Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Nutzen-Risiko Abwägung

Aufgrund der derzeit niederen Inzidenzen, der Tatsache, dass die Kinder sich ja weiter regelmäßig testen und der Möglichkeit gut zu lüften ist das Risiko sich im Klassenzimmer anzustecken aktuell sehr gering. Der Nutzen des zusätzlichen Maskentragens ist vor diesem Hintergrund zu hinterfragen, zudem schützt auch die Maske nicht zu 100% vor einer Ansteckung. Für die Aufrechterhaltung einer Maßnahme sollte eine Nutzen-Risiko Abwägung gemacht werden und derzeit überwiegen die Nachteile der Maske (Atemhindernis, fehlende Interpretation der Mimik etc.) dem aktuell geringen zusätzlichen Nutzen.

0 Counterarguments Reply with contra argument
Pro

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Wegen der Delta-Mutation sind wir immer noch mitten in der Pandemie!

Leider wird in der Petition die Tatsache „vergessen“, dass die Delta-Mutation dem Sinken der Inzidenzen schon bald ein Ende machen wird. (vgl. die Entwicklung in England). In dieser Lage wären die Kinder (da meist nicht geimpft) ohne Maske selbst gefährdet. Und vor allem gefährden sie auch ihre Eltern. Denn bekanntlich bietet die Erstimpfung kaum einen Schutz gegen die Delta-Mutation. Da erst weniger als 30 % die Zweitimpfung haben, hätten wir beim Aufgeben der Maskenpflicht schnell wieder volle Intensivstationen. Und es wäre ggf. wieder ein Total-Lockdown nötig.

2 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international