Pro

What are arguments in favour of the petition?

Ja zur Maskenpflicht für alle TV-schaffenden.Dazu zählen auch Auftritte von Politikern.Zur Vorbildwirkung. Ich hielte auch die Durchsetzung der anderen Auflagen an den Normalbürger für zielführend: nämlich ohne echten Grund ihr Zuhause nicht zu verlassen. Nachrichten gehen nämlich auch in geschriebener Form oder als Audio-Beitrag
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Masken = übertriebenste Maßnahme ever!
Die Maskenpflicht ist überflüssig diese widerlichen Teile schaden der Gesundheit! Ich bin NICHT bereit, meine eigene Gesundheit für andere zu ruinieren!!!! Wer so einen "Maulkorb" tragen WILL soll das gerne machen - aber das muss alles auf FREIWILLIGER Basis bleiben. Wer Angst vor dieser lächerlichen Grippe hat soll mit dem A... zu Hause bleiben!!!
3 Counterarguments Show
Ich wäre eher für eine Abschaffung des ÖRR. Den braucht niemand, weil er nicht objektiv berichtet und lediglich das Sprachrohr unserer Politik ist. Mit einer Abschaffung des ÖRR kann die Wirtschaft angekurbelt werden, weil die Kaufkraft um knapp 9.000.000.000 (neun Milliarden) Euro erhöht wird.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Rücksichtslose Folter
Ich wünsche ALLEN die so scharf auf diese Maskenpflicht sind, dass sie durch diese Dinger erst recht krank werden. IHR seid asozial, weil ihr nämlich nur an euch denkt. Denkt gefälligst auch mal an diejenigen, die so etwas nicht tragen KÖNNEN!!! Alte Menschen oder jemand mit Erkrankung, der so schon kaum Luft bekommt hält es unter den Dingern - egal wie dünn - NICHT aus! Genauso Menschen mit einem schweren Trauma, denn bei denen kommen die schrecklichen Erlebnisse durch dieses überflüssige Folterinstrument immer wieder hoch! Schämt Euch ihr Maskenfans!
0 Counterarguments Reply with contra argument
Ich halte Masken für wichtig (so lange man sie nicht überschätzt). Und ich halte die Vorbildfunktion für sehr wichtig, und bin wütend über die groben Fehler, die z.B. Spahn, Laschet und Bouffier da schon gemacht haben. Aber zu fordern, dass Masken in einer Situation getragen werden, in der sie keinen Sinn machen, wie beim Vortragen im Studio mit ausreichenden Abständen, unter Umständen sogar alleine im Raum, das ist kontraproduktiv und unterläuft das eigentliche Ziel. Also: Masken tragen, weil es Sinn macht, nicht aus hölzernem Prinzip.
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now