openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Eigentlich sind ja die Schuldigen diejenigen Bürgermeister, die der Preiserhöhung bzw. der Neukalkulation zugestimmt haben. Allen voran Teutschenthals Bürgermeister-Vorsitzender der WAZV-Verbandsversammlung. Die Bürgermeister wurden von den Einwohnern gewählt+sollten auch im Sinne dieser entscheiden. Die überwiegende Anzahl der Bürgermeister setzen sich über den Willen der Bürger hinweg.Das sollten wir bei der nächsten Bürgermeisterwahl berücksichtigen. Und hat der Bürgermeister von Teutschenthal seine Bürger für das alte WAZV-Gebäude, das die Gemeinde erhält, mit seiner Zustimmung „verkauft"?
0 Gegenargumente Widersprechen
    Trinkwasser: faire Preise
Auf Grund der völlig offenen Problematik-HWS-WAZV-Eurawasser kommen für uns Kunden völlig überhöhte Preise anstelle von kostendeckenden Gebühren zustande.Unsere gewählten Bürgervertreter,Bürgermeister und Landespolitiker sollten dies überprüfen.Bei Preissteigerungen von 42%,wie bei uns (-für Trinkwasser und Abwasser) innerhalb eines Jahres,stellt sich die Frage, ob dies nicht sittenwidrig gemäß §138 BGB ist. Nichtig ist ein Rechtsgeschäft durch das jemand unter Ausbeutung der Zwangslage sich Vermögensvorteile in auffälligem Mißverhältnis zur Leistung gewähren läßt.
0 Gegenargumente Widersprechen
Der HWS kann man kein Vorwurf machen. Ich hätte die Durchleitungsgebühr auch für Dritte erhöht. Es ist ja auch nicht nachzuvollziehen, warum man einem kostengünstigen Anbieter kündigt und dafür einen teureren nimmt. Und dann muss man ja noch davon ausgehen, dass der Personalbestand auf über 60 erhöht wurde. Dass bezahlen wir auch. Der Ex-Leiter der Kommunalaufsicht und Kämmerer des LK Saalekreis, der jetzt beim WAZV arbeitet, wird sicherlich nicht weniger verdienen. Im Landkreis hatte er ja berichtigter Weise ein höheres Gehalt. Hier wäre es viel zu hoch.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Ursache und Wirkung
Wenn, der Kreistag des Saalekreises eine transparente Informationspolitik betreiben würde - Stichwort Bürgerinformationssystem - dann wäre vieles schon weit eher der breiten Öffentlichkeit bekannt, so auch der hier betrachtete Sachverhalt. Insofern, bitte unterstützen auch Sie - bitte auch so zahlreich wie hier - die nachfolgende Petition zur Einführung eines Bürgerinformationssystems für den Saalekreis. Vielen Dank! www.openpetition.de/petition/online/einfuehrung-eines-buergerinformationssystems-fuer-den-saalekreis-und-die-stadt-merseburg//www.openpetition.de/petition/online/einfuehrung-eines-buergerinformationssystems-fuer-den-saalekreis-und-die-stadt-merseburg" rel="nofollow">www.openpetition.de/petition/online/einfuehrung-eines-buergerinformationssystems-fuer-den-saalekreis-und-die-stadt-merseburg
Quelle: Entscheidung braucht Transparenz
0 Gegenargumente Widersprechen
    Ursache und Wirkung
Wenn, der Kreistag des Saalekreises eine transparente Informationspolitik betreiben würde - Stichwort Bürgerinformationssystem - dann wäre vieles schon weit eher der breiten Öffentlichkeit bekannt, so auch der hier betrachtete Sachverhalt. Insofern, bitte unterstützen auch Sie - bitte auch so zahlreich wie hier - die nachfolgende Petition zur Einführung eines Bürgerinformationssystems für den Saalekreis. Vielen Dank! www.openpetition.de/petition/online/einfuehrung-eines-buergerinformationssystems-fuer-den-saalekreis-und-die-stadt-merseburg://www.openpetition.de/petition/online/einfuehrung-eines-buergerinformationssystems-fuer-den-saalekreis-und-die-stadt-merseburg" rel="nofollow">www.openpetition.de/petition/online/einfuehrung-eines-buergerinformationssystems-fuer-den-saalekreis-und-die-stadt-merseburg
Quelle: Entscheidung braucht Transparenz
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Mal drüber nachdenken
Sorry,aber man sollte doch hier wenigstens bei der Wahrheit bleiben.Die unerhört hohe Durchleitungsgebühr erhebt die hier so hoch gelobte HWS also die Stadtwerke Halle.Die Firma Eurawasser ist für den Betriebsdienst also zur Störungsbeseitung und Aufrechterhaltung der Wasserversorgung und dem gesamten technischen Bereich verantwortlich.Der bisherige Betriebsdienstleister (HWS) hat sich nicht an der notwendig gewordenen Ausschreibung beteiligt,die bis zum Vorjahr ach so wichtigen Kunden würden einfach so im Stich gelassen.Herr Hambacher war auch schon immer nah dran am Puls der Stadtwerke,
5 Gegenargumente Anzeigen
Die Petition ist wohl kaum ausreichend erklärt ! Anbieter?? Günstigerer Anbieter? Vielleicht würden Sie sich geruhen, die Ihnen offenbar -nicht genug am Herzen liegende- Angelegenheit GANZ und KOMPLETT zu erläutern, bevor Sie sich damit auf Petetionsebene begeben. SO jedenfalls, scheinen Sie das Wichtigste wegzulassen. Wobei man sich fragt, was das wäre?!!
1 Gegenargument Anzeigen