Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Wegelagerei
Anm. Ich habe erst die "entschärfte" Petition zu lesen bekommen. Ich bin mir sicher, dass nicht wenige kommunale Kontrollen einzig und alleine der Aufstockung des örtlichen Geldsäckels dienen, moderne Wegelagerei also. Grundsätzlich finde ich Kontrollen auch nicht schlecht & JA, die Polizei ist hier ehrlicher.. Was man mittlerweile auch beobachten kann: Wegen maroder Kassen bzw. Geldzweckentfremdung werden schlechte Straßen nicht saniert, sondern kurzer Hand einfach die Geschwindigkeit reduziert und nebenbei gleich mal geblitzt. Dies finde ich die größte Dreistigkeit.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Tachometer-Toleranz
Hinzu kommt, daß Kommunen die Toleranzwerte der Meßgeräte auf 5 Km/h gesenkt haben, d. h. man wird auf einer innerorts gelegenen Straße heute bei 55 Km/h "geblitzt". Der Tachometer eines Kraftfahrzeugs darf aber nach oben eine Toleranz von 10 % v + 4 km/h haben. D. h. wenn ich laut Tacho 50 Km/h fahre, beträgt meine tatsächliche Geschwindigkeit unter Umständen lediglich 41 Km/h - wenn jetzt noch übervorsichtige Autofahrer unter 50 Km/h laut Tacho fahren, sinkt die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit rasch auf weniger als 40 Km/h - eine Zumutung für andere Autofahrer!
Source: Wikipedia: Tachometer
2 Counterarguments Show

Contra

What are arguments against the petition?

Einige Beiträge in dieser Debatte wurden entfernt, da sie nicht unserer Netiquette entsprechen. Die Regeln für Kommentare und Debattenbeiträge sind hier zu finden: https://www.openpetition.de/blog/blog/2013/01/04/netiquette/ Mit freundlichen Grüßen, Das Team von openPetition
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Einfach mal über die eigene Motorhaube hinausdenken
Ein fahrendes Auto besitzt i. d. R. genug Energie um Menschen bei einer Kollision zu verletzen oder zu töten. Die Energie ist umso höher, je schwerer das Fahrzeug ist und je höher seine Geschwindigkeit. Von Besitzern konventioneller Waffer erwartet man - zu recht - absolute Disziplin und Sorgfalt. Autofahrer dagegen können in diesem Land das Gesetz sehr weit strapazieren. 20 km/h schneller zu fahren als gesetzlich erlaubt, wird als "normal" betrachtet. Radarfallen werden im Radio öffentlich bekannt gegeben. Die Auto-Lobby steht in diesem Land leider immer noch über dem Gesetz.
1 Counterargument Show
Um der Abzocke Einhalt zu gebieten, würde es schon reichen, wenn die Ordnungsbehörden nur auf Gemeindestraßen und Kreisstraßen kontrollieren dürften. Bundesstraßen und Landstraßen dürften nur von der Polizei kontrolliert werden. Dann könnte sich die Ordnungsbehörde auf die wirklichen Gefahrenstellen innerhalb der Gemeinde konzentrieren und die Berufspendler blieben verschont von der Abzocke.
0 Counterarguments Reply with contra argument
langsam sehen auch einge Behörden ein, dass es so nicht weitergehen kann. Dazu folgende Links: www.handelsblatt.com/auto/nachrichten/verkehrsgerichtstag-experten-fordern-schluss-mit-abzocke-bei-tempokontrollen/7691028.htmlr:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="http://www.handelsblatt.com/auto/nachrichten/verkehrsgerichtstag-experten-fordern-schluss-mit-abzocke-bei-tempokontrollen/7691028.html" rel="nofollow">www.handelsblatt.com/auto/nachrichten/verkehrsgerichtstag-experten-fordern-schluss-mit-abzocke-bei-tempokontrollen/7691028.html www.merkur.de/lokales/erding/dorfen/stadt-macht-schluss-blitzer-abzocke-4254970.html www.shortnews.de/id/816017/abzocke-von-autofahrern-brandenburg-will-damit-schluss-machen
0 Counterarguments Reply with contra argument

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern