Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Corona-Pandemie
Es wurden in 2012 vom damaligen Hess. MP Herrn Dr. Roland Koch in gemeinsamer Verantwortung mit dem von ihm ernannten u vereidigten damaligen Hess. Finanzminister Dr. Thomas Schäfer sog. Staatsderivate /-anleihen für unglaubliche 40 (!) Jahre herausgegeben / "auf den freien Geldmarkt gespült", dass ich dies damals schon in 2012 vollkommen verantwortungslos für die nachfolgenden Generationen empfand. Herr Dr. Thomas Schäfer hat m seinem Suizid vor 3 Wochen nicht nur die persönliche Verantw. für dieses absurde polit.Handeln übernommen, sondern auch seine Extra-Kl. als v. MP abh. CDU-Mitglied gez
Source: Gudrun Viereck-Frangenberg
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

So gerne ich auch auf das WOA (zum 8. mal) gegangen wäre, aber die Gesundheit ist wichtiger. Und wenn für das WOA eine Ausnahme gemacht werden würde, dann stehen die Veranstalter von anderen Großereignissen Schlange und fordern das für Ihre Veranstaltungen ebenso. Es gilt: gleiches Recht für alle
3 Counterarguments Show
    Wacken hat ne AG hinter sich
Man sollte sich deswegen nicht unbedingt sorgen machen. Da Wacken letzes Jahr einen neuen Investor bekommen hat. Siehe (Twitter) https://twitter.com/Wacken/status/1172065097050664960 Investor: https://www.provequity.com/portfolio/superstruct-entertainment Schwester Pro7 Sat1 M.Ag . https://www.provequity.com/portfolio/prosiebensat-1 Es geht um unser WOA. So schade es ist. Aber die planen bestimmt langfristig. Im zweifel kann man immer noch die Corona Hilfe beantragen. Es geht auch um den Rest der Gesellschaft die mit einem Ausfall des WOA entlastet werden kann.
Source: www.wacken.com/de/news-details/superstruct-geht-partnerschaft-mit-international-concert-service-ein/
0 Counterarguments Reply with contra argument
Wie sollen denn die Bands aus den Ländern wo corona stärker am wüten ist nach Deutschland kommen? !4 Tage früher anreisen und dann in quarantäne ? Und die Besucher aus dem Ausland ebenfalls? Wie soll Wacken die anreise der Bands finanzieren, da die ja dann nicht im Rahmen einer Tour, sondern extra für Wacken eingeflogen werden müssten, da ja auch andere Festivals und Touren ausfallen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Ich bin seit Jahren begeisterter Pilger zum Holy Ground aber auch Rettungsdienstler (u.a. auf und um den Holy Ground herrum). Wenn ich aber eine solche Petition sehe frage ich mich ob Somancher Lack gesoffen hat. Ja Festivals generell werden auf eine harte Probe gestellt. Aber es ist schlichtweg nicht möglich zur Zeit solche Veranstaltungen durchzuführen. Angefangen bei Hygienemaßnamen über Abstände und Personal zur Absicherung. Die Kollegen der Polizei, des Zolls, des Sicherheitsdienstes, der Freiwilligen Feuerwehr, des Sanitätsdienstes, der RKISH (Rettungsdienst). Werden wo anders benötigt
0 Counterarguments Reply with contra argument
Kultur geht vor und die Gesundheit wird nachrangig? Das kann ja wirklich in keinem Sinne sein. Die Bundesregierung möchte mit dem Verbot von Großveranstaltungen nicht bewusst Kultur verbieten, sondern die (schnelle) Ausbreitung des Corona-Virus verhindern. Wie sollte das WOA aussehen, um dem gerecht zu werden? Ein rein nationales Festival ohne die geliebten Künstler und Besucher aus dem Ausland? Ohne den Biergarten? Mit 2m-Abstandsmarkierungen auf dem Boden des Holy Ground? Das klingt alles nicht nach Spaß. Da warte ich lieber auf nächstes Jahr.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Ich finde diese Petition grob fahrlässig. Das Verbot von Großveranstaltungen ist ja nicht ohne Grund, sondern dient dem Schutze aller. So schade es auch ist, das Wacken in diesem Jahr ausfällt, manchmal müssen wir für das Wohl der Gemeinschaft verzichten. Ein Wacken Open Air in diesem Jahr würde viele tausend Leben aufs Spiel setzen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Ich liebe das WOA, aber diese Petition ist kurzsichtig und unverantwortlich, zumal die Veranstalter klar kommuniziert haben, dass sie die Entscheidung der Bundesregierung mittragen und dahinter stehen.
Source: Verena Rückert
0 Counterarguments Reply with contra argument
Als jemand, der in diesem Jahr die Chance gehabt hätte mit seiner Band auf dem Wacken Open Air aufzutreten kann ich bei dieser Petition nur den Kopf schütteln. Dank Leuten wie dem Ersteller, die sich offensichtlich bestehender Regeln widersetzen, dürfen Menschen, die sich strikt daran halten weiterhin auf ihre Freiheit verzichten. Wie man in einer solchen Zeit nur so egoistisch und engstirnig agieren kann ist mir schleierhaft. Diese Petition sollte dringend gelöscht werden, da sie dazu auffordert den virus weiter zu verharmlosen. Menschen wie der Ersteller sind Schuld and der Absage des WOA.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Unverantwortlich
Seit Jahren ist das W:O:A das regelmässige, absolute Highlight meiner Festivalsaison. Wacken ist mehr als ein Festival; der Spirit, das Treffen von Freunden und die Vielfältigkeit sind wie Heimkommen zur Familie für mich. ABER: Wacken hat 85'000 Gäste und über 150 Bands aus aller Welt. Es wäre egoistisch und unverantwortlich, für paar Tage feiern, tausende Leute eine erneute Ansteckung des COVID-Virus riskieren zu lassen. Abstände und Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, ist in dieser Grössenordnung unmöglich! Traurige Realität: Die Petition ist unsinnig und Realitätsfremd.
Source: Uersel Fuhrer, W:O:A Fan seit 1996
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Und was ist mit den anderen?
Meine Musikfamilie ist die elektronische Musik. Und auch da gibt es einige Festivals, die schon viele Jahre stattfinden (z.B. Nature one). Aber die wurden alle abgesagt, auch im Hinblick auf die Gesundheit aller. Und für Wacken sollte es da keine Ausnahme geben. Sonst müssten alle Veranstaltungen dieser Größe stattfinden dürfen
1 Counterargument Show
    Contra wacken petition
Nein,ich werde diese Petition nicht unterschreiben, zu verantwortungslos. Dieses Jahr verzichten und dafür nächstes Jahr umso doller feiern und guten Gewissens
Source: Diana Zentara
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Nicht ganz dicht
Was für Drogen nimmt ihr alle???? Seit ihr Behindert findet euch damit ab das dieses Jahr kein Festival gerockt und gefeiert wird, auch nach dem 31 August 2020 nicht. Die Gesundheit aller Menschen geht vor Partys, Saufen und Exzesse. Findet euch damit ab ihr Affen.
Source: Dennis Kaun
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Das Virus ist das Problem nicht das Kontaktverbot
Das Problem ist doch nicht das Kontaktverbot! Das Problem ist ein gefährliches Virus, vor dem das Kontaktverbot schützen soll, das ist keine Willkür eines Staates, der seine Kompetenzen überschreitet! So leid es mir tut, aber es gibt nicht so etwas wie ein Recht auf Normalität in so unnormalen Zeiten! Viele Leute scheinen es als reine Schikane anzusehen das ihr Lieblingsfestival abgesagt wird, aber das ist nicht der Fall! Wenn es das Ende des Wacken bedeutet wäre das natürlich schade, aber diese Krise wird viele Opfer fordern! Kein Grund Leben wegen einem Festival zu riskieren!
Source: Sebastian
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now