Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Investitionsstau, Personalkostenschere

Diese Petition wichtig, weil es um mehr geht als um ein einzelnes Krankenhaus! Das angekündigte Reformgesetz zur Krankenhausfinanzierung (KHSG) führt auch dort zu Kürzungen, wo kein Überangebot besteht und gute Leistung erbracht wird. Das KHSG zäumt das Pferd von hinten auf: zuerst müsste den bestehenden Krankenhäusern ermöglicht werden, überhaupt wieder zu investieren. Wo ein Überangebot vorliegen sollte, muss die Politik handeln und den Krankenhausplan anpassen.

Source: Mehr Informationen beim Interessenverband kommunaler Krankenhäuser e.V. in Berlin ww.ivkk.de
0 Counterarguments Reply with contra argument
    gesundheitspolitische Sackgasse ohne Zukunftsperspektive

Mit dem geplanten KHSG werden nicht nur Kliniken der ländlichen Versorgung gefährdet, sondern allen Krankenhäusern sollen mit dem "Rasenmäher" dringend notwendige Mittel gekürzt werden.Zum den konkreten Vorhaben der Regierung, die im Bundesrat noch gestoppt werden könnten, nur noch soviel: Krankenhäuser, die durch gute Ärzte und Pflegende sowie durch gute Ergebnisqualität vermehrt Zulauf bekommen, sollen künftig mit noch höheren Abschlägen bestraft werden, wenn diese zusätzliche oder kränkere Patienten behandeln. Wollen das die Bürger als Souverän in unserem Land akzeptieren?

1 Counterargument Show

Contra

What are arguments against the petition?

Das Abrechnungssystem ist nicht in Ordnung. Es kann nicht sein das geleistete Arbeit mit Strafzahlungen belegt wird, weil die Krankenkassen am Jahresanfang eine geringere Leistung führ die Bezahlung eines Krankenhauses zugrunde legen. Werden mehr Menschen krank muß das Krankenhaus dafür Strafe Zahlen. Es ist erschreckend wie menschenverachtend das Abrechnungssystem ist.

1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international