Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Genau, wir nehmen alle auf... Wir haben doch jetzt schon Probleme allen Menschen in Deutschland, unabhängig ihrer Herkunft oder sozioökonomischen Statuses, ausreichend Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Wer soll das bezahlen? Wir nehmen den jeweiligen Herkunftländern IHRE Fachkräfte weg, soviele Arbeitsplätze haben wir gar nicht und die Herkunftsländer versinken immer mehr, weil die kräftigen jungen Männer fehlen, um diese aufzubauen. Das ist Verachtung gegenüber den Herkunftländern.
0 Gegenargumente Widersprechen
Leider ist der Adressat der Petition völlig falsch gewählt, deshalb sind alle Unterschriften völlige Zeitverschwendung, nicht die Bundesregierung entscheidet über Asyl- und Flüchtlingspolitik der EU. Sondern EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos!!! Das sollte bei der nächsten Petition dringend berücksichtigt werden, wenn diese wirklich etwas bewegen soll.
0 Gegenargumente Widersprechen
Ja, jedes Menschenleben ist wertvoll. Aber in vielen Ländern der Welt wird dieses Leben nicht geachtet. Menschenrechte sollten universal sein, ja, aber sie müssen auch finanziert werden, und Europa kann nicht die Fehlentwicklungen in all diesen Ländern auffangen. Es gilt, die Flüchtlinge wieder zur Eigenverantwortung zu rufen: Junge Männer müssen notfalls mit der Waffe in der Hand für die Freiheit und die Perspektive ihrer Herkunftsländer kämpfen. Wenn alle vor den Problemen weglaufen, geht bald gar nichts mehr. Deutschland hat einen massiven Helferkomplex und überfordert sich maßlos.
0 Gegenargumente Widersprechen