Pro

What are arguments in favour of the petition?

Das Festival ist einmal im jahr 10 stunden tanzen feiern und das Leben genießen. Es kommen leute aus belgien aus berlin kiel brandenburg usw. ich versteh nicht wen oder was wir Raver dort bitte stören sollen ?! Jeder verdient daran die stadt die bahn so dumm es sich anhört und wir finden dort freunde und haben einen tag lang ohne sorgen ohne probleme... schade das so etwas abgeschafft werden soll. ich saß bei dem bürgermeister hier in klein auheim der sich aufregt das es abgeschafft werden soll.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Kultur
Die elektronische Musikkultur in Deutschland ist inzwischen vielerorts einem starken politischen Druck ausgesetzt, egal ob Frankfurt, Berlin oder Stuttgart, zahlreiche Kommunen oder Landesbehörden werfen noch immer argwöhnische Blicke auf "Techno-Veranstaltungen" und wollen in vielen Fällen diese lieber loswerden als sie als Kulturgut anzuerkennen. Gleiches zeigt sich am Verfahren mit dem LFP durch die Landesbehörden. Es gilt hier ein Zeichen zu setzen, dass solche Veranstaltungen ein wichtiges element der Jugendkultur geworden sind und als solche in ihrem gewohnten Rahmen erhalten werden.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Unverschämt!
Wir brauchen mehr Festivals die sich für LIEBE einsetzten. Love Peace and Harmony, Gleichheit, Toleranz! Dafür steht die Techno Kultur. Es kann nicht wahr sein dass unsere Regierung kein Problem damit hat wenn etliche Bierfeste Schlagerkonzerte etc die Umwelt zerstören und ein Haufen Schnappsleichen hinterlassen, aber wenn eine Gruppe sich trifft um friedlich miteinander zu feiern stellt das ein großes Problem da. Es wurde argumentiert es bestehe kein öffentliches Interesse an Elektronischer Musik. Dann schlage ich vor wir hören auf Opern zu subventionieren und stellen lieber Tanzflächen auf
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Lachhaft
ich lach mich tot. Jetzt werden schon Petitionen für hochgradig kommerzielle Veranstaltungen erstellt. Da gibt es wirklich ca. 1,5 Millionen Dinge, für die sicheinzusetzen wichtiger wäre als für eine Party, die seit Jahren vor allem durch horrende Eintritts- und Getränkepreise "glänzt".
4 Counterarguments Show
Die Veranstaltung wird nicht verboten. Deshalb bitte richtig lesen. Und damit einher gehend bitte bei den Fakten bleiben. Es steht den Veranstaltern frei, sich einen anderen Veranstaltungsort zu suchen. Und überhaupt: "hatten" ist die Vergangenheitsform von "haben". Aber dies nur am Rande, um Mitlesern das Verständnis zu erleichtern.
2 Counterarguments Show
    rassismus, homophobie, umweltverschmutzung, müll,
dieser "love" family park besteht seit jahren nur daraus, dass sich vorpubertäre kinder mit drogen vollballern und sich auf eine stufe mit boom und co stellen. es ist und bleibt ein kapitalistische hochburg, ausbeutung, gewalt, rassismus, homophobie, umweltverschwumtzung ... wer das erleben will ist herzlich eingeladen, die veranstalter können sich ja auch einfach einen neuen platz suchen!
Source: moi
6 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international