openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Unverhältnismäßigkeit, Generalverdacht, Einschränkung von Freiheitsrechten
Eine freie Gesellschaft braucht die nötigen Freiräume, in denen sich Bürger unbeobachtet bewegen, miteinander kommunizieren und in ihrer Persönlichkeit frei entfalten können. Beobachtung und Überwachung hingegen - insbesondere "intelligente" Videoüberwachung mit computergestützter Gesichtserkennung - vermittelt ein Misstrauen gegenüber den Menschen und stellt einen Generalverdacht gegenüber allen dar, die sich im öffentlichen Raum bewegen. Als massiver Eingriff in die Persönlichkeits- und Freiheitsrechte sollte sie nur in wenigen Ausnahmefällen zulässig sein.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Es schränkt nur die Freiheit von Drogenhändlern und anderen
Kriminellen ein, die zB. an Reisenden Gewalttaten begehen ... andere Freiheiten werden damit nicht eingeschränkt, sondern es wird die Freiheit sich ohne Opfer einer Straftat zu werden, dort zu bewegen erheblich erweitert ... solche Kameras werden auch an der Revaler Straße, in der Rigaer Straße, Am Görlitzer Park und am Kottbusser Tor dringend benötigt ...
Quelle: www.berliner-zeitung.de/berlin/dealer--junkies--touristen-eine-nacht-am-kottbusser-tor-23862986
1 Gegenargument Anzeigen