Region: Landshut
Culture

NEIN ZUM AUS für das Landestheater Niederbayern! JA zur Sanierung!

Petitioner not public
Petition is directed to
Oberbürgermeister Alexander Putz
24,175 Supporters 6,832 in Landshut
Petition recipient did not respond.
  1. Launched 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Pro

What are arguments in favour of the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Schulen brauchen das Theater!

Das Theater vor Ort ist auch immens wichtig für die Schulen und damit ein Bildungspartner. Wir müssen die Chance haben,ohne teure Fahrten nach München oder Regensburg mit Klassen die Dramen,die fester Bestandteil des Literaturunterrichts sind, auch anzuschauen! Das Landshuter Theater spielt sogar in den Schulen und besucht Klassen unentgeltlich mit Schauspielern und Regisseuren. Ein Aus des Landshuter Theaters bedeutet auch ein Aus für diese Angebote!

4.8

1 Counterargument
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Fritz

wir sind seit vielen Jahren Theater- Abonnenten und wollen endlich wieder ohne ein heruntergekommenes Provisorium unsere Theaterabende geniessen! Es ist eine Zumutung, was die Bezirkshauptstadt Landshut sich leistet, zumal es doch immer behauptet wird, Landshut ist DIE Boomregion in ganz Deutschland! Landshut, schäm Dich!

4.6

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Kulturarbeit braucht angemessene Räumlichkeiten nicht nur zwecks Repräsentation und öffentlicher Sichtbarkeit. Es geht auch um den grundlegenden Respekt vor Arbeitnehmern, die den Theaterbetrieb tragen, und dazu gehören nicht nur unmittelbar wahrnehmbare SchauspielerInnen und Regie, sondern genau so Assistenzen, BühnenbildnerInnen, RequisiteurInnen etc. Den Betroffenen geht es nicht um Statusgeprotze in einem hübschen neuen Gebäude. Es geht um zumutbare Bedingungen im Broterwerb, der für viele in dieser Branche ohnehin befristet und mies entlohnt ist.

4.5

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Die Theaterlandschaft in Deutschland ist einmalig. Wir werden immer wieder vom Ausland deswegen beneidet, egal von woher. Wir brauchen uns doch nur das Ensemble des Niederbayerischen Landestheaters anzuschauen, ein bunt gemischtes SängerInnen Ensemble aus mehreren Kontinenten, selbst bei den SchauspielerInnen tut sich einiges. Und das ist bei fast allen deutschen Theatern so, wir vereinen damit internationales Künstlertum und Kreativität. Ist das nicht wunderbar? Das sanierte und erweiterte Landshuter Haus ist für dieses ambitionierte Theater einfach unabdingbar und der Stadt angemessen.

Source: selbst

4.3

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

8Millionen!

Es fehlen nicht nur die 8 Millionen (ein läppischer Beitrag der Stadt) um das Projekt anzustoßen. In jeder anderen Mittelstadt in Deutschland hätten die Verantwortlichen, OB / Stadtrat / Verwaltung alles unternommen. 90% der Stadträte möchten keine Stellung abgeben! Anders rum: in unserem schönen Bayern hat jeder Regierungsbezirk ein Staatstheater, nur Niederbayern nicht. Da sind unsere Abgeordneten in die Pflicht zu nehmen.

0.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Contra

What are arguments against the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Der Petitionstext spricht von einer Sanierung des Theaters. Das Bild zeigt aber einen aufwändigen Anbau. Ist die Petition rein für die Sanierung des Bestandsgebäudes, oder für den Anbau? Die Sanierung würde ich auf alle Fälle unterstützen. Aber einen aufwändigen Anbau, der auf den ersten Blick deutlich über das Funktionale und Notwendige hinausgeht, würde ich ablehnen. Zum einen ist bekanntlich das Geld knapp, zum anderen passt das nicht zu den Herausforderungen unserer Zeit (Versiegelung, Ressourcen- + Energieverbrauch).

0.9

2 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Will der Großteil der Landshuter das Theater wirklich?

Stand 6.11.2019 um 19.20 Uhr haben sich 11.253 als Unterstützer eingetragen - davon 2.693 in Landshut. Wenn mehr als 75 % der Befürworter nicht aus Landshut kommen, dann scheint die Begeisterung nicht allzu groß zu sein. Außerdem: Wie wäre es bei diesem Verhältnis mit einer Kostenbeteiligung aus dem Umland?

Source: www.openpetition.de/petition/online/nein-zum-aus-fuer-das-landestheater-niederbayern-ja-zur-sanierung

0.0

2 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now