Pro

What are arguments in favour of the petition?

Sofort nachdem diese Petition Online ging, wurde sie vor allem in der Contra Spalte mit populistischen „Argumenten“ überschwemmt. Ein trauriges Beispiel wie sie auch im Populismusbarometer 2020 analysiert wurden. Lasst uns davon nicht abhalten uns weiter für Geflüchtete einzusetzen.

Source: www.bertelsmann-stiftung.de/fileadmin/files/BSt/Publikationen/GrauePublikationen/ZD_Einwurf_2_2020_Populismusbarometer.pdf
2 Counterarguments Show

Aha, hier wird auf der Seite Pro: Populismus pfui deubel geschrien , auf der Contra Seite Argumente gelöscht. Passt wohl nicht in ihr Weltbild, wenn ich schreibe, dass in Dresden ein Homopaar angegriffen wurde, einer starb, in FFM eine Trans von 150 Migraten angegriffen wurde. Das ist die Realität!

Source: Welt.de
0 Counterarguments Reply with contra argument

Das einzig Gute an der Petition ist, dass bisher nur 2.260 Personen unterschrieben haben und damit nur 9 % für die weitere Migration sind. Da wird das Quorum wohl hoffentlich nicht erreicht werden. Wäre ja auch blöd, wenn eine Minderheit etwas kostspieliges verlangt und die Allgemeinheit dafür zahlen soll. Also: tun Sie sich zusammen, übernehmen Sie die Kosten und zahlen Sie selbst für "Ihre" Migranten.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Ja, sofort alle holen. Und anschließend noch knapp eine Millionen Rohyngia per Luftbrücke einfliegen lassen, denen geht es noch schlechter als den Flüchtlingen Griechenland. Und wenn wir uns damit beeilen, können wir auch noch ein paar Millionen Flüchtlinge aus Äthiopien per Luftbrücke einfliegen lassen. Dort droht nämlich laut Tagesschau ein Bürgerkrieg und einige Millionen Menschen flüchten davor.

Source: www.bpb.de/gesellschaft/migration/laenderprofile/308437/die-fluechtlingskrise-der-rohingya
2 Counterarguments Show

Contra

What are arguments against the petition?

Hören Sie sich doch mal an, was Alice Weidel in der Generaldebatte zum Versagen der Regierung über die Migration sagt. Sie spricht auch die Kosten und Folgen an.

Source: jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/248746/
0 Counterarguments Reply with contra argument

Interessant,wer hier alles unterschreibt: Marburg,Eckernförde,Leipzig,Bonn...Die Mehrheit der Bayern,die ich gesprochen habe haben kein Interesse an der Aufnahme von noch mehr Wirtschaftsflüchtlingen. Politisch Verfolgte ja,aber doch nicht jeden,der meint,hierher kommen zu können und von unserer Sozial-Infrastruktur profitieren zu können.Weiter verärgert man die Griechen,die nach den Brandstiftungen zum Schutz anderer Lager jede Ausreise aus Moria zu Recht verweigernstatt sie zu unterstützen.

3 Counterarguments Show

Vielleicht reicht die Intelligenz der Migrationsbefürworter ja irgendwann so weit, dass sie die Reihenfolge kapieren. Man sollte erst die hier lebenden Migranten bei der Integration unterstützen und erst dann, wenn die Integration erfolgreich verläuft, weitere Migranten ins Land holen. Aber mehr Migranten reinholen, bevor die bereits hier lebenden integriert sind, ist kontraproduktiv.

2 Counterarguments Show

Hören Sie sich doch bitte mal in der Quellenangabe an, was ein Islamwissenschaftler zur Migration sagt: Kulturzeit-Gespräch mit dem Politikwissenschaftler, Historiker und Autor Hamed Abdel-Samad über sein Buch "Aus Liebe zu Deutschland - ein Warnruf". Dann erkennen Sie die Fehler, die wir mit der Migration machen.

Source: www.3sat.de/kultur/kulturzeit/gespraech-mit-hamed-abdel-samad-100.html
0 Counterarguments Reply with contra argument

Früher eroberte man Länder durch Kriege. Heute nutzt man die Dummheit einiger Bewohner aus, um sich die Länder anzueignen. Zwei Generationen später herrscht dann der Islam in Deutschland und unsere Gesetze und unsere Kultur wurden ohne Kriege abgeschafft und durch die Sharia ersetzt. Armes Deutschland - Arme Irre, die Deutschland abschaffen.

1 Counterargument Show

Solange einige kriminelle NGO an der Migration sich eine goldene Nase verdienen, wird die Migration nie enden. Im Video sehen sie, wie die Flucht übers Mittelmehr abläuft.

Source: www.youtube.com/watch?v=BpaZCiN14iA&ab_channel=DS-TV
0 Counterarguments Reply with contra argument

Und wann soll die Aufnahme enden? Je mehr aufgenommen werden, desto mehr werden folgen. Man sollte ein klares Signal setzen, dass niemand ohne Pass nach Deutschland einreisen darf, weil es eine Passpflicht gibt und sowohl Einreise als auch Aufenthalt ohne PASS strafbar sind. Und dann soll man meinetwegen alle mit Pass einreisen lassen. Dann kriegt man sie wenigstens wieder los, wenn sie sich nicht integrieren.

Source: www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__3.html
3 Counterarguments Show

Aha, hier wird auf der Seite Pro: Populismus pfui deubel geschrien , auf der Contra Seite Argumente gelöscht. Passt wohl nicht in ihr Weltbild, wenn ich schreibe, dass in Dresden ein Homopaar angegriffen wurde, einer starb, in FFM eine Trans von 150 Migraten angegriffen wurde. Das ist die Realität!

0 Counterarguments Reply with contra argument

unter Bayern NimmtAuf suggerieren Sie den Menschen, dass alle Bayern die Aufnahme wollen. Weit gefehlt. Gehen Sie in die "Ballungsgebiete" wo die Migranten leben, aber ohne Security. Schauen Sie sich an, wie unterschiedlich die Kulturen/Religionen sind und Sie werden entzezt sein.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Theoretisch eine gute Sache. Die Mehrheit der Bevölkerung lehnt es allerding ab, noch mehr Asylanten zu holen. Wer soll das Bezahlen, übernehmen Sie die Kosten (ging ja auch mal schief mit den Bürgschaften) und haben Sie in Bayern auch so viele leerstehende Wohnungen, wie in B? Wieviele haben Sie bei sich zuhause aufgenommen? Haben Sie hier in Bayern noch nicht gehört, daß: in Dresden ein Homo-Paar niedergestochen wurde, einer starb, in Ffm am WE ca 150 ihres Klientels eine Transsexuelle angegriffen haben, in Frankreich einige geköpft wurden, eine Deutsche war darunter Das ist Realität!

0 Counterarguments Reply with contra argument

Warum soll die Allgemeinheit dafür zahlen, wenn eine Minderheit sich Migranten ins Land holen will. Da können doch die Befürworter allein bezahlen und sich ihren eigenen Migranten über eine Verpflichtungserklärung ins Land holen. Und wem die Kosten zu viel sind, kann doch mit anderen gemeinsam haften. Aber es wird immer nur gefordert was andere bezahlen sollen, obwohl die Möglichkeit besteht, eigene Interessen ohne Belastung der Allgemeinheit zu ermöglichen.

Source: www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__68.html
2 Counterarguments Show

Deutschland hat bereits mehr als 1500 anerkannte Flüchtlinge und Minderjährige aufgenommen. Was die Petenten nicht bedenken, ist, dass die Menschen irgendwo wohnen müssen.Nur quer durch die Reihen aufnehmen ist das völlig falsche Signal, es werden noch mehr kommen, wenn es ein Taxi nach Deutschland gibt. Und insbesondere die bayrischen Städte, die dem Bündnis beigetreten sind, haben noch nicht mal ausreichend bezahlbaren Wohnraum für ihre eigene Bevölkerung! Was soll dieser Populismus?

0 Counterarguments Reply with contra argument

Kopie aus der anderen Petition: Jawohl, holt alle rein und schafft Deutschland ab. Im nächsten Schritt gebt ihnen das Wahlrecht, damit sie ihre eigenen Interessen und Gesetze durchsetzen können. Und schon bekommen wir eine SHARIA-POLIZEI, Die ist dann nur noch gegen uns Deutsche rassistisch, wenn wir uns den islamischen Regeln nicht anpassen. So wie im Iran, da gab es damals auch mehr Freiheiten bevor die Religionsführer wieder die Macht übernommen haben.

1 Counterargument Show

Jawohl, holt noch mehr rein. Man hat sich ja schon an die bisherigen Anschläge gewöhnt und betrachtet die anschließenden Beileidsbekundungen als Routine.

Source: philosophia-perennis.com/2020/11/06/islam-terrorserie-die-grausame-routine/
0 Counterarguments Reply with contra argument

Vielleicht sollte man vorher mal die Contras einer anderen Petition lesen, in der auch die Übernahme von Flüchtlingen gefordert wird. Und wenn man dann immer noch dafür ist, mehr Migranten ins Land zu holen, kann man unterschreiben. Man sollte aber auch bedenken, dass es zu einer Islamisierung Europas mit andauernden religiös motivierten Anschlägen führen wird.

Source: www.openpetition.de/petition/argumente/sicherer-hafen-langenfeld
0 Counterarguments Reply with contra argument

Initiativen wie die „Seebrücke“ sind Ausdruck eines zynischen und menschenverachtenden Pseudo-Humanismus - siehe Quellenangabe!

Source: philosophia-perennis.com/2019/07/27/initiativen-wie-die-seebruecke-sind-ausdruck-eines-zynischen-und-menschenverachtenden-pseudo-humanismus/
0 Counterarguments Reply with contra argument

Ja, zurzeit gibt es 60 Millionen Flüchtlinge weltweit. Holt alle rein, damit bald jeder einen eigenen Flüchtling hat. Die Flucht wird nämlich nie enden, solange die Hoffnung besteht in Europa zu landen. Sie wird erst enden, wenn die Politiker dran kommen, die genauso viel Herz haben wie die Migrationsbefürworter aber mehr Hirn.

Source: philosophia-perennis.com/2020/09/19/moria-im-bundestag-bernd-baumann-afd/
0 Counterarguments Reply with contra argument

Da werden noch viele kommen. Und einige von Ihnen werden den Propheten Muhammad verteidigen, weil sie in islamischen Staaten als Helden gefeiert werden wollen. Aber islamistische Attentate gehören nun mal dazu. Das erkennt man schon daran, dass bei solchen Attentaten keine Mahnwachen und Demonstrationen stattfinden. Aber wehe der Anschlag ist rechts motiviert, dann bricht die Welt zusammen und es werden noch nach Jahren Gedenkveranstaltungen abgehalten.

Source: philosophia-perennis.com/2020/11/05/sheikh-enthauptung-des-franzoesischen-lehrers-ist-eine-grosse-ehre-fuer-alle-muslime/
0 Counterarguments Reply with contra argument

Solche Petitionen sind die beste Werbung für die AfD. Da wird etwas gefordert, was eigentlich niemand will, damit später bei den Bundestagswahlen 2021 dagegengehalten werden kann. Solche Petitionen sollten verboten werden, weil sie nur zu einem Rechtsruck in der Bevölkerung führen, wenn die Migration weiter zunimmt.

1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international