Region: Bavaria
Family

PCR-Pool-Tests in bayerischen Kitas - JETZT!

Petition is directed to
Bayerischer Landtag
15.827 Supporters 15.360 in Bavaria
64% from 24.000 for quorum
  1. Launched 07/12/2021
  2. Time remaining 3 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Pro

What are arguments in favour of the petition?

Persönliche Meinung: In unserer Kita sind mehrer Eltern, die Corona "herunterreden" oder behaupten, dass es für Kinder "völlig ungefährlich" ist. Auch wenn das jetzt eine Unterstellung ist, fällt es mir schwer, mir vorzustellen, dass solche Eltern gewissenhaft die Tests durchführen und im Falle eines positiven Resultats, dieses Resultat dann auch zu melden.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    einfach durchführbar

In der Praxis das das EINFACH durchführbar, die Kinder lutschen im Morgenkreis für 1 Minute auf den Lollis, singen dazu das Lollitest-Lied, die Lollis werden alle in ein Topf geworfen und von einem Fahrer um 9:30 abgeholt. Bis zum nächsten Morgen ist das Ergebnis da. Im positiven Fall müssen am Folgetage alle Kinder einen Einzeltest abgeben und zu Hause bleiben. Wenn aber nur ein Kind positiv ist können alle weiter hin (und werden täglich getestet). Wir haben in Köln damit sehr gute Erfahrung gemacht (inkl. verhinderter Quarantäne und ohne weitere Ansteckungen bei pos. Kindergärtnerin).

1 Counterargument Show
    Lollitests günstiger sensitiver

PCR Pooltests sind nicht nur wesentlich sensitiver (erkennen viel früher die Infektion) sondern verursachen auch wesentlich weniger Müll und sind kostengünstiger. Dies wurde im Rahmen der WICOVIR Studie belegt. Die WICOVIR Studie nutzte Gurgel-Pooltests, die vergleichbar mit den Lollitests sind.

Source: doi.org/10.3389/fped.2021.721518
0 Counterarguments Reply with contra argument
    PCR Test/Pool Test ist okay, aber nicht alleinig ausschlaggebend, Angaben zu 5G Testregionen sind ein Muss, da 5G indirekt Corona machen kann (NICHT DIREKT!!!)

Pooltests und PCR-Test alleinig? Hm, okay? Aber getestet, ob eine 5G-Testregion vorliegt, wird noch nicht? Gehört dazu! PUNKT! Fazit 5G Test Wittgensdorf: - 1x bunter Hund verstorbene Person - 1x verstorbenes Kaninchen - Richtfunk-Kronenschaden bei meiner Nachbarin bei ihrem Tannenbaum - Protestlevel sondergleichen einschließlich Anbrennen vom 5G-Netz (obwohl von der Schreibenden nicht mehr befürwortet ohne Vorabevakuierungen, da zu stark zu unsichere Entfernungsmethode hierfür)

Source: Quelle: eigene Negativerfahrung mit dem 5G Netz MMWave/5G.Mil Setup
1 Counterargument Show
Pro

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Umsetzung?

Hat sich schon jemand Bedanken darum gemacht, wie das in der Praxis funktionieren soll? Die Kinder kommen zu sehr unterschiedlich Zeigen in die Betreuung. Wie soll das mit den Krippenkindern ab einem Jahr funktionieren? Pädagogisch halte ich es nicht für sinnvoll, dass meine Mitarbeiterinnen die Kinder testen, die gerade Vertrauen zu fremden Personen fassen. Außerdem sind wir kein medizinisches Fachpersonal und dürfen in Nicht-Corona-Zeiten nicht Zecken ohne Anordnung entfernen. Aber das sollen wir jetzt auch noch bei dem Personalmangel leisten?! Schon mit Trägern von Kitas gesprochen? MfG

3 Counterarguments Show

Corona wird zur Endemie, in der sich grade Kinder immer wieder infizieren. Das ist dann ganz normal und selbst bei ungeimpften Kleinkindern kein Grund zur Angst [2]. Das altersabhängige Risiko von Covid ist extrem: Je 20 Jahre ca. 10x erhöhtes Sterberisiko – mit 80 J. 1000x höher als mit 20 J. Wir müssen von ständigen, anlasslosen Massentests wegkommen! Sie üben Stress auf Kinder und Eltern aus [1]. Dabei haben andere Länder längst gezeigt, dass sie unnötig sind. Sie sind blinder Aktionismus, da sich der Staat bei den wahren Probleme (zB Impfung/Schutz/Tests der Alten) schwer tut.

Source: [1] www.initiativefamilien.de/aktuelles/offener-brief-kinder-gehoeren-in-die-schule/ [2] www.dgkj.de/fileadmin/user_upload/210421_SN_HospitalisierungCOVID.pdf
0 Counterarguments Reply with contra argument

Ich arbeite selbst in einer Kita und bin Mama von 3 Kindern ...ich kann echt nicht verstehen warum ihr euren kleinsten das auch noch zumuten wollt. Mir reicht der ewige Stess mit den positiven Pooltest...dann nachtesten ...warten bis irgendwann um 23.00 Uhr mal die Pooltestergebnisse da sind schon bei meinen beiden ... es reicht finde ich . Lasst doch wenigstens die kleinen ohne Angst das sie positiv sein könnten in der Kita eine einigermaßen normale Kindheit haben ....

3 Counterarguments Show
    Welche Sicherheit denn?

Wie sollen dadurch die Kinder geschützt werden, wenn das Ergebnis erst am nächsten Tag vorliegt? Es geht doch schon wieder um die Erwachsenen, dass die Infektionskette durchbrochen wird?! Die Kinder werden sich doch sowieso gegenseitig anstecken, nachdem sie einen ganzen Tag mit einem infizierten Kind verbracht haben? Zumal die Kinder nachweislich keinen schweren Verlauf haben... Welche Erwachsenen werden verpflichtet, sich so oft testen zu lassen? Ich bin gegen jegliche Testverpflichtung bei den Kindern!

2 Counterarguments Show

More on the topic Family

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now