Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Pflegenotstand - Strukturen - Bezahlung der Pflegenden - Privatisierung
Pflegenotstand - Strukturen - Privatisierung der Krankenhäuser (KH) Dass die KH - wie hier in HH die 5 Städt. KH - GEGEN den Willen eines Grossteils der Bevölkerung - an einen privaten "Gesundheitskonzern" verkauft wurden, trägt auf jeden Fall zur Pflegemisere bei, denn der Mensch wird nun zum Kostenfaktor, um Menschlichkeit.gehts nicht mehr!... ABER die veralteten STRUKTUREN und die UNTERBEZAHLUNG der Pflegekräfte, einschliesslich der pfl- Angehörigen!, machen den Notstand erst komplett! AN ALLEN 3 STELLSCHRAUBEN muss gedreht werden, lieber Herr Spahn! Das Eine geht nicht ohne das andere!
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Pflegenotstand Probleme duch falsche Strukturen
GRUNDSÄTZLICH GEBE ICH IHNEN RECHT, jedoch liegt das Hauptproblem mE an der Umstrukturierung der KH in AGen und anderen gewinnorientierten Geschäftsmodellen. Die Vorstände und die Verwaltung frisst das reichlich von den Kassen (dank DRG) ausgeschüttete Geld auf, während die wirklich am Patienten arbeitenden Pflegekräfte und Ärzte ausgedünnt und mit Hungerlöhnen abgespeist werden. Seit die Verwaltung das Sagen in den KH hat, wird diese immer mehr aufgebläht, während das Pflegepersonal überlastet auf der Strecke bleibt und auch noch mit pflegefremden Aufgaben überhäuft wird.
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now