openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Der betreffende Abschnitt der Ebertallee führt durch die Steenkampsiedlung, die wiederum durch die Milieuschutzverordnung der Stadt geschützt ist. Daher meine ich: Nicht nur die Mieter und Eigentümer, sondern auch die Stadt muß sich an die Milieuschutzverordnung halten und den alten Baubestand schützen oder in seinen ursprünglichen Zustand zurück bauen.
Quelle: www.ebertallee.de/milieuschutzverordnung.pdf//www.ebertallee.de/milieuschutzverordnung.pdf" rel="nofollow">www.ebertallee.de/milieuschutzverordnung.pdf
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich bin hier im Jahr 1955 geboren, mit Sandwegen und Pflastersteinstraße. Autos hatten Seltenheitswert. Einfach asphaltieren und dieser dumpfbackigen Rasergemeinde Vorschub zu leisten kann es wohl nicht sein!
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Stichwort
30-iger Zonen sind nur was für Geistigebremsen. Wem die Lärmbelastung nicht passt, der soll doch umziehen. Die Wohnung, die an der Hauptstraße liegt ist doch aber sooo günstin ( Aber das ist sie weil sie an der Hauptstraße liegt )
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
1 Gegenargument Anzeigen
Ich denke auch, dass sich hier mal wieder ein paar Wutbürger zusammengefunden haben, welche sich anfangs noch über ihre günstigen Wohungen gefreut haben und sich nun über den schon bekannten Verkehrslärm ärgern. Das kann man natürlich so nicht sagen, deshalb wird eine Milieuschutzverordnung, fast zusammenbrechende Häuser und gefährdete Kinder und Radfahrer vorgeschoben.
1 Gegenargument Anzeigen