openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Brotliebhaber
Brot ist ein Grundnahrungsmittel und ein Kulturgut. Es ist wichtig, als Verbraucher zwischen Handwerk und Industriefertigung unterscheiden zu können. Die Bezeichnung "Bäckerei" suggeriert, dass es sich um einen Betrieb handelt, in dem handwerklich gebacken wird. Tatsächlich machen aber viele Betriebe nichts anderes, als tiefgefühlte Fertigteiglinge aufzubacken. Das können auch Tankstellen oder private Verbraucher. Derartige Betriebe sollte deshalb einen anderen Namen tragen.
Quelle: Eigene Erfahrung als Kunde
2 Gegenargumente Anzeigen
    Ohne Fertigprodukte aller Art
Wenn Bäcker auf alle Arten von Backmischungen, Kaltcremes (Vanille, Nussfüllungen), fermentierte Ziehfette für Plunder, Fertigsauerteig und TK-Rohlinge (zB. Laugengebäck) verzichtet dann hat er den Begriff Bäckerei verdient. Drei Stufen Sauerteig herzustellen, alle Füllungen selbst zu machen/kochen, ohne Fondant zu arbeiten, keine Fertigdekore zu verwenden - das ist echte Bäckerhsndwrrk
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Viele Bäcker liefern selbst schlechte Ware
In Deutschland gibt es sowieso nur wenige Bäckereie wo Mehl, Teig etc. gleich im Hinterzimmer gemacht wird. Die meisten Bäckereien haben auch 2-3 FIlialen wo die Ware nur angeliefert wird. Wie sollen diese heißen? Dazu meine ich, viele Bäcker backen selbst mit vorgefertigten Zutaten, vor allem Kuchen und "cremas" sind viel zu oft von schlechteren Qualität und dem Geschmack als Tiefkühlkuchen aus dem Lidl. Ein Aldi Backautomat liefert OFT qualitativ und geschmacklich Vollkornbrötchen als viele Deutsche Bäcker. Das is meine Erfahrung. Käsekuchen, Hefeteig, - oft beim Bäcker ganz schlecht.
Quelle: QUELLe: eigene 40jährige Erfahrung mit Deutschen Bäckern
2 Gegenargumente Anzeigen
stopt (nein, ohne das dämliche pp) das: - Schneidersterben - Schuhmachersterber - Fernsehgerätehersteller - Küchengerätehersteller - Fahrradhersteller - Staubsaugerhersteller -... Merkt ihr was? Richtig, es ist der normale Prozeß, daß Berufe mal mehr, mal weniger gefragt sind. Warum sollen Bäcker hier bevorzugt behandelt werden? Fragt mal die Mitarbeiter von Nokia, oder Opel Bochum, die von Quelle und viele mehr. Es gibt keinen Anspruch auf Erbhöfe in der Wirtschaft!
4 Gegenargumente Anzeigen
Ich kann dem Antrag fast zustimmen. Es gibt für mich nur ein Proglem: Bei uns am Ort gibt es zwei Läden die von Auswärtigen Bäckereien beleifert werden. Be beiiden Läden sind die Bäckereien Inhaber. Zumindest von einer Bäckerei weiß ich dass sie nach alter handwerklicher Tradition arbeitet. In unserer Näche gibt es feine Bäckerei mit Filialen. Diese Bäckerei arbeitet nach dem Prinzip slow baking. Wie steht mit solchen Bäckereien?
1 Gegenargument Anzeigen