschaden.info/impfschäden/impfschadensmeldungen/nach-jahrgang/2010-1.html" rel="nofollow">www.impfschaden.info/impfschäden/impfschadensmeldungen/nach-jahrgang/2010-1.html
Quelle: www.impfschaden.info/impfschäden/impfschadensmeldungen/nach-jahrgang/2010-1.html//www.impfschaden.info/impfschäden/impfschadensmeldungen/nach-jahrgang/2010-1.html" rel="nofollow">www.impfschaden.info/impfschäden/impfschadensmeldungen/nach-jahrgang/2010-1.html
4 Gegenargumente Anzeigen
Unsere Freiheit selbst zu entscheiden wird mit der Impfpflicht genommen. Wir sind Marionetten des Staates ohne eigene Entscheidungsgewalt. Wohin soll das noch führen.... Nein, zur Impflicht und Nein zu den Pflichten und Zwänge die uns dieser Staat durch Lobbyismus noch auferlegen wird.
0 Gegenargumente Widersprechen
    NWO lässt grüßen
Was will der Mensch ! Es besteht doch seit Jahrzehnten "Impflicht" insbesondere für Kinder bei bestimmten K-Krankheiten. Meint der Stratage hingegen etwa Impf- "ZWANG" für ALLE und ALLES?? Wieso ermangelt es ihm, sich klar auszudrücken. Eine infame Petition !
0 Gegenargumente Widersprechen