Pro

What are arguments in favour of the petition?

    alles verbieten
Wenn man ehrlicher wäre in der ganzen Diskussion, dann müsste man alle Wohnungen auf Heizungen umrüsten, die auch nix mehr ausstoßen (--> Fernwärme), aber es werden die Holzpallets immer beliebter. Man müsste alles verbannen, das zusätzlichen Verkehr bringt: Messen, Sportereignisse und dabei auch bitte gleich alle entsprechenden Rennveranstaltungen, Flugreisen, Schifffahrt usw. Oh wir haben wahrlich noch viel Potential für Verbote
0 Counterarguments Reply with contra argument
Ich fahre keinen Diesel, sondern einen 22 Jahre alten Benziner - auch nicht sehr umweltfreundlich. M.E. sind Fahrverbote eine Frechheit. Es ist unerträglich, dass Einkommensschwache (z.B. Rentner) davon abgehalten werden sollen, ihr Fahrzeug weiter zu nutzen. Denn viele haben kein Geld, sich ein neues zu kaufen. Gleiches gilt auch für kleinere Betriebe. Ein Fahrverbot (einfach so für alle) ist auch deswegen Unsinn, weil man dabei keinen Unterscheid macht, wie oft gefahren wird. Der Rentner aus meinem Beispiel fährt vielleicht (wie ich auch) nur 100 km im Monat. Und dafür ein neues Auto?
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Gift-Diesel Raus aus den Städten
Diesel-PKW stinken widerlich, die Abgase sind hochgiftig. Wegen Diesel-PKW-FahrerInnen wird die Lebensqualität der Allgemeinheit beeinträchtigt. Diesel-FahrerInnen verpesten anderen VerkehrsteilnehmerInnen besonders Fahrradfahrern und Fußgängern die Luft zum Atmen. Eine vernünftig, nachhaltig handelnde Gesellschaft mit nicht korrumpierbarer Regierung würde meiner Meinung nach keine Diesel-Fahrzeuge ohne zuverlässig funktionierende Harnstoff-Zuführung zulassen. Die giftigen Stinke-Diesel müssen verschwinden. Sie sind ein Symbol für die Unachtsamkeit, Umwelthass ihrer Befürworter.
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now