Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Respekt allen Lebewesen gegenüber
Wir Menschen sollten alle unsere Mitbewohner auf der Erde mit Respekt behandeln! Ein solches Vorgehen ist einer zivilisierten Nation unwürdig. Mir fällt hierzu als erster Gedanke nur der Vergleich mit anderen Gaskammern ein, in denen zum Glück keine tausend Jahre lang schrecklich gewütet wurde.... Auch wenn es sich in japan "nur" um Tiere handelt - wir sind alle Erdlinge, nur unsere Spezies muss sich ständig für Vertreter unserer Art fremdschämen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Menschlichkeit und Verantwortung
Diese Tiere wurden vom Menschen domestiziert. Wir sollten mindestens soviel Verantwortung zeigen, uns um die Tiere weiterhin zu kümmern oder zu vermitteln. Sie haben es sich nicht ausgesucht, von uns gezüchtet und verkauft, um am Ende dann so entsorgt zu werden. Soviel Menschlichkeit sollten wir zeigen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Tierleid,Katzen,Hunde
Tiere sind fühlende Lebewesen und dürfen nicht einfach entsorgt werden können. Mit Hilfe dieser Petition wird diese Methode hoffentlich ein Ende finden, und somit auch dem gewissenlosen Handeln, ein Tier einfach wie eine überflüssige Sache zu entsogen, Einhalt geboten.
1 Gegenargument Anzeigen
    Es wird Zeit umzudenken
Es wird Zeit, das die Menschen umdenken, in allen Ländern und sich nicht für die bessere Spezie halten. Wir glauben, wir haben uns weiter entwickelt, aber irgendwas ist doch wohl bei vielen schief gelaufen! Menschen und Tiere sollten gleichgestellt auf der Erde sein.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Kastration statt Entsorgung
Solange es so "einfach" ist, Tiere auf diese Weise zu entsorgen wie leblose Gegenstände, werden die Menschen nicht umdenken. Kastration ist der einzige Weg, langfristig die Population zu regulieren, das haben Studien bewiesen! Aber Kastrieren ist wohl zu umständlich und teuer, denn Tiere sind für diese Menschen nichts weiter als wertlose, seelenlose Gegenstände, derer man sich einfach entledigen kann wenn einem danach ist. Menschlicher Abschaum. Von mir aus kann die nächste Katastrophe....
0 Gegenargumente Widersprechen
    Whiskas
Genau, sinnlose Verschwendung. Besser wäre, aus den Katzen Hundefutter und aus den Hunden Katzenfutter zu machen, um die Japanische Ermordung von Walen und Delphinen zu beenden. Kitekat für Fukushima!
Quelle: Tenno Palastregeln; § 47.11
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Geringeres Übel
Was macht das für einen Unterschied ein Tier das sonst keine Überlebenschance hat einzuschläfern oder einem tödlichen Gas auszusetzen? Immer noch besser als es verhungern zu lassen. Das eigentliche Übel sind Tierhalter, die ihre Tiere nicht kastrieren lassen.
4 Gegenargumente Anzeigen
    Hundescheisse
Würd ich mir in Berlin auch wünschen: bei den Hunden die hemmungslos ihre Scheisshaufen auf den Gehwegen und in allen Grünanlagen hinterlassen. Nichts ist lästiger und stinkender als diese kritiklose "Tierliebhaber".
6 Gegenargumente Anzeigen
    Smoky
Also ich würde mal sagen, die Menschen schränken den Raum der Tiere immer mehr ein. Zu dem obersten Kommentar möcht ich nur sagen, nicht nur die Hunde scheissen in den Park auch Vögel, Katzen und sonstiges Getier, sollten wir ausrotten oder töten lassen! Sinnvoll wäre es die Menschen an der Leine darauf hinzuweisen. Die Menschen verunreinigen auch diese Erde, es riecht, ach was sage ich, es stinkt zu Himmel, aber da machen alle mit oder?
4 Gegenargumente Anzeigen
    Andere Länder andere Sitten
ich glaubs nicht Deutsche wollen sich in die Gesetze anderer Länder einmischen? ein teil der bevölkerung von Deutschland will Japan Vorschreiben was sie zu tun und zu lassen haben? neee is kla.
6 Gegenargumente Anzeigen
    Wahrheitsgehalt
Bei Bild waren es noch 200.000 Tötungen. Warum sind es jetzt 600.000?
Quelle: www.bild.de/news/ausland/tierquaelerei/hunde-im-tierheim-vergast-20668254.bild.html
4 Gegenargumente Anzeigen
    Smoky
Ich bin hier auf der falschen Seite gelandet, leider, ich bin "nicht" für die Tötung, das ist traurig für die Menschheit, wollte das nur klarstellen.
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern