openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Es geht doch nicht um das Spiel in Wolfsburg (allein) - Fakt und zentraler Kritikpunkt ist doch, dass in ALLEN der zuletzt von Herrn G. und seinem Team gepfiffenen Spielen der Eintracht solch gravierende und dubiose Entscheidungen festzustellen sind. Diese Häufung / Regelmäßigkeit ist auffällig und verantwortlich für die Forderung, Herrn G. und sein Team von der Eintracht fern zu halten, um der Sportlichkeit wieder zu ihrem Recht zu verhelfen.
Quelle: Watzibomber
0 Gegenargumente Widersprechen
In den letzten 5 Spielen der Eintracht, die Gagelmann leitete, wurden 3 völlig regulär erzielte Tore der Eintracht nicht anerkannt ... das macht einen sprachlos!
0 Gegenargumente Widersprechen
Es kann nicht sein, dass Schiedsrichter und Linienrichter ein Spiel entscheiden und sich allmächtig über geltende Regeln hinwegsetzen. Ein Fehler kann im Eifer des Gefechtes immer mal passieren aber in dieser Häufigkeit und immer gegen die Eintracht, das ist schon auffällig.
1 Gegenargument Anzeigen
Gaggelmann soll nach Aussagen Augsburger Verantwortlicher kürzlich zu einem Augsburger Spieler gesagt haben "Verpiss dich"! Jetzt sage ich, Gaggelmann : "VERPISS DICH" Horst Blissing
0 Gegenargumente Widersprechen
    Bereits das dritte aberkannte reguläre Tor
Bitte reinschreiben, dass es sich bereits um das dritte aberkannte reguläre Tor handelt: Stuttgart letzte Saison, Bayern diese Saison und jetzt Wolfsburg.
Quelle: Kicker.de
0 Gegenargumente Widersprechen
Da man objektiv die Situationen beurteilen muss, da es um wirtschaftliche Aspekte geht, kann man sagen, dass Herr gagelmann mit seinen Assistenten die 3 verlorenen Punkte zu verantworten haben. Da es nicht die erste Fehlentscheidung war muss gehandelt werden. In dem Spiel wurde auch das Foul an schröck (gelb würdig) sowie ein klares gelb würdiges Foul gegen Aigner von Gustavo nicht geahntet. Dazu ein Handspiel das man auch als Verbreiterung der körperfläche auslegen kann. Also mindestens 4 Fehlentscheidungen in einem Spiel!
1 Gegenargument Anzeigen
    Stichwort
Erschwrend kommt hinzu, dass Gagelmann beim seinerzeitigen Spiel in Stuttgart, bei dem er der Eintracht den einwandfreien 2:2-Ausgleich in der Schlussminute zu Unrecht abgepfiffen hatte, von Anfang an ein sehr hartes Spiel des VfB zuließ. Diese Tatsache war umso erstaunlicher, als in der Bundesliga stets jede Kleinigkeit abgepfiffen wird, ganz im Gegensatz zu vielen internationalen Partien. Das harte Spiel des VfB gipfelte im üblen Tritt von Molinaro, der Zambrano den Fusszeh bracht. Gagelmann hatte am Ende also mit seiner Pfeiferei einen Punkt der Eintracht entwendet und zudem einen Spieler d
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen
    Auch Verbot für Anklam
Auch Matthias Anklam sollte nie mehr bei Spielen der SGE auftauchen. Weder als Linienrichter - als der er bei den Gagelmann-Entscheidungen gegen uns entscheidend beteiligt war - noch als Schiri (2001 und 2002: 2x, jeweils gegen SGe und jeweils 4 gelbe Karten gegen uns).
Quelle: Gallus
1 Gegenargument Anzeigen
Siehe hier: www.wahretabelle.de/schiedsrichter/peter-gagelmann/12//www.wahretabelle.de/schiedsrichter/peter-gagelmann/12" rel="nofollow">www.wahretabelle.de/schiedsrichter/peter-gagelmann/12 Wenn man die beiden Eintracht-Spiele weglässt, hat er in dieser Saison sogar ziemlich gut gepfiffen. Nur in den Spielen der Eintracht bekam er extrem schlechte Bewertungen (5,4 und 5,3) und hat uns insgesamt vier Punkte gestohlen! ... Ich finde das sagt doch alles....
1 Gegenargument Anzeigen
Allein die vielen Contra-Argumente signalisieren, dass Gagelmann die Eintracht nicht mehr pfeifen sollte. Jemand der das hier für Unsinn hält, bräuchte sich gar nicht damit beschäftigen, denn es würde ein aus ihrer Sicht neutraler Schiedsrichter gegen einen anderen neutralen ausgetauscht werden. Wer kann wirklich ein Interesse haben, dass nichts geändert wird? Diejenigen, die sich einen Wettbewerbsnachteil der Eintracht wünschen! Also gibt es ihn offensichtlich.
0 Gegenargumente Widersprechen
Ziel der Diskussion sollte sein, dass die Schiris eine techn. Unterstützung bekommen und die Statuten des DFB/der DFL entsprechend angepasst werden. Dass die Clubs der Liga 1/2/ die teure Torlinientechnik abgelehnt haben, hat mein Verständnis. Warum nimmt man sich im Fußball kein (kostengünstiges) Beispiel am Feldhockey? Dort hat jeder Trainer die Möglichkeit,gegen eine Entscheidung pro Halbzeit Einspruch zu erheben. Bekommt er Recht mit dem Einspruch, bleibt sein Einspruchsrecht für diese Hälfte bestehen. Der Schiri klärt die Einsprüche sehr schnell durch Sichtung der TV-Bilder (in Sekunden
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Aversion
Ich würde die Petition gern unterschreiben, leider ist mir dieser Abschnitt ein "Dorn im Auge": "Es liegt der Verdacht nahe, dass Herr Peter Gagelmann kein unparteiischer Schiedsrichter ist - wie es die DFB Statuten verlangen - sondern viel mehr seine persönliche Aversion gegen den Fußballverein Eintracht Frankfurt, auf dem Spielfeld auslebt." Ich kann die "Wut" der Fans verstehen, aber alleine der Verdacht einer persönlichen Aversion Seitens des Schiedsrichters ist keine erwiesene Tatsache und deshalb verleumderisch.
Quelle: siehe Petition
3 Gegenargumente Anzeigen
    Pfeifverbot!! Schwach!!
Da kann wohl jemand nicht verlieren! Wenn die Mannschaft von Eintracht Frankfurt so miserabel spielt, ist es ganz einfach jämmerlich, dies dem SR anzukreiden. Ob ein Foul gelbwürdig war oder ncht, ob jemand gelb-rot bekommen müsste oder nicht, entscheiden doch nicht die Fans der (gegnerischen) Mannschaft. Diese Petition: Ein Trauerspiel!
1 Gegenargument Anzeigen
    was ein Quatsch
wo ist die Petition dass die Punkte gegen Nürnberg (Nichtahndung eines Ellbogenschlags von Josule) und die Punkte gegen Gladbach (Josule hätte eigentlich nachträglich geperrt werden müssen) abgezogen werden müssen, weil die Gerechtigkeitsfanatiker unter den Eintracht Fans damit nicht leben können...
3 Gegenargumente Anzeigen
Warum löscht ihr den Verein nicht einfach aus dem Vereinsregister und löst alles rundherum auf? Solch wüste Verfolgungswahn-Theorien sind wirklich das letzte. Das eure ach so tollen Spieler bei 30 Torschüssen nur 2-3 mal treffen, Fehlpässe im Mittelfeld passieren die haarsträubend sind, das sollte dann doch auch mal untersucht werden von den ach so tollen "Fans". Normalerweise sollten sich die Schiedsrichter alle solidarisieren und alle Ansetzungen für die Eintracht ablehnen geschlossen bis ein Umdenken bei den "Fans" erfolgt. Von den ungesetzlichen Pyroaktionen will ich erst garnicht reden.
7 Gegenargumente Anzeigen
Ein Schiedsrichter ist neutral und kein Verein hat das Recht sich seine Schiedsrichter auszusuchen. Leute die sowas fordern sollten erst einmal selbst der Schiedrichterschein machen, da sie vermutlich keine Ahnung von den Regeln haben. Das ist eine bewiesene Tatsache
5 Gegenargumente Anzeigen