Pro

What are arguments in favour of the petition?

Der rot-rot-grüne-Senat müsste begreifen, dass mit dem in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich sinkenden Etat für Kultur der wichtigste Resonanzraum schmilzt, in dem Argumente für eine vernünftigere Zukunft durchgespielt werden können. Kultur spricht den ganzen Menschen an, der nicht nur als homo oeconomicus gesehen werden sollte.
Source: Sabine Kebir
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Weg mit den links-ideologischen Wortbeiträgen, mehr Musik!
Ich bin dagegen, noch mehr Geld in das total aufgeblähte ÖRR zu stecken. Es reicht, mit der "GEZ" wird so viel Geld eingetrieben, wie in keinem anderen Land für so viel Schrott. Und man hat keine Möglichkeit, davon befreit zu werden. Leider ist auch das rbb-Kulturradio in seinen Wortbeiträgen immer mehr zum politisch-ideologischen "Staatsfunk" verkommen. Ich würde mehr Beiträge zur KULTUR begrüßen. Leider sind die Redakteure anderer Meinung, also ist eine Kürzung der Gelder zu begrüßen. Allerdings würde ich dies auch so sehen im Bezug auf die orbitanten Gehälter und Pensionen der Senderspitzen
0 Counterarguments Reply with contra argument
Ja, Kürzungen sind nicht schön, aber seht es als Chance und schaut Euch die Fakten an: 100.000 durchschnittliche Hörer, die im Schnitt 3 Minuten Euer Programm hören. Andere Wellen haben bei ca dem gleichen Budget 5x so viele Hörer und Hördauern. Es schadet sicher nicht, ab und an mal die eigene Arbeit zu reflektieren und zu verbessern!, es wird nicht immer alles schlechter. Und gutes Programm, das sich am Nutzer orientiert muss nicht teurer sein.
Source: www.ard.de/download/458706/Hoerfunknutzung_Cosmo_im_RBB_Sendegebiet_ma_2017_II.pdf
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now