Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Im Interesse des Volkes
Der Sinn einer Demokratie liegt nicht darin, dass bestimmte Parteien / Personen an die Macht kommen; er liegt in der Umsetzung der Interessen des Volkes durch eine demokratisch gewählte Volksvertretung. Viel zu oft werden jedoch Wahlversprechen der regierenden Parteien nicht eingehalten und die Stimme des Wählers somit missbraucht. Wenn der Wähler frustriert eine seiner Ansicht nach authentische Partei wählt, wird schon die 5%-Hürde deren Parlamentseinzug verhindern - und somit die Stimme des Wählers in noch größerem Maße ignoriert. Also: HER MIT DER VOLKSABSTIMMUNG - IM INTERESSE DES VOLKE
4 Gegenargumente Anzeigen
Ganz im Gegenteil erst durch Volksentscheide wird es zu einer echten Demokratie, und eben mit dem Volksentscheid ist überhaupt erst Selbstverantwortung möglich da man am Entscheidungsprozess selbst mitwirkt und die Verantwortung nicht im 4 Jahres Rhythmus an den Partei Buben abgibt der am sympathischsten wirkt, Volksentscheid ist ein wirkungsvolles mittel gegen Politik Verdrossenheit, und viel wichtiger die abgeordneten können nicht machen was sie wollen sondern sind am willen des Volkes gebunden, (Merkel bei Jauch) Wer gegen volksentschiede ist, ist gegen Demokratie und für Willkür Diktatur.
0 Gegenargumente Widersprechen
    STOPPT DIE PARLAMENTARISCHE DIKTATUR- FÜR FREIHEIT; GERECHTIGKEIT UND DEMOKRATIE !!
DAS VOLK IST DER EINZIGE SOUVERÄN !!! WIR SIND DAS VOLK !!!! UND WIR WOLLEN ENDLICH FREIHEIT; DEMOKRATIE UND RECHTSSTAAT !!!! STOPPT ENDLICH DIE MENSCHENVERACHTENDEN VOLKSENTMÜNDIGUNG UND ENTRECHTUNG DES DEUTSCHEN VOLKES !! STOPPT ENDLICH DIE TYRANNISCHE PARLAMENTARISCHE- DIKTATUR VON KORRUPTEN-LOBBYISTISCHEN POLITIKERN ZU GUNSTEN VON VOLKSAUSBEUTERISCHEN BANKERN UND INDUSTRIELLEN (TORPEDIERUNG DER BESTRAFUNG DER ABGEORDNETENBESTECHUNG UND VOLKSENTSCHEIDE;ÜBERWACHUNGSSTAAT;VOLKSENTEIGNUNG DURCH PRIVATISIERUNG; PARTEISPENDEN; NEBENEINKUNFTE; WAHLBETRUG DURCH KOALITIONSGESCHACHER; NATUR
Quelle: GRUNDGESETZ, UNO-CHARTA
5 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

3. Es liegt also alles in unseren Händen. Uns schreibt niemand etwas vor. Wir werden weder beherrscht noch regiert! Ist eine feine Sache, die Demokratie! Aber wie gesagt: Sie verlangt uns einiges ab. Wollen wir uns diese Bürde auferlegen, diese Verantwortung übernehmen? Die Realität sagt: Nein! Stattdessen haben wir dieses Zepter an die Wirtschaft und Banken abgegeben,freiwillig! Haben aus ihnen Lobbyisten gemacht. Und denen dienen wir jetzt! Und sie nutzen das auch gnadenlos aus! Die Politik kann da nichts dafür. --->4
0 Gegenargumente Widersprechen
4 Auch zu Entscheidungen, wie EU- und Euro-Beitritt kann ich nur sagen: Wir haben das Recht, allerspätestens nach 4 Jahren, aus einer Vielzahl von Parteien der unterschiedlichsten politischen Interessen, eine politische Grundrichtung für unser Land auszuwählen. Also ist auch dieser Weg eindeutig vom Volk entschieden worden! Wir sollten uns die Frage stellen: Sind wir überhaupt demokratiefähig? Oder wollen wir lieber regiert werden? Dazu wäre aber unsere Regierung nicht berechtigt und auch nicht fähig. Dazu bedarf es eines Monarchen oder Diktators. Dann gibt es ev. auch Volksentscheide!
0 Gegenargumente Widersprechen
Was ist Demokratie und was ist direkte Demokratie? Entweder es gibt Demokratie oder es gibt sie nicht! Eine wahre Demokratie braucht keine Volksabstimmungen, keine Parteien, keine Wahlen. Jeder einzelne Mensch wäre quasi seine eigene höchste Institution in Eigenverantwortung und Stolz, vertreten durch einen Volksvertreter vor dem Staat!
3 Gegenargumente Anzeigen
1.Wer Volksentscheide fordert, hat offenbar das Prinzip der Demokratie nicht verstanden. Wir sind die Herrscher in diesem Staat, aber auch gleichzeitig unsere Diener.Wir entscheiden, müssen aber gleichzeitig ausführen. Denn nur wenn wir mit Taten zu unseren Entscheidungen stehen,funktioniert dieses Prinzip. Denn Demokratie bedeutet Selbstverwaltung. Sie verlangt einiges von uns ab, wie z.B. Eigeninitiative, Verantwortung,auch Ehrlichkeit und Entbehrungen, weil, wer das eine will muß auf das andere verzichten können. Im einzelnen sehe das z.B. so aus: ---> 2
0 Gegenargumente Widersprechen
2.Ihr wollt diese Bankenherrschaft nicht? Dann tragt auch nicht Euer Geld zu ihnen hin und lasst es nicht für Euch 'arbeiten', das macht es sowieso nicht. Geld kann nicht arbeiten, nur Menschen können das! Zinsen sind nur wertloser Füllstoff, der dem Geld beigemengt wird. Ihr wollt keine Inflation? Vermeidet einfach jede Art von Zinsen! Ihr wollt keine riesigen Industriemonopole und deren Herrschaft, dann geht zu den kleinen Herstellern und Händlern um die Ecke. So verteilt sich der Umsatz gerecht auf viele kleine Unternehmen! Lasst Euch nicht von der Werbung und vom Fernsehen verführen!->3
1 Gegenargument Anzeigen
Allein die Tatsache, daß es bei "Deutschlandweite Legalisierung von Cannabis unter staatlicher Kontrolle" in kürzerer Zeit schon über 30000 Zeichner gibt und hier, man sollte annehmen, in einem sehr viel wichtigeren Belang, bis jetzt nur lächerliche paarnfünfzig.... ohne weiteren Komentar.
2 Gegenargumente Anzeigen
Für Volksentscheide ist es bei "uns" zu spät! Bei der gegenwärtigen Politik hat man doch nur noch die Wahl zwischen Pest und Cholera. Und wenn es dann schief geht, und das wird es 100%-ig, dann sind wir die blöden...nee, nee...die Suppe sollen "die" mal schön selber auslöffeln!
0 Gegenargumente Widersprechen
Es gibt doch garnichts wichtiges mehr zu "entscheiden" wie z.B. EU-Beitritt, Euro-Einführung. Es macht keinen Sinn, die Leute "hinten" zu fragen wo es lang gehen soll, wenn der Karren bereits tief im Dreck steckt!
0 Gegenargumente Widersprechen