openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Gegen die sozialistische Einheitsversicherung
Wir sollten von den Politikern mehr Entscheidungsfreiheit, statt mehr politischer Bevormundung fordern. Die Bürgerversicherung ist reine Volksverdummung und wird den Ärztemangel verschärfen und die Kassenbeiträge verteuern. Ich halte die Idee einer sozialistischen Einheitskasse für gescheitert. Es ist erwiesen dass diese für alle Menschen Beitragserhöhungen und eine schlechtere Gesundheitsversorgung bringen würde. Deshalb unterstütze ich diese Petition.
3 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Die GKV beruht auf dem Solidarprinzip. Die PKV schafft für Gutverdienende und Beamte die Möglichkeit, sich diesem Prinzip zu entziehen. Daher ist der Gedanke einer Bürgerversicherung plausibel und richtig!
3 Gegenargumente Anzeigen
    Trojanisches Pferd
Wer sind die Initiatoren dieser Petition? Es sind die Vorsitzenden einer nicht anerkannten Pseudogewerkschaft, der Neuen Assekuranz Gewerkschaft, die aus der Unternehmensgruppe ERGO gegründet wurde, um die Interessen der privaten Versicherungswirtschaft zu vertreten. Mit dieser Petition wird lediglich das partikulare Profitinteresse eines Wirtschaftszweiges vertreten. Das Argument "Arbeitsplätze" hört man von den "Arbeitgebern" nur, wenn ihre Profitinteressen bedroht sind. Massenentlassungen zur Kostensenkung hingegen stellen für diese Leute nie ein Problem dar.
Quelle: www.dgbrechtsschutz.de/recht/arbeitsrecht/lohn/neue-assekuranz-gewerkschaft-nag-nennt-sich-nur-gewerkschaft-ist-aber-keine/
3 Gegenargumente Anzeigen