openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Der Mensch ist Mensch
Menschen, die aus Not Asyl in einem anderen Land suchen, können nicht zusammengepfercht werden wie Vieh wenn es andere Möglichkeiten gibt. Zu enger Raum und Ghettoisierung der Asylanten bringt Aggression mit sich und Gewalt. Das geht allen Menschen überall so und liegt in unserer Natur denn wir alle sind Individuen mit eigener Geschichte und Persönlichkeit. Gerade die derzeitige Flüchtlingswelle kommt traumatisiert vom Erlebten in der Heimat hier an um Schutz zu suchen. Den sollten wir ihnen geben und keinen Viehstall.
0 Gegenargumente Widersprechen
weil ich in den 90ern in thüringen, gera und jena dramatische zustände in solchen massenunkünften erlebt habe - und das war prägend und weit entfernt von gastfreundschaft, vernunft und nächstenliebe; menschen auf der flucht - und ja auch sogenannte wirtschaftsflüchtlinge - brauchen unterstützung und solidarität! Das ist nicht weltfremd, das sollte standard sein und diesen vorrausgestetzt kann man diskutieren.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Staatliche Finanzierung
Liebe Antifa e.V Mitglieder & Unterstützer, lasst euch nicht beirren, wir haben einen Auftrag & er ist greifbar nah. Wir haben auch die Unterstützung der Bundesregierung, Parteien, Verbände & Gewerkschaften sie irren sich niemals & haben immer Recht. Und glaubt nicht den Ewig Gestrige oder das Stammtisch Gerede wenn Sie behaupten das der neue Faschismus nicht sagen wird: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus. Und Ihr seid hochwillkommenen bei jeder gegen Rechts Demo. In diesem Sinne....
Quelle: taz.de/Proteste-gegen-Pegida-und-Co/!154642///taz.de/Proteste-gegen-Pegida-und-Co/!154642/" rel="nofollow">taz.de/Proteste-gegen-Pegida-und-Co/!154642/
0 Gegenargumente Widersprechen
Richtig gut, den Finger in die Wunde zu legen! Am MITTWOCH, wo Legida den Ring entlanglaufen will, vor den Fenstern des Stadtrats, soll so ein Beschluss gefasst werden! But: It would have been really cool to have an official English translation.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Purer Aktionismus ohne Substanz
Was ist denn nun an der dann mit 5,7 Mill € "runderneuerten" (also sanierten usw.) Unterkunft "menschenunwürdig"?? Erstmal ist doch wichtig Menschen überhaupt irgendwie ordentlich unterzubringen. Außerdem hat, nach meiner persönlichen Meinung, die Unterbringung in der Gemeinschaft sogar Vorteile. Gegenseitiges Kennenlernen, Teilnahme an Schulungen (Sprache, Zurechtfinden im neuen Heimatland usw.) ist doch da viel einfacher zu organisieren. Da ja vermutlich alle das gleiche Problem mit der Eingewöhnung im zuküftigen neuen Heimatland haben ist auch ein "interner" Erfahrungsautausch" gut möglich?
0 Gegenargumente Widersprechen
Zu gern würde ich diese Petition unterschreiben, da ich diese Massenunterkünfte für einen falschen Weg halte. Leider beginnt die Petition wieder mit einer Unterstellung PEGIDA gegenüber. Íst es nicht auch PEGIDA, die von einer dezentralen Unterbringung spricht? Vermutlich hätten diese Petition viele von PEGIDA unterzeichnet, wenn sie anders geschrieben wäre.
1 Gegenargument Anzeigen
    Falsche Begründung
Die Bezeichnung der PEGIDA als rassistisch ist völlig daneben. Bitte mal das 19-Punkte-Papier durchlesen und dann beurteilen, was die Menschen fordern. Es geht nicht gegen berechtigterweise Asylsuchende. Aber mit vorgefertigten Meinungen aus dem Mainstream stößt wohl diese Argumentation auf taube Ohren. Diese Petition beleidigt in ihrer Begründung all diejenigen, die auf die Misstände in unserem Land aufmerksam machen. Der eigentliche Anlass der Petition - nämlich die Art der Unterbringung - tritt damit voll in den Hintergrund.
0 Gegenargumente Widersprechen
Wann merken die sog. Gutmenschen eigentlich was global gespielt wird? Während Deutschland Waffen an alle Krisenherde verteilt, flüchten die Menschen vor diesen. Wer bekämpft die Ursache? Wer will Frieden und Wohlstand in der Welt? Es ist zu bedenken, dass die Flüchtlinge in ihrer Heimat Lücken hinterlassen. Es werden dort gewachsene Kulturen zerstört. Die Welt lebt von der Vielfalt der Völker! Die Zuwanderung ist willkommen, die Menschen werden billiges Humankapital! Wem nützt das?
Quelle: franco
3 Gegenargumente Anzeigen
Die Dezentrale Unterbringung ist nett gemeint, aber kaum machbar oder nur unter der Einbüßung von Wohnraum für Bedürftige mit deutschem Pass, egal ob zugewandert oder schon immer deutsch. In vielen Lagen findet man kaum noch Wohnungen, außer im Luxussegment. Da wäre es wohl Aufgabe der Genossenschaften, LWB u.a., preiswerten Wohnraum vorzuhalten für die, die dauerhaft dort wohnen wollen und nicht nur, bis ihr Aufenthaltsstatus geklärt ist!
1 Gegenargument Anzeigen
    Contra: Falsche Begründung
Ach ja?! - Da muss ich wohl auf einer anderen Dresdner Pegida- Demo gewesen sein als Sie!! - Für die meisten der dortigen "besorgten Bürger" von Mitte/rechts ist letztendlich jeder Migrant einer zu viel (es sei denn, er schaufelt ihnen Döner und Pizza in ihren dummen Mund!)
4 Gegenargumente Anzeigen
Der schönste Satz ist: `;;selbstgewähle Wohnform``. Da würde ich doch gleich eine neue Petition vorschlagen: Jedem Asylsuchenden ein Eigenheim, ein Reinigungskommando ( man kann nämlich keinem moslemischen Mann zumuten Reinigungsarbeiten durchzuführen, Merke! dies ist in diesen Ländern nicht üblich) und speziell auf die Geschmacksnerven der lieben Asylanten geschulte Köche.
0 Gegenargumente Widersprechen