Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Rausgeworfenes Geld
Man sollte ebenfalls daran denken, wie viel Geld jährlich für diesen einen Tag ausgegeben wird. Es werden Millionen von Euros "verbraten", damit man es knallen hört und ein paar bunte Lichter sieht. Gerade im Zusammmenhang mit alkoholisierten Menschen und Böllern/Raketen passieren viele Unfälle.
2 Counterarguments Show
    Denkt an die Tiere
Es ist nicht nur die Umwelt und der gesunde Menschenverstand, der an diesem Tag geschädigt wird, sondern auch die Tiere. Einen Hund unter "Kontrolle" zu haben ist jedoch wesentlich leichter, als ein Pferd. Gerade Höfe, die in stadtnähe oder einer Wohnsidlung liegen, haben große Schwierigkeiten. Wenn ein 600kg schweres Tier aus seiner Box/Koppel fliehen möchte, dann wird es auch nicht so schnell aufgehalten. Ein in Panik geratenes Pferd achtet nicht mehr auf seine Umwelt bzw. ob es anderen Lebewesen z.B. Menschen schaden könnte.
1 Counterargument Show
    Umweltschutz, Tierschutz, Mehrkosten
- viele Vögel sterben - viele Gehörschäden, deren Kosten die Allgemeinheit tragen müssen - extremer Stress für Haustiere - extreme Feinstaubbelastung (in einer Nacht 17% des jährlichen deutschen Autoverkehrs) - 5.000t - 58,2% finden, dass laute Böller verboten werden sollten - extrem hohe Reinigungskosten, die jeder bezahlen muss - extreme Umweltverschmutzung, da niemand seinen Müll wegräumt - die Plastikkappen der Raketen finden man in allen gebüschen - Handchirurgen sind in der Nacht im Dauereinsatz
Source: cleanupnetwork.com/news/nachhaltigkeit/das-macht-eine-einzige-silvesternacht-mit-unserer-umwelt-und-den-tieren/
1 Counterargument Show

Contra

What are arguments against the petition?

    Kompromiss?!
Die Petition an sich ist ok, jedoch würde ich prinzipiell die Knallerei auf eine Stunde nach Mitternacht beschränken an Silvester/Neujahr und auch nicht ein Komplettverbot für private Böllerer anstreben... obwohl das sicherlich alle Ärzte, Feuerwehren, Tierkliniken und Tierhalter freuen würde...
1 Counterargument Show
    Unrealistische Idee, nicht ausreichend durchdacht !
Es haben sich nicht genügend Personen an der Petition beteiligt, das ist doch eine Aussage! Ein erneuter Versuch wird zum Zeitpunkt kein anderes Ergebnis bringen. Die Idee mit den öffentlichen Feuerwerken ist ja ganz nett, aber nicht nicht bis zum Ende durchdacht, also unrealistisch! Nicht jeder könnte an solch einer öffentlichen Silvester-Schießerei teilnehmen. Folgende Personen können ihr Haus/ihre Wohnung um Mitternacht u.U. nicht verlassen: - Eltern mit Babys oder Kleinkindern - Personen die den Promille-Level erreicht haben - Menschen, die über kein Fahrzeug verfügen - usw.
2 Counterarguments Show

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern