openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Wo möchten wir wohnen!
Wenn es in einer STADT! mit Krankenhaus keine Geburtsstation gibt, ziehen wir schon gar nicht hin. Wo soll da Landau wachsen? Wir schrumpfen zum Dorf und sind selber schuld! Und was danach kommt ist absehbar!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Von Abteilung zu Abteilung
Erst wird die Geburtshilfe, dann eine andere Abteilung geschlossen. Von wegen: "Das Landauer Krankenhaus soll erhalten bleiben!"
0 Gegenargumente Widersprechen
    Sind Neugeborene bei uns nichts mehr wert?
Schande !!! Für Stadtsanierung ist Geld da, für unsere Kinder und deren Mütter nicht. Muss man jetzt schon mit unseren ungeborenen Neubürgern woanders Geld verdienen? Die ENTSCHEIDER sind anscheinend PRIVATPATIENTEN.
0 Gegenargumente Widersprechen
    ja wo samma den?
Wer jetzt nicht FÜR die Erhaltung aller Stätten des Gemeinwohles ist, muss damit rechnen dass JEDES Krankenhaus nach der Berechnung durch irgeneinem Rendite-Rechner und Vorsitzenden geschlossen wird. Schlimmstenfalls muss jeder von uns gesetzlich Versicherten in das nächste ZENTRAL-Hospital z.B. nach München per Taxi anreisen. Da freuen sich auch die Kassen, unsere Beiträge steigen weil wir so einen Schmarrn zulassen! Gehen wir ins Wirtshaus und machen "Jetzt reden wir".
0 Gegenargumente Widersprechen
    Wirtschaftlichkeit darf nicht entscheidend sein!
als wir damals im Kreistag DEG im Vorfeld des Zusammenschlusses über eventuelle Schließungen diskutierten, hieß es, dass keine Abteilungen geschlossen werden, wenn die Zahlen stimmen und sie waren positiv. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das in so kurzer Zeit geändert haben sollte und vor allem bei der Geburtshilfe darf Wirtschaftlichkeit nicht entscheidend sein!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Sancak
Was wollen die von uns noch alles nehmen? Meine Frau und ich haben gemeinsam 2 Kinder. Sie hatte eine Schwere Schwangerschaft.Bei unserem 2 Kind war sie über 6 Monate in der Abteilung.So viele Freundschaften wurden geschlossen die wir heute immer noch Pflegen.Sollen dann unsere Frauen nach DGF wenn sie entbinden müssen?Was haben wir noch Landauer?Wo ist unsere Bürgermeister und macht er was dagegen?
0 Gegenargumente Widersprechen
    Wählt nicht den Kommerz!
Solange der Kommerz vor der Menschlichkeit steht, hat jeder Politiker der Welt schlechte Karten bei der nächsten Wahl! Zeigen wir unsere Meinung!
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?