openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Umgehende Absetzung der Sendung Markus Lanz im ZDF Umgehende Absetzung der Sendung Markus Lanz im ZDF
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Dr. Thomas Bellut, ZDF
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Die Petition wurde vom Petenten zurückgezogen bzw. wird nicht weiter verfolgt
  • Gescheitert
  • 16 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Umgehende Absetzung der Sendung Markus Lanz im ZDF

-

Markus Lanz verhält sich seit Wochen in seiner Talksendung, speziell gegenüber Mitgliedern der Piratenpartei, ungebührlich, unhöflich und alles andere als objektiv. Dies entspricht nicht der journalistischen Professionalität, die ich von einem von mir durch die GEZ finanzierten Sender erwarte!

Begründung:

Er stellt Fragen und läßt seine Gäste nicht ausreden. Gleichzeitig stellt er die Gästerunde so zusammen, dass unterschiedliche subjektive Ansichten nicht ausgeglichen zu Wort kommen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Bad Homburg, 10.05.2012 (aktiv bis 10.05.2012)


Neuigkeiten

Danke für die Utnerstützung, der Bedarf scheint gering und der Ansturm ist überschaubar, daher beende ich die Petition hiermit. Herzlichen Dank.

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Eigentlich ein gutes Format, dass Herr Lanz moderieren darf. Leider vergisst er sich immer wieder bzw. vergisst, dass er ja Moderator und nicht Gast ist. Sein Mitteilungsbedürfnis ist anscheinend sehr gross. Ich habe mich schon so oft geärgert...

PRO: In der Sendung am 28.10.15 bei der es um Sterbehilfe ging hat er total versagt. Ein altes Ehepaar kann doch wohl selbst entscheiden wann es gehen will und wieviel es noch vom Leben zugemutet bekommen will. da kommt er mit Argumenten wie Depression und ...

CONTRA: Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland Art 5 (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit ...

CONTRA: Man sollte eigene Fehler und eigene Lücken im Umgang mit öffentlichen Medien nicht anderen in die Schuhe schieben.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf