Pro

What are arguments in favour of the petition?

Die Dachflächen auf Gebäuden für die Energiegewinnung zu nutzen hat gleich mehrere Vorteile: 1. Wirkt dem steigenden Energiebedarf durch mehr E-Autos entgegen 2. Kein zusätzlicher Flächenverbrauch 3. Besonders gute Effizienz wenn je nach Ausstattung des Gebäudes auch die über Solarthermie gewonnene Wärme sinnvoll genutzt wird (als Warmwasser oder als alternative Quelle für Erdwärmepumpen)

1 Counterargument Show

Contra

What are arguments against the petition?

Die Petition lässt wesentliche Fragen unbeantwortet und ist daher sehr interpretationsbedürftig. "Es sollen... Dachflächen...ausgerüstet werden"? Wer implementiert, wie wird es finanziert? Kommt der Staat und schraubt mir dann PV aufs Dach und kümmert sich um die ertücktigung der Hauselektrik, damit die Bedingungen für Einspeisung erfüllt werden? Der Staat hat sich in vielen Beispielen als sehr schlechter Unternehmer erwiesen. Er sollte daher die Rahmenbedingungen schaffen, dass die Wirtschaft bzw. die EIgentümer selbst aktiv werden. Die Petition bleibt die nötigen Details schuldig.

0 Counterarguments Reply with contra argument

In meinem Einfamilienhaus läuft seit 10 Jahren eine Luft-Wärmepumpe. Mit Ökostromtarif und durch den Stromversorger intelligent nach TLP gesteuert absolut CO2-frei. Ich bin komplett zufrieden, auch von den Kosten her. Eine solche Anlage erfordert aber physikalisch bedingt große Heizflächen mit geringer Vorlauftemperatur, sprich: Fußbodenheizung. Deshalb ist sowas bei Gebäudesanierungen und Bestandsimmobilien finanziell und ökologische völlig unsinnig. Die in der Petition geforderte Kombination mit Photovoltaik statt Solarthermie ist an Dummheit kaum noch zu übertreffen.

1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international