Pro

Argumentos a favor de la petición

    Gründer Anton Drexler

Der Gründer der NSDAP Anton Drexler schrieb in seiner Veröffentlichung „Mein politisches Erwachen; aus dem Tagebuch eines deutschen sozialistischen Arbeiters“ (Im Kapitel: 13. Ausbeuter und Ausgebeutete): Es gibt eine Parole, die euch zusammenführt und die heißt: „Sozialismus und Kommunismus im Geiste Christi, des hervorragendsten Charakters der Weltgeschichte”

Fuente: wie24.com/nazis-linke-sozialisten/
1 contraargumento Mostrar
    NSDAP war links

Goebels Rede von 1931 "Der Angriff" Nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock. So und nun sagt bitte nochmal das die NSDAP nicht links war.

Fuente: Der Angriff 1931
2 contraargumentos Mostrar

Pro, Linke dürfen wieder Geschichtsfältschung begehen wie bereits nach dem Machtübergriff von Hitler, diesmal allerdings ohne bereits das Land zu Übernehmen.

3 contraargumentos Mostrar
    2gewinne

R = mehr Privatismus L = mehr Kollektivismus R = mehr Eigenverantwortung L = m. Kollektivverant. R = mehr Nationalismus L= mehr Globalismus R = mehr Konservatismus L= mehr Sozialismus R = mehr Individualismus. L= mehr Konformismus R = mehr Gerechtigkeit L = mehr Gleichmacherei R= mehr Freiheitlichkeit L = mehr Paternalismus R = mehr Volksherrschaft. L = mehr Etatismus

Fuente: Michael
    NS Archiv

1930 hat Hitler durch die Entmachtung der Strasserianer verdeutlicht, dass er keineswegs die Absicht hatte, nach der Machtergreifung sozialistische Politik zu verwirklichen. Hitler war weder antikapitalistisch noch sozialistisch eingestellt, und da Hitler in der Partei das faschistische Führerprinzip durchgesetzt hatte, galt diese politische Positionsbestimmung auch für die NSDAP. Die Absage an den Sozialismus hatte Hitler schon zwei Jahre vorher festschreiben lassen.

Fuente: www.ns-archiv.de/nsdap/sozialisten/sozialisten-verlassen-nsdap.php?fbclid=IwAR2ZR6-6GJq2SdvaQEhpMRs7jhh2qyNVX_xvcze_o5tHci4X8_AJku3tfu0
1 contraargumento Mostrar
    Quadratur des Kreises

Na klar, dann sind Neo-Nazis infolgedessen auch nicht rechts, sondern links....ist ja logisch. Und wer ist dann rechts? Die AFD? Aber die versteht sich doch so gut mit den Neo-Nazis! Hä? Was nu? Sind also schließlich alle links? Nun denn, dann hätten wir ja keine Probleme, dann hätten ja alle die gleiche Meinung...hm...also, ja, wir brauchen eine Petition, das ist doch die reine Quadratur des Kreises

1 contraargumento Mostrar
    sozialissmus endet immer in der diktatur

alle diktatugen haben sozialistische hintergründe wenn man die geschichte ma genauer betrachtet ob cina die ddr oder das dritte reich alles begint mit angeblichen arbeiter parteien die ihre partei indiktaturen wandeln egal ob lenin stalin hittler oder honeker und ulbricht das maximum von sozialissmus endet immer darin das es eine partei gibt die alle underdrückt und ein parteichef der diktator wird und menschen foltern oder ermorden lässt die ihm lästig sind auch haben alle diktaturen die gleiche todestrage genikschuss in der ddr wurde der letzte politisch gefangene genau so hingerichtet

Contra

Argumentos en contra de la petición

    Natürlich waren sie links!

War Adolf Hitler ein Linker? Die Diskussion um den politischen Standort des deutschen Nationalsozialismus ist nie gründlich geführt worden. Klar ist jedenfalls: Zeit seines Bestehens hatte er mehr mit dem Totalitarismus Stalins gemein als mit dem Faschismus Mussolinis. So beginnt ein Artikel der TAZ, einer der linkesten Zeitungen des Landes. Würden sie heute vielleicht nicht mehr schreiben, in Zeiten des ideologischen Grabens. Es lohnt sich auf jeden Fall, den kompletten Artikel zu lesen, er ist im Online-Archiv der TAZ kostenlos aufrufbar.

Fuente: www.taz.de/!703669/
1 contraargumento Mostrar
    deutsche Linke

Goebbels: " Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke .... Nichts ist uns verhasster als der rechsstehende nationale Besitzbügerblock." Wenn der Klumpfuss, der Sprecher dieser Verbrecher und spätere "Propagandaminister" sowas schon 1931 sagt, wird das wohl so sein.

Fuente: Zitat von 1931 aus "Der Angriff"
1 contraargumento Mostrar
    Selbstanzeige

Es gibt schon eine Menge Überschneidungen brauner und roter Sozialisten und die Grenze ist nicht immer klar zu ziehen. Anfang des 20. Jhr. hieß rechts auch eher monarchietreu, was die NSDAP (jedenfalls AH) ablehnte. Evtl. sollten Sie die Sache mal genauer betrachten, bevor Sie solch eine Petition starten. Gemordet haben jedenfalls auch die roten Sozialisten und das leider nicht wenig. Ich bin zwar gegen Verbote, aber wenn dann sollte man eben auch die Verehrung inter-nationalsozialistischer Regieme verbieten.

Fuente: Geschichte
1 contraargumento Mostrar
    Die eigenen Worte des Gründers der NSDAP

Also, wenn Links als Sozialistisch, mehr Staat und weniger Rechte für den Einzelnen, weniger freier Markt, mehr Aktionen für die Unterschicht/Arbeiterschicht definiert ist, sollte man tatsächlich darüber streiten können. Der Gründer der NSDAP Anton Drexler war bekennender Sozialist, wie er in seiner Schrift: Mein politisches Erwachen; aus dem Tagebuch eines deutschen sozialistischen Arbeiters verlautbarte. Z. B. dieses Zitat von ihm: Es gibt eine Parole, die euch zusammenführt und die heißt: „Sozialismus und Kommunismus im Geiste Christi ...”

Fuente: wie24.com/nazis-linke-sozialisten/
    NSDAP war links!

"Der Idee der NSDAP sind wir die deutsche Linke... Nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock"

Fuente: Joseph Goebbels 1931 Der Angriff

Der Verfasser der Petition möchte beliebige Denkverbote gesetzlich festschreiben lassen und gleichzeitig nicht mit den Nazis in einen Topf geworfen werden? He made my day! :))) Sozialismus ( = links), egal ob national, international oder religiös motiviert, stellt immer ein ominöses »Kollektiv« in den Mittelpunkt seiner Ideologie. Der Einzelne zählt nichts mehr, wenn wieder einmal ein Sozialist (Hitler, Stalin, Mohammed) beschlossen hat, seine einschichtigen Genossen/Kameraden zu einer Einheit zusammenzuschweißen. Da wird vor Denkverboten nicht Halt gemacht, wie diese Petition zeigt.

4 contraargumentos Mostrar
    sozialistisch

So weit sind wir schon, das die Wahrheit verboten werden soll? Die Nazis hatten nicht nur zufällig "sozialistisch" in ihrem Namen, sie hatten auch eine Menge sozialistischer Vorhaben.

3 contraargumentos Mostrar

Ist schon nachvollziehbar, dass sich die "rotlackierten Faschisten" (Kurt Schumacher) nicht als das bezeichnen lassen wollen, was sie sind: die zweite Seite der gleichen Medaille. Die Tatsache selbst ändert sich dadurch nicht.

    Natürlich war die NSDAP links

Was für eine dumme Petition; selbstverständlich waren die Nazis „links“! Nicht nur aus eigener Anschauung (National-„Sozialisten“), sondern auch anhand vieler Indizien: Kollektivierung von Privateigentum, Kampf gegen den Kapitalismus (der damals im „Weltjudentum“ verortet wurde), frühe Indoktrination durch Jugendorganisationen, Gleichschaltung von Presse und Medien, starke soziale Kontrolle und Straßenkampf gegen politisch Andersdenkende. Alles typische Indizien linker Politik. „Rechts“ war allenfalls die nationale Ausrichtung und die ergänzenden rassistischen Elemente.

2 contraargumentos Mostrar

Es darf auch nicht vergessen werden daß es die SPD war die die Ausweisung von Adolf Hitler damals verhinderte.

Fuente: www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article149328924/Die-SPD-verhinderte-beizeiten-Hitlers-Ausweisung.html
1 contraargumento Mostrar

ist schon allein typisch links, eine Petition gengen eine simple Wahrheit anzustreben. Es waren NationalSOZIALISTEN, heute nennen sie sich InterNATIONALSozialisten, dasselbe, nur in rot.

    logo

Dieser Vorschlag möchte Menschen ihrer Meinung wegen verfolgen lassen -- eine klassische Nazi-Idee. Zweifelsfrei eingebracht und unterstützt von Linken. Damit beweist die Petition in spe doch genau, was sie eigentlich unter den Teppich kehren wollte.

Fuente: Allgemeinwissen

Die Nazis brachten die Banken unter Ihre Kontrolle, führten den sogenannten Mefo Wechsel ein. Dies widerspricht der Kapitalistischen Rechten Denkweise und der freien Martkwirtschaft ohne Einfluss der Regierung, ebenso wurde die Produktion unter dem Reichswirtschaftministerium unterworfen. Planwirtschaft. Rechte stehen für Freie Marktwirtschaft. Diese war unter der NSDAP nicht gegeben. Die Nazis waren antikapitalistisch . Diese Petition ist ein Versuch der Untergrabung der Meinungsfreiheit und der freien Rede. Wer keine Argumente hat, der verbietet einfach die andere Meinung.

Fuente: Stefan Köhn
    Nazis und Kommunisten waren beide linksextrem

Die Nazis waren eindeutig linksradikal, ich führe im Folgenden einige Parallelen zur Sowjetunion an: 1. Gottlosigkeit - die Führer und ihre Ideologien werden stattdessen vergöttert 2. Viele Sozialleistungen, Vollbeschäftigung 3. Rassen- bzw. Klassenkampf 4. Klare Feindbilder 5. Hass auf die christlich-liberalen USA 6. Terror und Gewalt als politisches Mittel 7. Menschenleben wird als wertlos betrachtet und dient lediglich der Ideologie 8. Zerstörung der Familie durch Indoktrination der Jugend - Hitlerjugend, Komsomol 9. Militarismus 10. Kollektivismus stand über dem Individualismus 9.

Fuente: Viele Quellen

Sozialismus istz nunmal links. Und auch Gleichschaltung, wie im dritten Reich, ist eine typisch linke, sozialistische Methode, einhergend mit dem Verbot jeglicher anderer M;einungsäußerung.

    Nazis sind links

Ich finde es nicht nur witzig, sondern abartig, so eine „Petition“ anzuwerfen. Aber passt zu den Kommunisten. Da diese nichts anderes als rot angestrichene Nazis sind, sind sie, wie diese, gegen Meinungsfreiheit und wissenschaftlichen Diskurs. Vielleichtaber ist diese Initiative auch nur ein satirischer Fake der PARTEI.

3 contraargumentos Mostrar
    Linksnational

Die Rechten sind nicht expansiv sondern gelten seit jeher, um genau zu sein seit der französischen Nationalversammlung als die Bewahrer des bürgerlichen, der Normen, Sitte, Anstand und Stabilität. Während die linken immer den Mut und Willen zur Veränderung hatten, passt das in keinster Weise ins typisch konservativ rechte Gedankengut. Hitler war ein Visionär, ein Veränderer und kein Bewahrer, seine Vision Europa unter einer Führung zu Vereinen finden wir heute in der EU, anders umgesetzt wieder, damals hätte das nie so funktioniert. National war er...Nur eben Links- und nicht Rechtsnational

Fuente: www.bpb.de/nachschlagen/lexika/pocket-politik/16547/rechts-links-schema

das die nazis ganz links aussen waren ist geschichtliche tatsache. wer anderes behauptet sollte sich mit den nationalsozialisten und derer schriften und aussagen beschäftigen. so schrieb z.b. göbbels einer der obersten nazis, dass er ganz links stehe und ihm absolut alles was nur ansatzweise rechts ist verhasst ist. das ist nur eine aussage der nazis. noch eines. wrum wurde denn die arbeitslosenversicherung und so manch anderes bei behalten was die nazis eingeführt haben? nazis -bedeutet nationalsozialisten und sozialisten standen noch nie rechts der mitte die findet man nur links der mitte

Fuente: geschichte der nationalsozialisten und schriften von nazis wie göbbels,tatsachen die bekannt sind
1 contraargumento Mostrar
    Elementare Meinungsfreiheit

Absolut krank eine solche Petition und verstösst selbst gegen elementare Grundrechte der Meinungsäusserung und identifiziert sich selber als linksfaschistisch, was eigentlich die Argumentation pro/contra schon selber überflüssig macht und beweist, dass Faschismus schon immer von der Basis der Linken kam.

    Wiki zu Freisler

Sogar laut Wiki (ist bis heute noch nicht "umgeschrieben") war Freisler vor seiner NSDAP-Mitgliedschaft ein Anhänger der Bolschewiki. Es dürfte kaum jemand geben, der sagt, die waren keine Linken...

Fuente: de.wikipedia.org/wiki/Roland_Freisler
    logisch!

Na klar, dann sind Neo-Nazis infolgedessen auch nicht rechts, sondern links....ist ja logisch. Und wer ist dann rechts? Die AFD? Aber die versteht sich doch so gut mit den Neo-Nazis! Hä? Was nu? Sind also schließlich alle links? Nun denn, dann hätten wir ja keine Probleme, dann hätten ja alle die gleiche Meinung...hm...dann brauchts ja auch keine Petition....ist ja logisch!

Nein,da es nur eine Behauptung ist!Unterschied:-Linke gehen typischerweise von der Gleichheit der Menschen aus(führt auch zu Ungerechtigkeit da Menschen als Gleichwertig aber nicht Gleich zu behandeln sind!),Nazis unterscheiden zw. Herren und Untermenschen!-"Kapitalismus"hat bisher viel mehr Wohlstand beschert als Sozialismus welcher zu Unrecht bis heute gelobt wird(Millionen Tote,Versorgungsengpässe,Gulags,staatl.Wilkür,Wenig Entfaltungsoptionen,Unfreiheit,Denunziantentum,Planwirtschaft etc.!!!!

Ayuda a fortalecer la participación ciudadana. Queremos que sus inquietudes se escuchen sin dejar de ser independientes.

Promocione ahora.

openPetition internacional