Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Vernunft und Menschlichkeit
Nur weil etwas formaljuristisch richtig ist, heißt das nicht, dass nach dem gesunden Menschenverstand und der beim Treffen von Entscheidungen ebenfalls zu berücksichtigenden Menschlichkeit rechtens ist. Solange von den Betroffenen keinerlei Gefahr für andere ausgeht, besteht kein dringender Handlungsbedarf, der es Ihnen verbieten sollte, ihr Studium zu beenden. Auch danach wäre die Abschiebung möglich gewesen, auch wenn diese auf Grund des Fachkräftemangels aus Sicht der reinen Vernunft unsinnig wäre.
2 Counterarguments Show
Der Antrag auf eine Härtefallentscheidung sollte bis zu einer Entscheidung die Abschiebung verhindern, sonst wäre die Regelung sinnlos. Ausländerbehörden haben zudem durchaus Handlungsspielräume, die hier nicht genutzt wurden. Es ergibt zudem weder sozial noch ökonomisch einen Sinn, Menschen abzuschieben, die hier einem Fachkräftemangel abhelfen könnten. Wenn schon der Härtefallantrag nicht beachtet wurde, ist nicht auszuschließen, dass es in dem Verfahren weitere Mängel gibt.
1 Counterargument Show

Contra

What are arguments against the petition?

    Populismus
Die Abschiebung bei Nacht und Nebel ist ein bewusst manipulatives Framing, das mit dem Wort "unmenschlich" suggerieren soll, dass dies nicht rechtsstaatlich sei. Samit bewegen sie sich auf AfD Niveau, weil es schlichtweg falsch ist. Unabhängig vom Fall hatten diese Leute unzählige Gelegenheiten von selber der Ausreisaufforderungen nachzukommen. Eine Petitio aber, die auf linkspopulistischen Aussagen aufgebaut ist, kann keine Unterstützung finden.
Source: Villara
2 Counterarguments Show
Ein Anrag zum Härtefall setzt eine Ablehnung des Asylgesuches, wahrscheinlich auch gerichtlich bestätigt, voraus. Ihre Behauptung, dass die beiden von der bevorstehenden Abschiebung nichts gewusst hätten, entbehrt jeder Grundlage. Vermutlich hat auch, wie in allen Fällen eines negativen Asylbescheides, eine Beratung zur freiwilligen Rückkehr stattgefunden.. Letztlich bleibt unserem Staat nichts anderes übrig, als abzuschieben, wenn nicht freiwillig ausgereist wird und... das ist richtig so!
1 Counterargument Show
    Die Ukraine ist ein sicheres Herkunftsland.
Das Abschieben bei Nacht ist offensichtlich unvermeidlich, da die Betroffenen sonst untertauchen. Dass jemand, der soziale Arbeit studiert, eine gefragte Fachkraft ist oder wird, wage ich (arbeitslose Lehrerin) doch sehr zu bezweifeln. Ich kenne mehrere Leute, die nach Absolvieren dieses Studiums keinen Arbeitsplatz im erlernten Beruf fanden. In diesen total überlaufenen Massenstudiengängen, findet in Regel nur das beste Drittel (wenn überhaupt) Arbeit. Und die Ukraine ist ein sicheres Herkunftsland.
1 Counterargument Show
Aus der Ukraine muss niemand fliehen. Die Ukraine ist fast doppelt so groß wie Deutschland und das Unruhegebiet liegt im äussersten Osten des Landes. Man hätte also genug Raum innerhalb des Landes umzuziehen. Es der Ukraine wirtschaftlich nicht so gut, das ist auch der Grund, warum hier Asyl beantragt und auch richtigerweise abgelehnt wird. Die Petenten möchten, dass die beiden Studentinnen in Deutschland bleiben können, dagegen ist nichts einzuwenden aber.nicht aufgrund eines Asylantrages! Man sollte es mit einem Arbeitsvisum versuchen, hierfür gibt*s allerdings kein Geld von unserem Staat
Source: Marita
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now