openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Geldeinnahmequelle Pferd = Irrglaube
Wer glaubt Pferdehalter hätten Geld, die können ruhig Steuern zahlen, irrt sich gewaltig!! Eine Erhebung der Steuer zieht gewaltige Konsequenzen mit sich. Reitschulbetriebe schließen, viele Pferde werden beim Schlachter landen, weil ihre Besitzer die steuern nicht zahlen können. Die monatliche Stallmiete ist über Jahre hinweg sowieso schon enorm gestiegen, dazu alle 6-8 Wochen Hufschmied plus Tierarztkosten und wenn nötig sogar OP-Kosten die hinzu kommen können. Als normal Arbeiter kratzt man da jeden Penny zusammen! Unfair! Vor allem bei kranken Pferden die nicht geritten werden können!
2 Gegenargumente Anzeigen
Weil die Begründung des Richters eine Bodenlose Frechheit gegen alle Pferdehalter ist, die ihre ganzes Einkommen in die Versorgung eines Pferdes geben. Jemand anders der für dieses Geld in den Urlaub fährt oder es anderweitig verprasst muss auch nicht einmal im Jahr 200 bis 700€ Steuern zusätzlich ohne jeglichen nutzen davon zu haben, bezahlen! Diese Steuer ist eine Diskriminierung aller Normalverdiener die ein Pferd unterhalten! und nichts anderes!
3 Gegenargumente Anzeigen
    Begründung???
Mir ist immer noch rätselhaft womit diese Steuer überhaupt begründet wird? Zerstörung der Waldwege? Dann bitte auch die Rehe und Wildschweine zur Kasse bitten! Umweltverschmutzung? Pferdeäpfel werden als DÜNGER genutzt und kein vernünftiger Reiter lässt sie mitten auf der Straße liegen, absteigen und ab ins Gebüsch schubsen! Alle Pferdehalter sind reich? :D :D :D Ich fahre NICHT in Urlaub, kaufe mir NICHT jeden Monat neue Klamotten und spare an meinem "Lifestyle" wo es geht, damit ich mein Pferd unterhalten kann! I
1 Gegenargument Anzeigen
    steigende Arbeitslosigkeit
Es geht ja nicht nur um die Reiter. Die ganzen Pferdeszene wird auf Dauer zerstört. Pferdebesitzer werden ihre Pferde entweder schlachten lassen oder verkaufen, je nachdem wie alt sie sind. Der Pferdemarkt ist eh schon ziemlich kaputt, noch mehr Pferde auf dem Markt werden die Gestüte nach und nach zerstören. Schliesslich kauft man lieber ein supergünstig Pferd als einen realistischen Preis, der sämtliche Aufzuchtskosten deckt, zu zahlen. Reitschulen und Pensionsställe werden schliessen. Es werden also noch mehr Arbeitslose in Deutschland wohnen. Tiere und Hobbys gehören nicht versteuert.
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Die Pferdesteuer ist eine kommunale, nicht zweckgebundene Steuer. sie dient einzig dazu, das leere Gemeindesäckel wieder zu füllen. Insofern ist die Argumentationskette der Petition falsch angelegt. Reitwege abzumisten und Bußgelder zu verteilen, verhindert keine Pferdesteuer. Am besten mal unter Propferd.org vorbeischauen, da findet man genügend Argumente gegen die PS. Dementsprechend diese Petition umformulieren, dann gibts auch mehr Unterschriften. So macht das hier jedenfalls keinen Sinn, auch wenn sehr lieb gemeint ist und Tun immer besser als Schweigen ist.
1 Gegenargument Anzeigen
Liebe Reiter. Seien Sie doch etwas zuversichtlicher. Niemand hat auch nur ansatzweise jemals etwas davon gehört, dass zB Hundehaltung durch Besteuerung ausgerottet werden könnte. Auch dann nicht, wenn der Halter arm oder das Tier alt und krank ist. Im Gegenteil. Sehen auch Sie sich als nützliches Glied des Staates an und unterstützen Sie ihn mit einer seit langem fälligen Abgabe. Und Kopf hoch
0 Gegenargumente Widersprechen
Wird doch mal Zeit, dass die Reiter zur Kasse gebeten werden. Und wenn es dadurch weniger Pferde gibt, dan bleibt denn wenigstens die Quälerei erspart. Eine tiergerechte Haltung eines Pferdes dürfte in einer 3 x 3m großen Box kaum gegeben sein. Und kein Pferd wurde zum Reiten oder gar Hindernis springen geboren. Reine Tierquälerei. Pferde brauchen Platz und eine Herde und nicht Jemanden der ihnen seinen Willen aufzwingt. Je teurer Pferdehaltung wird, desto weniger Leute können es sich leisten die Tiere zu quälen. Desser nicht geboren werden, als ein Leben in einer Box.
1 Gegenargument Anzeigen
Wo sollte ein einziger, nachvollziehbarer Grund liegen, Pferdebesitzer nicht zu besteuern? Eine rückwirkende Besteuerung wäre angemessen, da unser stets abwesender Staatsapparat sie offensichtlich vergessen hat
0 Gegenargumente Widersprechen
"Man kann Reiter darauf Aufmerksam machen die Hinterlassenschaften Ihres Pferdes mit zu nehmen und nur die Wege zu benutzen die für Reiter freigegeben sind.Ansonsten...." Ich verstehe die Logik nicht. Soll ich nun mit der Aufforderung, ihre Hinterlassenschaften zu beseitigen Reitern dazu verhelfen, dass sie steuerfrei bleiben?
0 Gegenargumente Widersprechen
    Stichwort
Schützt die Pferde endlich vor der Ausbeutung durch die ganzen übergewichtigen Frauen, die sich zum Spaß auf sie setzen! Pferde dienen nicht zu eurer Belustigung und sind nicht darauf ausgelegt geritten zu werden!!!!
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
3 Gegenargumente Anzeigen
    Stichwort
Für ein Verbot der Haltung von Pferden als Sportgerät: www1.wdr.de/themen/infokompakt/nachrichten/nrwkompakt/nrwkompakt35294.html//www1.wdr.de/themen/infokompakt/nachrichten/nrwkompakt/nrwkompakt35294.html" rel="nofollow">www1.wdr.de/themen/infokompakt/nachrichten/nrwkompakt/nrwkompakt35294.html
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
2 Gegenargumente Anzeigen
Mein Hobby ist ebenfalls Koststpielig und ich bezahle extragebühren udn Steuern. Reiter sind der meinung, dass der Unterhalt der Tiere alles sei. Dann schafft auch dei KFZ Steuer ab, denn bei dem Unterhalt meines Pkw entrichte ich auch Steuern!
5 Gegenargumente Anzeigen
    Stichwort
1. das kann man bei Hunden auch. 2. Ich habe es noch nie erlebt, dass die Hinterlassenschaften entsorgt wurden. 3. Wer kommt dann für die Erhaltung der Reitwege auf?
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen
    Stichwort
Selbst dei 100 Euro im Monat ist es noch eine kleine Abgabe! Dann werden endlich auch die unrentablen Höfe geschlossen und ein Gesundungsprozess der Brance setzt ein!!!
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
1 Gegenargument Anzeigen