openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Es geht um die Förderung der Kultur. Wer die Kultur fördert, fördert gleichzeitig die Verständigung zwischen Menschen. Die Kultur muss frei sein und auch Menschen mit wenig Einkommen zugänglich bleiben, dafür braucht es öffentliche Förderung! Wer diese Petition missbraucht, um ausländerfeindliche Propaganda zu verbreiten, hat nicht verstanden, was Kultur bedeutet!
Quelle: Peter Zimmermann
2 Gegenargumente Anzeigen
Ich bin dafür dass die Kultur gefördert werden sollte. Es sollten aber die Personen fördern, die die Leistungen auch in Anspruch nehmen, Also nicht von den Steuerzahlern pauschal Geld abziehen, da die Steuerzahler ja arbeiten müssen, damit Steuern gezahlt werden können.Wer nicht arbeiten kann auch nicht fördern ist doch klar. Wenn immer mehr Menschen nicht arbeiten wollen, nur "Kultur" machen , ja wer soll denn fördern??
2 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Diese Petition geht garnicht. Hier geht es doch um deutsche Kultur. Wir haben zu 87 % diese dt. Kultur abgewählt und jetzt sollten wir dazu stehen. Mit der Zeit wird diese Kultur sowieso verschwinden und wir werden die islamistuische Kultur übernehmen , besonders freut mich das, bezüglich der jungen Mädchen, die werden dann endlich wieder zu dem was sie sind. Frauen, die den Männern unterstellt sind.
1 Gegenargument Anzeigen
Das ist eine absurde menschenverachtende Petition. Wir wollen noch Millionen Musliminnen aufnehmen (sie werden gerade per Flugzeug, Schiff oder Bahn hergebracht) und Ihr stellt Forderungen , die von Egoismus nur so strotzen!. habt Ihr beim Schreiben der Petition nicht an die vielen Flüchtlinge gedacht?? Und diese wollen auch Ihre Kultur hier aufbauen nicht Eure übernehmen. Schaut euch z. B. mal die Mädchen bei Euch an, sollen die Jungs aus Arabien da nicht denken, dass es Huren sind. Ja das ist doch offensichtlich. Erst unsere Kultur ändern, dann in die arabische includieren .
3 Gegenargumente Anzeigen