Region: Germany
Culture

Kulturprämie - Für das Überleben von Kunst und Kultur nach der Corona-Krise

Petitioner not public
Petition is directed to
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier
1,837 Supporters 1,818 in Germany
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Pro

What are arguments in favour of the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Wichtiger Impuls

Ich finde, so eine Kulturprämie könnte einen wichtigen Impuls setzen, um das Augenmerk auf die Kulturlandschaft zu lenken. Sie reicht sicher nicht alleine aus, wäre aber ein wirkungsvoller Anfang, denn Kultur ist systemrelevant!

0.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Note from the openPetition editors: The post was hidden because it violates our netiquette .

Contra

What are arguments against the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Daumen hoch für jede Bemühung um den Kulturerhalt (zumal ich als Konzertveranstalter selbst betroffen bin), eine Kulturprämie setzt allerdings an der falschen Stelle an: 1. Sie löst nicht das Problem, dass sich Events mit begrenzten Venuekapazitäten + Ticketkontingenten beim üblichen Kostenapparat kaum wirtschaftlich sinnvoll durchführen lassen. 2. Sie wird diejenigen nicht animieren, die aus Infektionsangst wegbleiben oder Freizeitaktivitäten mit Distanz, Masken etc meiden. 3. Es ist noch mehr eine Struktur- als eine reine Konsumkrise, daher halte ich gezielte Subventionen für geeigneter.

2.9

2 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Wer definiert bitte,welche Veranstaltung sich für die Bons qualifiziert? Wer verhindert bei den kleinen Summen Mißbrauch? Man müsste ja auch die 50.-- stückeln,nicht jedes Event kostet mehr als 50.- Wer kontrolliert,ob mit den Bons Handel getrieben wird? Wir reden hier von 80 Mio x 50.-,also 4 Mrd.!

2.5

2 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Leider alles zutiefst undurchdacht, auf Spekulation basierend u. jenseits jeder aktuellen Erfahrung mit neuen Abrechnungssystemen und ihrer Beherrschbarkeit. Was genau Kultur ist jenseits von Konzerten o. Dance, kommt auch auf bizarre Weise zu kurz. Gerade die momentan wieder zu beobachtende Ungleichbehandlung von etablierter u. freier, bezuschusster u. unbezuschusster Kultur wird hier nicht aufgehoben u. in Kauf genommen, daß genau die gefördert werden, die noch Reserven haben. Der Mainstream.Oder glauben Sie an Achtsamkeit der Bürger beim Ausgeben? Wo wird dieses Geld also hinterher fehlen?

1.7

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Konkurrenz

Das sorgt dafür, dass die großen Kulturveranstalter, die es sich aufgrund ihrer Reserven leisten können, den zusätzlichen Arbeitsaufwand der Hygienestandards, bei 20% Auslastung, durchzuhalten, von den Gutscheinen profitieren und die, die noch länger oder für immer schließen müssen, komplett zugrunde gehen und auch in der Kultur ein Populismuswettbewerb ausbricht und das Hauen und Stechen losgeht.

0.0

1 Counterargument
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Die Gegenwartskunst besteht aus Klecksereien, Performances die nur die Kulturkritiker verstehen, zwanghaftes Acting oder ABM. Die "klassische" Kunst ist Elitenorientiert und überflüssig. Die 1000 Interpretation von z.B. Beethoven macht nichts besser. Eine Familie am Existenminimum (und das werden immer mehr) hat eine bessere Verwendung für 50 Euro als Kunst zu finanzieren die keiner versteht

0.0

3 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Note from the openPetition editors: The post was hidden because it violates our netiquette .

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now