openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Ja - Köterhalter sollten (zB. als Verein) eine kleine entlegene öffentliche Fläche zum Marktpreis
pachten, einzäunen und als Kackpark für ihre Köter nutzen können, sofern keine andere Interessen dadurch beeinträchtigt werden. Darüberhinaus wäre es begrüßenswert die viel zu niedrige Hundesteuer durch eine Umweltabgabe von 200-300 EUR pro Monat und Köter zu ergänzen, von der Hundefänger bezahlt werden können, die alle freilaufenden Köter und solche ohne Beißkorb einfangen und Buß- und kostendeckende Reinigungspauschalen von allen Kötereigentümern erheben, deren Hunde Exkremente in der Öffentlichkeit absondern und bellende und beißenden Hunde aus dem Verkehr ziehen. Das bringt auch Jobs.
Quelle: www.tz.de/muenchen/stadt/bogenhausen-ort43345/familie-spricht-nach-schaeferhund-attacke-auf-kleine-isabelle-8349932.html
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Keine gute Idee ... noch mehr Köter zu erlauben
.. es gibt eh viel zu viele eklige Köter - finde ich. Hundesteuer rauf - mindestens um das zehn- bis zwanzigfache!!
Quelle: www.spiegel.de/panorama/justiz/baden-wuerttemberg-hund-beisst-fussgaengerin-tot-a-1150064.html#ref=recom-outbrain
1 Gegenargument Anzeigen