Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Eigentlich ein gutes Format, dass Herr Lanz moderieren darf. Leider vergisst er sich immer wieder bzw. vergisst, dass er ja Moderator und nicht Gast ist. Sein Mitteilungsbedürfnis ist anscheinend sehr gross. Ich habe mich schon so oft geärgert...
0 Gegenargumente Widersprechen
    Sterbehilfe
In der Sendung am 28.10.15 bei der es um Sterbehilfe ging hat er total versagt. Ein altes Ehepaar kann doch wohl selbst entscheiden wann es gehen will und wieviel es noch vom Leben zugemutet bekommen will. da kommt er mit Argumenten wie Depression und das man was tun kann, völlig an dem vorbei was die Menschen erlitten haben. Wie kann er sich anmaßen zu beurteilen was ein Mensch im Leben noch aushalten soll. Ich wünsche mir für ihn dass er nie in eine Situation kommt in dem andere über sein Leben und seine Leidensfähigkeit entscheiden. Völlig daneben und unsachlich
Quelle: Barbara römer
0 Gegenargumente Widersprechen
    Meine GEZ_Gebühren nicht für Lanz
Herr Lanz ist in meinen Augen keinen einzigen Cent meiner GEZ-Gebühren wert. Ein Moderator der Fragen auf kindergarten Niveau stellt; der seine Gäste, welche ihren Standpunkt erklären, nicht ausreden lässt; der keine Ahnung vom zu moderierenden Thema hat. (an dieser Stelle entschuldig ich mich beide Kindergartenkindern, sie hätten bestimmt bessere Fragen) Marcus Lanz ist eine Zumutung und wird dem Auftrag des öffentlich rechtlichen Fernsehns nicht gerecht. (Wahrung einer politischen Unabhängigkeit) Ich möchte, dass Herr Lanz keinen Cent meiner Gebühren erhält.
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/%C3%96ffentlich-rechtlicher_Rundfunk#Entwicklung.2C_Organisation.2C_Aufgaben//de.wikipedia.org/wiki/%C3%96ffentlich-rechtlicher_Rundfunk#Entwicklung.2C_Organisation.2C_Aufgaben" rel="nofollow">de.wikipedia.org/wiki/%C3%96ffentlich-rechtlicher_Rundfunk#Entwicklung.2C_Organisation.2C_Aufgaben
0 Gegenargumente Widersprechen
Marcus Lanz, ist zum kotzen, so ein eingebilderter Mensch habe ich noch nicht gesehen. Ekelhaft. Die Sendung im ZDF sofort absetzen. Wie er mit den Gästen umgeht, nervt unwahrscheinlich. Echt beschämend.
0 Gegenargumente Widersprechen
Herr Lanz ist eitel und selbstgefällig. Das hat er wieder in seinem geringschätzigen Verhalten gegen Herrn Menderes bewiesen, genau schon wie gegen Frau Wagenknecht. Dagegen absolut souverän die Reaktion der Beiden, die trotzdem höflich und cool geblieben sind. Herr Lanz gehört endlich abgesetzt. Unverständlich, warum er immer wieder neue Sendungen bekommt, obwohl er schon andere (Wetten dass, Kochen) in den Sand gesetzt hat.
0 Gegenargumente Widersprechen
Ohne Worte dieser Moderator! Bei politischen Themen ein absoluter Nullblicker, der seine Unkenntnis durch unangemessene Unterbrechungen zu überspielen versucht. Der kann irgendwelche Promis interviewen, die wie er nichts zu sagen haben, aber von Politik sollte er tunlichst die Finger lassen. Einfach mal die Klappe halten, kommt sowieso nichts Gescheites heraus!
0 Gegenargumente Widersprechen
Herr Lanz hat keinerlei respekt und benehmen gegenüber seinen Gästen. Unterirdisch ist sein Verhalten, geprägt von Fragen die Unterstellungen übelster Sorte beinhalten etc...
0 Gegenargumente Widersprechen
Dieser 'Moderator' lädt manchen Gast nur ein, um ihn vorzuführen und seine eigene verquere und uninteressante Meinung zu platzieren, indem er seinen Gästen ins Wort fällt und mit teilweise dumpfer Volkesstimme um Applaus heischt. Wann endlich wird diese Sendezeit wieder sinnvoll genutzt?
0 Gegenargumente Widersprechen
    lanz ist unmöglich
Also sowas dummes ,uneinsichtiges,arrogantes hat man im deutschen Fernsehen noch nicht gesehen. Der mann hat keinen Anstand und ist respektlos seinen Gästen gegenüber. Liebes zdf,was soll das denn!!!
0 Gegenargumente Widersprechen
Weil er kein Benehmen hat und ich jedesmal sauer werde, wie er seine Gäste behandelt. Man freut sich auf bestimmte Leute, die er einlädt und er versaut bald jedes Gespräch, wei er keinen ausreden lässt.
1 Gegenargument Anzeigen
    Lanz kanns nicht / unfähig
Zerstört jeden Live-Auftritt mit seinem banalen Klaviergeklimpere. Da ist wohl das Ego größer als das Können ;-)))) ...Wieso darf er das ? ...Und dann die Sendung vom 02.03.2017, fährt anderen über den Mund wenn er nicht der gleichen Meinung ist, ...und kassiert schon viel zu lange viel Geld für so viel Unfähigkeit nicht wirklich soziales Verhalten.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Beruf verfehlt
Herr Lanz hat meiner Ansicht nach seinen Beruf als Moderator verfehlt. Ein Moderator hat die Diskussion zu leiten und beiden Seiten die Möglichkeit zu geben ihre Argumente sachlich auszutauschen. All das vermisst man bei Herrn Lanz. Mein Vorschlag: Gebt ihm eine Sendung, die seiner Persönlichkeit mehr entspricht! Vielleicht Mode für Leistungsträger oder Senioren erzählen ihr Leben.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Selbstdarsteller
Lanz lässt Gäste nicht ausreden, redet regelmäßig dazwischen. Will immer seine eigene Meinung durchsetzen, verhält sich nicht wie ein Moderator sondern wie ein flegelhafter Gast. UNERTRÄGLICH...
Quelle: Lanz 01.03.2018
0 Gegenargumente Widersprechen
    Provilierungssucht
Ich werde heute Abend (07.06.2018) mit einer Stoppuhr die Zeit messen. die Markus Lanz auf Kosten seiner Gäste verquasselt - auf unsere Kosten und auf Kosten der Themen bzw. der Gäste. Der Mann ist langsam nicht mehr auszuhalten. Er versucht sich andauernd zu profilieren!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Unterhaltungswert
Piraten haben zuviel Zeit, lieben Shitstroms, mobben und stalken auch mal gerne. Von daher passt die Petition zu der Piratenpartei. Zudem bestes Argument zur Petition ist der Unterhaltungswert und immer hin besser als den Fernseher anzuzünden.
1 Gegenargument Anzeigen
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Medieninkompetenz
Man sollte eigene Fehler und eigene Lücken im Umgang mit öffentlichen Medien nicht anderen in die Schuhe schieben.
1 Gegenargument Anzeigen
    Grundgesetz
Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland Art 5 (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt. . . . NUR MAL ZUR INFO IHR HELDEN...
3 Gegenargumente Anzeigen

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden