openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Alleinstellungsmerkmal
Die Karl Apotheke präsentiert sich mit einer Vielzahl von Alleinstellungsmerkmalen, wie keine andere Apotheke. Es ist unverständlich, dass Karlsruhe darauf verzichten möchte. Sollte das Gropius Gebäude in ferner Zukunft möglicherweise keine Apotheke mehr sein, ist eine Bewahrung und Entwicklung nur möglich, wenn das Gebäude an dieser Stelle noch vorhanden ist.
2 Gegenargumente Anzeigen
Es gibt zwar viele Apotheken in Karlsruhe, auch gute Apotheken, aber die Karl-Apotheke ist absolut die Nummer 1! Außerdem geht es nicht nur um die Existenz der Apoteheke und ihrer Mitarbeiter, sondern um das Gesamtbild dieses Platzes. Er sollte in dieser Form erhalten bleiben.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Gastrokonzept
Laut INKA Interview wird über ein "gastronomisches" Konzept nach 2018 nachgedacht. Was wohl heißt, dass der Bau entkernt wird und dann eine Gastro-Kette XY den Bau bezieht. Wichtig dabei ist der Denkmalschutz, damit nicht das Gebäude entstellt wird - danach nicht mehr schützenswert ist und später dann doch abgerissen wird.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Recht auf Stadt: Keine Privatisierung
Leider ist die Petition inhaltlich ziemlich schwach. Ich unterstütze sie nur, weil ich für den Erhalt des BAUHAUS Gebäudes bin, in dem sich die Karl-Apotheke befindet und, weil gegen die Bebauung des Stephanplatzes bin. Zudem bin ich für eine Rekonstruktion des fehlenden Daches von 1928 und für den Denkmalschutz des Ensembles. Öffentliche Plätze müssen in Gemeineigentum bleiben. Keine Privatisierung von öffentlichem Gut! Gemeinsam für unser Recht auf Stadt!
0 Gegenargumente Widersprechen
    griffinsco@yahoo.de
Es geht hier nicht um eine beliebige Apotheke, sondern den Erhalt eines grandiosen Baumeisters samt zugehöriger Zweckbestimmung. Eine "Stadt Karlsruhe" sollte sich um ausreichend Kenntnis und RESPEKT gegenüber ewiger Architektur bemühen. Was sie bislang zu leisten anscheinend wohl weder willens noch in der Lage ist. Leider nicht die einzige "Stadt", die solchen Frevel zugunsten wessen auch immer begehen will
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?