openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Gut und wichtig! Redaktionelle Freiheit ade!
Macht Sinn, es geht hier nicht um die klassischen Ads wie PreRolls, Display Ads oder eingebuchte, klassische Kampagnen, sondern um die Influencer-Kampagnen. Marken positionieren ihre Produkte und Meinungen in die redaktionell freien Inhalte von Vloggern und Influencern, die oft nicht zu 100% die Meinung dieser repräsentieren. Das muss klar als Werbung gekennzeichnet werden. Gerade Minderjährige können sonst stark manipuliert werden.
Quelle: www.studio71.com
1 Gegenargument Anzeigen
    Medienkritik
Medienkritik ist eine wichtige Kompetenz, die Jugendliche (Hauptzielgruppe von IG) lernen müssen. Eine Kennzeichnung von gesponserten Beiträgen auf Social Media Plattformen würde einen wertvollen Beitrag zur Weiterbildung bringen.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Naivität zeichnet sich aus.
Wer ist in unserem medialen Zeitalter tatsächlich so naiv und glaubt daran, dass Nutzer auf Instagram o. ä. aus Spaß und in Vollzeit Cafés testen, Shoppen gehen etc. und diese Dinge auf Bildern festhalten. Das wird sicher nicht zur Erweiterung des eigenen Freundeskreises oder zur Stärkung des eigenen Egos gemacht. Wer tatsächlich denkt, dass solche "Influencer" das Ganze aus Spaß machen muss schon ziemlich naiv sein. Klar, es bedarf einer neuen Gesetzeslage - die Schleichwerbung Paragraphen komplett abschaffen und an die soziale Zeit anpassen. Selbst Jugendliche sind nicht so naiv.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Big Brother is watching you
Wie kann man nur so bescheuert sein dort seinen ganzen privaten Krams auszubreiten? Gibt es denn wirklich noch immer Menschen die nicht wissen dass der große Bruder alles mit liest ? Vor den Nachbarn werden die Vorhänge zugezogen aber im Internet bei Gesichtsbuch, Zwitscher und Co wird jeder private Dreck vor aller Welt ganz öffentlich ausgebreitet.
4 Gegenargumente Anzeigen
    Sofort abmelden
Die Lösung des Problems ist doch ganz einfach. Das was ihr als "soziale Medien" bezeichnet sind in Wirklichkeit doch nur Datenkraken die mit euren Daten Geschäfte machen. Um nichts anderes geht es doch bei dem ganzen Käse. Also hilft nur eines: Sofort Abmelden und schon ist der Spuk vorbei.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Sämtliche Social-Media-Plattformen wie z.B. Instagram, Snapchat, Facebook entwickeln sich zu einer reinen Werbeplattform
Wie naiv kann man eigentlich sein??? Sämtliche Social-Media-Plattformen wie z.B. Instagram, Snapchat, Facebook SIND reine Werbeplattformen!!! Und das von Anfang an, oder was denken Sie von was z. B. ein Herr Mark Z. lebt???
1 Gegenargument Anzeigen
    ...
Wir bewegen uns in eine Richtung in der jeder Lebensbereich registriert wird,alles per Gesetzt geregelt wird. Dieser Art der Bevormundung muss man Einhalt gebieten deswegen nein zu dieser Petition. Ich denke der gesunde Menschenverstand und der Verstand muss reichen. Diese Art der Regulierungswut führt dazu das wir irgendwann Warnhinweise auf Feuerzeugen, Zahnstochern und vielem mehr haben.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Bescheuert
Wer so bescheuert ist sich mit den Datenkraken einzulassen hat doch sowieso schon verloren. Das sind keine sozialen Medien, wie ihr das immer nennt, sondern assoziale Geschäftemacher. Kapiert es doch endlich !
0 Gegenargumente Widersprechen