openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

hallo Frauen bleibt geschielt wir sind emanzipiert und uns geht der Spruch am A... vorbei. cool bleiben ist ja nichts passiert ich verstehe die Aufregung überhaupt nicht, negativ Werbung ist die beste Werbung und mit keinem Geld zu bezahlen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Also Frauen sollen zu dumm sein, um diesen lächerlichen Parkplatz zu benutzen? Aber zum Ficken reichts? Die ganze Aktion ist angefangen beim Wort "Männerparkplatz" bis hin zu Sprüchen und Zeichnung eine einzige Beleidigung und Abwertung des weiblichen Geschlechts. Zum Glück gibt es noch Triberger, die das erkennen. "Kunst" darf niemanden diskriminieren, weder Frauen, noch Ausländer oder sonst wen, sonst hat sie diesen Namen nicht verdient und ist nur noch ein Schandfleck. Herr Gallus hat gezeigt, dass er Frauen verachtet. Bleibt nur eins: nicht mehr wählen!
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Die Aktion hatte nur ein Ziel: größtmögliche Aufmerksamkeit erregen. Wenn ich mir den Shitstorm ansehe, ist das prächtig gelungen. Deswegen meinen Glückwunsch an die Petitionsunterzeichner, die mithelfen, diese "Werbung" zu einem noch größeren Erfolg zu machen, als sie es schon ist.
1 Gegenargument Anzeigen
Der Künstler hat seinen Fehler erkannt und behoben, leider steht der Text noch da. Ein erster Erfolg für alle, die mitgeholfen haben, den Mist zu stoppen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Rücktritt wegen Rückschritt!
Pfui! Welch ein schlechter Stil! . . . Ph... äh Gallus Strobel tut seiner kleinen Gemeinde im Schwarzwald keinen Gefallen mit dieser Aktion. Andererseits kommt Triberg jetzt vielleicht endlich zu einem würdigeren Volksvertreter? ___ Und der "Maler" dieses Werkes ist ein HOBBY-Künstler? Na, das sieht man aber auch!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Glückwunsch an alle Strobel-Wähler.
Was reimt sich auf Gallus? P Ich verstehe die Aufregung der Triberger nicht. Die Werbung passt doch wie die Faust aufs Auge zum Geist des Triberger Bürgermeisters. Glückwunsch an alle Triberger Strobel-Wähler! Ist doch richtig geil, oder? Prost aus Stuttgart!
0 Gegenargumente Widersprechen